Bautipp: Richtige Gebäude-Verkabelung und das Ausmessen mit geeigneten Werkzeugen

Hobbyelektriker machen häufig Gebrauch von digitalen Multimetern und kompakten Stromzangen bei allen anfallenden Arbeiten der Strom- und Spannungsprüfung.  

Ausmessen der Elektroverkabelung mit Stromzangen
Bildquelle: pixabay.com

Im wissenschaftlichen Bereich, also beim Einsatz von Stromprüfern in Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen, kommen Stromzangen zum Einsatz, welche alle Vorzüge von Stromschleifen-ICs mit der Funktionalität von Multimetern kombinieren. Aber selbstverständlich auch auf der Baustelle und im Elektro-Gewerbe. Bei einem Stromschleifen-IC handelt es sich um einen Wandler für Stromspannung und -stärke, welcher im industriellen Bereich oftmals zum Einsatz kommt und auch in jeder gut sortierten Hobbywerkstatt nicht fehlen darf.

Wie auch bei Digitalmultimetern sollten Stromprüfer wie Stromzangen eine qualitativ hochwertige Schutzausstattung besitzen, damit sie auch bei regelmäßigem Gebrauch nicht überlasten. Dies gewährleistet dem Elektriker bei der Arbeit, dass die Stromprüfer jederzeit absolut sicher eingesetzt werden können. Wird der Messbereich aus Versehen einmal falsch eingestellt, warnen die meisten Stromzangen mit einem akustischen Signal. Es können sowohl Gleichstrom- wie auch Wechselstromleitungen überprüft werden. Im Falle einer versehentlichen Fehleinstellung des Messbereichs sollte die Stromprüfung am besten abgebrochen werden und nach der Einstellung der korrekten Parameter dann erneut von vorne durchgeführt werden.

Stromfluss sicher messen mit hochwertigen Testgeräten von RS Components

Netzwerktester wie von RS Components können die Flussqualität von Koaxialkabeln und auch die Durchgängigkeit von Netzwerkkabeln prüfen. Stromzangen erlauben dem Heimwerker nach dem Verlegen der Kabel ein sicheres Überprüfen aller Leitungen, ohne diese trennen zu müssen.

Tragbare Stromzangen und digitale Multimeter sind in verschiedenen Größen erhältlich, einige bieten dem Heimwerker ein besonders ergonomisches Design und liegen gut in der Hand. Dies ist vor allem bei längerer Stromprüfung wichtig, damit es nicht zu Ermüdungserscheinungen kommt beim Einsatz der Stromprüfer zu Hause oder am Arbeitsplatz. Viele moderne Stromzangen passen einfach in die Westen- oder Hosentasche, wenn sie gerade nicht gebraucht werden. Andere lassen sich mittels einer stabilen Haltevorrichtung einfach am Gürtel befestigen. Wird der digitale Stromprüfer gerade nicht benötigt, hilft eine herstellerbedingte Abschaltautomatik dabei, die Batterien im Gerät zu schonen für einen möglichst langen Gebrauch mit vollständigem Funktionsumfang.

AC/DC Stromstärke: Einige Stromprüfer schalten automatisch um zwischen Gleich- und Wechselstrom

Besonders einfach in der Handhabung sind Stromprüfgeräte, welche automatisch erkennen, um was für einen Stromkreis es sich handelt. Diese Geräte schalten dann von alleine in den richtigen Messmodus, ein manuelles Einstellen der Parameter wird bei diesen Stromprüfern nicht mehr nötig. In Kombination mit einem digitalen Multimeter können kompakte Stromprüfer für die Hosentasche leicht folgende Werte auslesen und für eine spätere Auswertung speichern:

• Dioden
• Kapazität
• Stromdurchgang
• Stromfrequenz
• Widerstände

Wo und von wem können Stromzangen eingesetzt werden?

Die kleinen und handlichen Stromprüfer lassen sich überall dort einsetzen, wo elektrische Schaltungen schnell untersucht werden sollen. Einige Strom-Messgeräte lassen sich dabei auch kontaktlos einsetzen, sodass sich leicht auch Verkabelungen kontrollieren lassen, die in der Wand verbaut sind und bei denen die Stromkabel unter Putz verlaufen. Übliche Einsatzgebiete für Stromzangen in Kombination mit digitalen Multimetern sind dabei:

• im eigenen Haushalt & von Hobbyheimwerkern in der Freizeit
• als eines der Standard-Werkzeuge in Elektrofirmen von fachkundigen Elektrikern bei der täglichen Arbeit
• im Hobbybereich bei der Elektrotechnik
• in der Forschung im Labor, an Universitäten und in Werkstätten von berufsbildenden Schulen

Kompakte Stromprüfer benutzen: Eine Kurzanleitung zum Gebrauch

Ob einzelne Komponenten in einem Schaltsystem miteinander verbunden sind, lässt sich mit einem digitalen Multimeter oder einem handlichen Kombigerät ganz leicht selbst überprüfen. Diese Durchgangsprüfung kann vom Stromprüfgerät akustisch bestätigt werden, die gemessenen Werte sind im großen Display ablesbar und lassen sich je nach Gerät auch für eine Auswertung am PC speichern und ausgeben. Fließt der Strom nicht wie zunächst angenommen, kann dies auf einen Fehler in einem der Bauteile hinweisen.

Es könnte sein, dass eine Sicherung ausgewechselt werden muss, auch bei den Lötverbindungen könnten Defekte aufgetreten sein, oder es liegt ein Kabelbruch vor. In jedem dieser Fälle muss die Verkabelung repariert werden. Die Stromzange unterstützt den Anwender zu jeder Zeit der Arbeiten dabei, den Fortschritt der Korrekturen zu überprüfen. Sollen Dioden oder Widerstände überprüft werden, muss am Gerät eine andere Einstellung vorgenommen werden, als bei einer reinen Stromdurchgangsprüfung. Kommt es trotz korrekter Ausbesserungen in der Schaltung zu Mess- oder Anzeigefehlern, sollte die Stromzange selbst auf Funktionalität und den Batteriestand überprüft werden. Bei den meisten Geräten wird die Akkuladung jedoch im Display angezeigt.

Zangenmessgerät bis 660V
Bildquelle https://de.rs-online.com: Zangenmessgerät bis 600 Volt


Drucken E-Mail