Weiter niedrige Zinsen und gute Nachricht zum Baukindergeld


Zinspolitik und wirtschaftliches Umfeld drücken Zinsen für Baukredite deutlich unter 1 Prozent
Regierung hat Baukindergeld kürzlich zunächst um drei Monate verlängert
Experten bewerten Pandemieauswirkungen weiterhin als zinsbestimmend

interhyp

München, 9. Oktober 2020 - Mirjam Mohr, Vorständin Privatkundengeschäft der Interhyp AG:

"Wer eine Immobilie erwerben möchte, stellt sich angesichts der Corona-Krise auch kritischen Fragen: Wie sicher sind die Jobs angesichts des Wirtschaftseinbruchs? Sind die hohen Preise für Immobilieneigentum gerade in den Metropolen gerechtfertigt? Wer sich für den Kauf entscheidet, sollte diesen Unsicherheiten mit einer wohlüberlegten Finanzierung begegnen. Die anhaltend niedrigen Zinsen ermöglichen hohe Tilgungen und sollten möglichst mit eher langen Zinsbindungen festgeschrieben werden.

In den Sommermonaten sind die Zinsen infolge der wirtschaftlichen Unsicherheiten und der Niedrigzinspolitik der Notenbanken sogar noch leicht gesunken. Sie liegen Anfang Oktober nur knapp über dem Allzeittief vom März 2020. Bei entsprechender Bonität sind für zehnjährige Darlehen Zinsbestsätze um 0,5 Prozent möglich, selbst im Durchschnitt finanzieren Kreditnehmer deutlich unter einem Prozent. Das Interhyp-Bauzins-Trendbarometer, unsere monatliche Umfrage unter den Experten von zehn deutschen Kreditinstituten, geht in den kommenden Wochen und Monaten von anhaltend günstigen Finanzierungsbedingungen aus, ein Institut erwartet sogar fallende Zinsen. Was Familien mit Bau- oder Kaufwunsch zusätzlich freuen dürfte: Der Förderzeitraum für das Baukindergeld wurde um zunächst drei Monate bis Ende März 2021 verlängert. Pro Kind können über zehn Jahre hinweg jeweils 12.000 Euro für den Einstieg ins Wohneigentum genutzt werden."

Eine kürzlich in unserem Auftrag von Statista durchgeführte Studie hat gezeigt: Drei Viertel der Deutschen sind der Meinung, dass der Staat den Wohneigentumserwerb zu wenig fördert. 62 Prozent wünschen sich wegen der Corona-Pandemie weitere finanzielle Anreize. Die nun gerade verabschiedete Verlängerung des Baukindergeldes um zunächst drei Monate trifft damit zweifelsfrei das Bedürfnis vieler Menschen. Auch wir bei Interhyp sind der Meinung, dass der Weg ins eigene Zuhause einer möglichst breiten Bevölkerungsschicht ermöglicht werden sollte. Die Wohneigentumsquote ist in Deutschland vergleichsweise gering. Das Baukindergeld lässt sich beispielsweise über Sondertilgungen in die Finanzierung einbringen. Es ist so insbesondere bei Familien mit mehreren Kindern ein spürbarer Pluspunkt für den Wohneigentumserwerb.

Wie sollten Baufinanzierungskunden jetzt finanzieren? Nutzen Sie unseren kostenlosen Budget-Rechner zur Berechnung für Ihr persönliches Vorhabens und Ihre Finanzierungsbudgets!

Trotz niedriger Zinsen und möglicher Fördermittel sollte bei der Finanzierung auf eine zukunftsorientierte und wohlüberlegte Planung geachtet werden, um sich gegen Risiken besser zu wappnen. Wie Sie wohlüberlegt finanzieren, erklärt Interhyp-Finanzierungsexperte Dominik Wensker im aktuellen Video auf YouTube:


interhyp

Zins- und Marktumfeld

Viele Ökonomen und Institute haben sich überrascht gezeigt von der schnellen konjunkturellen Erholung im dritten Quartal. Das gilt insbesondere für Deutschland. Das Ifo-Institut hob seine Prognose an. In 2020 dürfte die Wirtschaft durch die Corona-Krise demnach um 5,2 Prozent schrumpfen. Bisher war man von einem Rückgang von 6,7 Prozent ausgegangen. Auch andere Indikatoren lassen Zuversicht zu. So setzte sich am US-Arbeitsmarkt im September die Erholung fort. Auch in China entwickelten sich Industrieproduktion und Einzelhandelsumsätze zuletzt besser als erwartet.

Es scheint, als ob die milliardenschweren Hilfsprogramme der Regierungen eine noch schlimmere Rezession verhindern konnten. Wie unberechenbar der Pandemieverlauf auf die weltweite Konjunktur ist, verdeutlichen steigende Infektionszahlen und die traurige Nachricht, dass weltweit bereits mehr als eine Millionen Menschen dem Virus zum Opfer gefallen sind. Nun wurden auch der US-Präsident und einige weitere hochrangige Politiker aus dem Weißen Haus positiv auf das Virus getestet. Das führte auch zu Reaktionen an den Börsen. An den Handelsplätzen, wo auf die Zukunft gewettet wird, wird einmal mehr deutlich: Die Hoffnung auf einen schnellen Aufschwung allein reicht nicht, wenn die Pandemie die Realität einholt.

