Gartengestaltung - Warum man von Anfang an richtig planen sollte

Wer einen Garten gestalten möchte, hat in der Regel eine Vielzahl an Ideen. Doch es kommt bei der Gartengestaltung darauf an, von Anfang an richtig zu planen! 

Gartengestaltung will gut geplant sein
Ein Garten, der später richtiges Ambiente bietet, muss von Anfang an perfekt geplant sein! Lesen Sie unsere Tipps!


Die Erfüllung des Traumes vom eigenen Haus geht meistens auch mit dem ersten eigenen Garten einher - schließlich gehört dieser in der Regel zum Grundstück dazu. Für viele ist ein Garten aber mehr als nur seine Fläche; stattdessen ist er ein Ort der Erholung, an dem man sich mit anderen Menschen trifft und an dem man sich die Natur nach Hause holen möchte. Doch muss ein Garten gut geplant sein, damit die Einrichtung nicht im Frust endet.

Schauen, was möglich ist und was man möchte

Wer einen Garten gestalten möchte, hat in der Regel eine Vielzahl an Ideen. Doch zunächst muss man schauen, welche Gegebenheiten den Garten ausmachen und wo die Grenzen sind. Außerdem ist es wichtig, sich klarzumachen, welche Zwecke der Garten erfüllen soll. Die folgenden Punkte sollen eine Hilfestellung geben.

Die richtigen Gartenmöbel

Nicht nur, wenn man sich im eigenen Garten erholen möchte, ist es sinnvoll, für Möbel zu sorgen. Diese sind auch wichtig, um Besuch vernünftig empfangen zu können. Eine vidaxl-Lounge ist da genau das Richtige. Sie bietet Platz für mehrere Leute, so dass einem geselligen Beisammensein nichts im Wege steht, kann aber natürlich auch von nur einer oder zwei Personen verwendet werden. Wer eine zusätzliche Abstellfläche braucht, dem ist ein passender Gartentisch aus Holz zu empfehlen. Hier können dann weitere Besucher sitzen, falls deren Anzahl zu bestimmten Anlässen größer wird.

Die passenden Pflanzen

Egal, ob man den Garten dazu nutzen möchte, um zumindest teilweise mit Gemüse- und Kräteranbau zum Selbstversorger zu werden oder um die heimische Pflanzen- und Tierwelt zu unterstützen: Immer sollte man sich bewusst manchen, was umsetzbar ist und wieviel Zeit man selbst in die Pflege investieren kann und will. So sollte man sich etwa fragen, wie windgeschützt der Garten ist, wie viel Sonnenlicht hineinkommt und welche Eigenschaften der Boden hat. Ansonsten läuft man Gefahr, dass man viel Geld in Pflanzen und Blumen investiert hat und am Ende dabei zuschauen muss, wie Teile davon leider eingehen. Es ist auch besonders wichtig, den Garten bienenfreundlich bunt und vielfältig zu gestalten und sorgsam anzulegen. Ein bienenfreundlicher Garten bietet drei Dinge: Nahrung, Schutz und Wasser für die nützlichen Tiere und die Bienen bestäuben Blumen und Pflanzen! Mit richtiger Bepflanzung unter Berücksichtigung der verschiedenen Blühzeiten können wir Bienen ganzjährig ein Nahrungsangebot schaffen und dem Bienensterben entgegen wirken.

Der richtige Teich

Ein Teich gehört für viele ebenfalls zum Gartendesign, da er eine Wohltat fürs Auge ist. Nebenbei kann ebenso er eine Bereicherung für die Natur sein. Doch sollte man sich gleich zu Anfang überlegen, welche Art von Teich man bevorzugt. Wer lediglich einen Naturteich anlegen möchte, hat weniger Arbeit als jemand, der etwa Fischen ein Zuhause schenken will. Denn in letzterem Falle muss dafür die entsprechende Technik eingebaut werden, die zudem auch instand gehalten und bei Bedarf repariert werden muss. Und im Winter heißt es abdecken und vor Frost schützen.

Der eigene Garteenteich

Ein Gartenhäuschen in Betracht ziehen

Es gibt eine Vielzahl an Menschen, für die ein Gartenhäuschen auf dem eigenen Grundstück einfach dazugehört. Bevor man sich allerdings für eines entscheidet, sollte man sich bewusst machen, wofür man es benötigt. Je nach Einsatzzweck hat es unterschiedliche Anforderungen. So muss ein Gartenhaus, das lediglich als Aufbewahrungsort für Werkzeug und Gartengeräte dient, nicht beheizbar sein. Wenn man es aber als gemütlichen Aufenthaltsraum verwenden möchte, sollte es eine entsprechende Dämmung und gute Fenster haben, auf guten Fundamenten mit gedämmtem Fußboden stehen und eben auch für kühle Tage über eine Heizmöglichkeit verfügen.

Fazit

Wer einen Garten gestalten möchte, sollte von Anfang an vernünftig planen. Schließlich ist das Anlegen schon eine zeitaufwendige und arbeitsintensive Angelegenheit, das spätere Verändern eines bewachsenen Gartens aber eine noch aufwendigere und teure Angelegenheit. Wer durchdacht vorgeht, erspart sich Frust und unnötige Ausgaben und freut sich lange über seine gelungene Gartenarchitektur!

Gartenhaus mit HolzbankDas eigene Gartenhaus bietet noch einmal Möglichkeiten der Gestaltung und zusätzlichen Raum zum Abstellen oder zum Verweilen.

(Alle Bilder dieser Seite sind lizenzfrei von www.pixabay.com)

  BauPraxis Themen Tipps :

Interessante Beiträge aus anderen Themenbereichen von BauPraxis:

Terrassengestaltung mit Outdoor Möbeln
Terrassen-Gestaltung mit stilvollen Outdoor Rattan-Möbeln

Falls Sie auf Ideensuche sind, finden Sie hier top Einrichtungsstile für den Terrassenbereich.
Damit eine wahre Wohlfühlatmosphäre entstehen kann, braucht es die passende Einrichtung besonders auf der Terrasse...
Mehr lesen Sie hier!




Drucken E-Mail


BauPraxis und seine Werbepartner brauchen für einzelne Coockies und Datennutzungen Ihre Einwilligung, um Inhalte und Anzeigen individuell zu gestalten. Mit Klick auf "Akzeptieren" sind Sie einverstanden. Vielen Dank! Sie können auch ablehnen, wobei dann BauPraxis eventuell nicht optimal funktioniert.