Begriffe im Zusammenhang mit der Baufinanzierung und deren Bedeutung

Gerade in Niedrigzinsphasen wird der Traum der eigenen vier Wände noch attraktiver. Doch viele, die einen Baukredit aufnehmen möchten, haben ein Problem: Sie stoßen in den Kreditangeboten auf Formulierungen und Begriffe, die ihnen nicht bekannt sind.

Begriffe bei der Baufinanzierung
Bildquelle: Michal Jarmoluk auf Pixabay


Die verschiedensten Begriffe rund um das Thema Baufinanzierung

Wer kann beispielsweise direkt beantworten, worum es sich bei einer Anschlussfinanzierung, einem Annuitätendarlehen oder Forward-Darlehen handelt? Nachfolgend werden die wichtigsten Begriffe erläutert, die rund um die Baufinanzierung auftauchen können.

Annuitätendarlehen

Das wichtigste Merkmal des Annuitätendarlehens, der häufigsten Form der Baufinanzierung, sind die gleich bleibenden monatlichen Raten (Annuitäten). Dies ermöglicht eine sehr gute Planbarkeit. Dabei sinkt der Zinsanteil an der Kreditrate kontinuierlich zugunsten des Tilgungsanteils. Zu Beginn ist er größer und mit längerer Laufzeit verringert er sich. Verständlich, da sich mit der Tilgung auch die Darlehenssumme reduziert.

Anschlussfinanzierung und Umschuldung

Da es sich beim Annuitätendarlehen und anderen Darlehensvarianten um eine ziemlich langfristige Kredit-Bindung handelt, wird meist eine Anschlussfinanzierung notwendig. Dies ist der Fall, wenn die Zinsbindung der Baufinanzierung abgelaufen ist, aber noch eine Restschuld verbleibt. Vor dem Ablauf der ersten Zinsbindungsfrist des Kredits können Bauherren mit dem Kreditinstitut für die übrige Rückzahlung neue Konditionen vereinbaren. Manchmal ist auch eine Umschuldung sinnvoll. Hierbei handelt es sich um einen Wechsel zu einer anderen Bank.

Baufinanzierungsrechner

Im Zuge der genannten Begriffe spielt der Baufinanzierungsrechner eine wichtige Rolle, denn die Angebote der zahlreichen Kreditinstitute sollten genau verglichen werden. Es spricht nichts dagegen, die Baufinanzierung bei einer anderen Bank weiter zu führen, denn auf diese Weise können oftmals einige hundert oder gar tausend Euro jährlich gespart werden. Diese Ersparnis können Darlehensnehmer für die schnellere Tilgung nutzen. Idealerweise wird von Anfang an der beste Anbieter gewählt. Der Baufi24 Baufinanzierungsrechner vergleicht die Angebote von hunderten Banken. Er macht es möglich, im Handumdrehen die Baufinanzierung zu berechnen und die besten Zinsen zu finden.

Bonität

Wer ein Darlehen beantragen möchte, muss nachweisen, dass er das geliehene Geld auch wieder zurückzahlen kann. Jeder seriöse Kreditgeber prüft daher zunächst einmal, wie es um die Bonität des Kreditnehmers steht. Dies bedeutet so viel wie Kreditwürdigkeit. Diese kann beispielsweise durch eine sichere Arbeitsstelle mit einem ausreichend hohen Einkommen und ein zuverlässiges Zahlungsverhalten nachgewiesen werden. Die häufigste genutzte Auskunftsstelle ist die Schufa. Bei der Bonität spielen auch Vermögenswerte wie Lebensversicherungen oder Kapitalanlagen eine Rolle. Die Kreditwürdigkeit beeinflusst nicht nur die Zu- oder Absage eines Kredits, sondern ebenso den Zinssatz.

Effektiver Jahreszins

Bei der Suche nach dem besten Baudarlehen hat der Nominalzins lediglich begrenzt Aussagekraft, denn auf die Kreditsumme plus Zins werden noch weitere Kosten aufgeschlagen. Der effektive Jahreszins verdeutlicht die Gesamtkosten des Kredits und ist somit viel aussagekräftiger. Er ist geeignet, um die Kreditangebote mit identischer Zinsfestschreibung bestmöglich miteinander zu vergleichen.

Sondertilgung

Als Sondertilgung wird eine zusätzliche Tilgungsleistung bezeichnet, die über die vereinbarte Tilgung hinausgeht. Diese Möglichkeit ist sehr sinnvoll, wenn irgendwann Geld zur Verfügung steht, das für eine schnellere Tilgung der Baufinanzierung genutzt werden kann. Sie muss aber dem Kreditnehmer von der Bank bei Vertragsabschluss als Bestandteil im Vertrag eingeräumt worden sein.

Zusammenfassung

Wer die wichtigsten Begriffe rund um die Baufinanzierung kennt, wird das beste Darlehen mit optimalen Konditionen und niedrigen Zinsen wählen und den Kredit wesentlich schneller tilgen. Der Baufinanzierungsrechner spielt dabei eine sehr wichtige Rolle. Bezüglich des Zinssatzes ist es stets entscheidend, auf den effektiven Jahreszins zu achten, denn er spiegelt die Gesamtkosten des Darlehens wider.

Begriffe bei der Baufinanzierung
Bildquelle: midascode auf Pixabay





Drucken E-Mail