Die Zentralbanken halten derzeit an ihrer extrem expansiven Geldpolitik fest. Marktbeobachter halten es sogar für möglich, dass die Europäische Zentralbank EZB ihr Anleiheankaufprogramm zum Jahresende aufstockt. Die US-Notenbank Fed hat bei ihrer jüngsten Sitzung Mitte September ihre Nullzinspolitik angesichts der Corona-Krise bestätigt. Der Leitzins liegt zwischen 0 und 0,25 Prozent.

Wie schwierig die Wahl der richtigen Instrumentarien bei der beschriebenen Gemengelage ist, zeigt exemplarisch der zuletzt gegenüber dem Dollar erstarkte Euro. Die Euro-Aufwertung verteuert die Ausfuhr von Waren und Dienstleistungen aus der EU, was wiederum die europäische Wirtschaftsentwicklung dämpfen könnte. Als Konstante erweisen sich für Investoren seit Jahren deutsche Staatsanleihen, von denen sie sich Sicherheit versprechen. Die Nachfrage nach zehnjährigen Bundesanleihen ist so hoch, dass die Renditen derzeit bei rund minus 0,5 Prozent liegen. Das wirkt sich auf die Zinsen für Immobilienkredite aus, die sich unter anderem an den Staatsanleihen orientieren.

Kurz und knapp: Das sagen die Experten

Die von uns befragten Experten prognostizieren angesichts der Pandemie und weiteren Unsicherheiten – wie dem Ausgang der US-Wahl – kurzfristig ein gleichbleibendes Zinsniveau, ein Institut hält sogar sinkende Zinsen für möglich. Auf Halbjahres- oder Jahressicht halten einige Institute etwas höhere Zinsen für wahrscheinlich, besonders wenn ein Impfstoff gefunden wird und eine breite wirtschaftliche Erholung einsetzt.


Zinsentwicklung 10 Jahre



Nutzen Sie unseren Budget-Rechner für Ihr persönliches Vorhaben:

Tragen Sie Ihre Werte ein und berechnen Sie online Ihr persönliches Budget!





* Interhyp-Bauzins-Trendbarometer: Für diese Ausgabe haben wir Experten der Allianz, der Commerzbank, der Deutschen Apotheker- und Ärztebank, der ING Deutschland, der HypoVereinsbank, der MünchenerHyp, der Postbank, der PSD Bank Rhein-Ruhr, der PSD Bank RheinNeckarSaar und der Sparkasse Hannover zur kurz- sowie mittel- und langfristigen Zinsentwicklung befragt. Das Interhyp-Bauzins-Trendbarometer sagt aus, wieviel Prozent der Experten jeweils die Antwort "gleichbleibend", "fallend" oder "steigend" angegeben haben.

Testsieger 2019 Bester Baufinanzierer** Repräsentatives Beispiel: Bei 2/3 der durch die Vermittlung der Interhyp AG, Domagkstraße 34 in 80807 München, zustande kommenden Verträge, erhalten Interhyp-Kunden einen festen Sollzins von 0,66% p.a. und einen effektiven Jahreszins von 0,66% p.a., unter Berücksichtigung folgender Annahmen: Nettodarlehensbetrag 200.000 Euro (Kaufpreis der Immobilie 250.000), Tilgung 3% p.a., Laufzeit des Verbraucherdarlehensvertrages 30 Jahre 2 Monate, 10 Jahre Sollzinsbindung, pro Jahr 12 Ratenzahlungen in der Höhe von 610,00 Euro. Weitere etwaige Gebühren (z.B. Teilauszahlungszuschläge, Auslagen (z.B. Grundbuchkosten)) und sonstige Kosten können anfallen. Sofern der Darlehensnehmer diese im Zusammenhang mit dem Vertrag zu tragen hat, kann sich der effektive Jahreszins erhöhen. Der zu zahlende Gesamtbetrag während der Sollzinsbindung beläuft sich auf 75.700. Die Restschuld am Ende der Zinsbindung beträgt 137.993,32 Euro. Weitere Voraussetzungen: Einwandfreie Einkommens- und Vermögenssituation, erstrangige Besicherung über ein Grundpfandrecht, Auszahlung in einer Summe. Die Konditionen können auch regional sowie von weiteren Faktoren abhängig sein.


Individuellen Zinssatz berechnen und bestes Angebot finden

Nutzen Sie das Rechentool online:
• In 3 Minuten zum genauen Zinssatz
• Vergleich von über 400 Anbietern
• Völlig unverbindlich und kostenlos

Hier kommen Sie zum Zinsrechner
interhyp


 

Drucken E-Mail


BauPraxis und seine Werbepartner brauchen für einzelne Coockies und Datennutzungen Ihre Einwilligung, um Inhalte und Anzeigen individuell zu gestalten. Mit Klick auf "Akzeptieren" sind Sie einverstanden. Vielen Dank! Sie können auch ablehnen, wobei dann BauPraxis eventuell nicht optimal funktioniert.