Innenausbau und Renovierung: welche Werkzeuge werden benötigt?

Beim Kauf eines Hauses kommen meistens zahlreiche Arbeiten zur Renovierung und Instandhaltung auf Sie zu. Außerdem kann es natürlich auch sein, dass Sie die Inneneinrichtung Ihres Hauses nach dem Einzug irgendwann neu gestalten wollen, z. B., weil sich Ihre Lebensverhältnisse geändert haben. Viele dieser Arbeiten können Sie als Hausbesitzer selbst übernehmen. In diesem Artikel erfahren Sie, welches Werkzeug Sie dafür benötigen. 

Kärcher Baustaubsauger mit Geräteabsaugung
Bei vielen Arbeiten im Haus entstehen Staub und Späne. Ein guter Baustaubsauger kann direkt an die Maschine angeschlossen werden und schaltet automatisch ein, wenn der Heimwerker seine Schleifmaschine oder den Hobel startet. So entsteht fast kein Staub in der Umgebung. (Bild: www.kaercher.com / www.toolnation.de)

Renovierungsarbeiten am Haus selbst durchführen

Als Hausbesitzer müssen Sie vermutlich direkt vom Erwerb Ihres Hauses an mit Renovierungsarbeiten rechnen. Zum einen sind vor allem ältere Häuser mit der Zeit in Teilbereichen sanierungsfällig, zum anderen hat natürlich auch jeder seine eigenen Vorstellungen bezüglich Design und Inneneinrichtung im eigenen Zuhause oder will das nicht genutzte Dachgeschoss ausbauen. Daher werden Arbeiten am Innenausbau des Hauses wie Streichen, Tapezieren, oder andere Handwerksarbeiten meist im Anschluss an die offizielle Abnahme und noch vor dem Einzug ausgeführt. Natürlich können Sie für alle anfallenden Arbeiten die passenden Handwerker beauftragen. Dies geht jedoch mit einem erhöhten finanziellen und zeitlichen Aufwand einher, da gute Handwerker oftmals bereits auf Monate ausgebucht sind. Daher kann es sinnvoll sein, auch mal selbst Hand anzulegen.

Die Wahl des richtigen Werkzeugs

Je nach dem, welche Arbeiten Sie an Ihrem Haus ausführen wollen, benötigen Sie neben den Materialien hierfür auch das passende gute Werkzeug. Für die sichere und qualitative Arbeit mit Holz und Metall brauchen Sie z. B. diverse Elektromaschinen wie Akkubohrer, Elektrohobel, Fräse, Schleifmaschinen oder Tauchsägen wie beispielsweise von Festool. Wer schon einmal selbst Innenausbauarbeiten durchgeführt hat, weiß: Dabei entsteht eine Menge Abfall und vor allem Staub! Daher ist ein leistungsfähiger Baustaubsauger für jeden Hobbyhandwerker bei Ausbauarbeiten im eigenen Haus unverzichtbar. Auch im Baugewerbe werden sogenannte Nass- und Trockensauger oder Kesselsauger für die Endreinigung verwendet. Kesselsauger sin meist in der Lage, auch Flüssigkeiten aufzusaugen - so hat man beim Reinigen mit Wasser schnell wieder trockene Oberflächen! Moderne Baustaubsauger können auch mit den Arbeitsmaschinen, wie Hobel, Fräse, Schleifmaschine, direkt verbunden werden, so dass der Staub beim Arbeiten gleich vom Staubsauger direkt aufgenommen wird und es kaum Staubentwicklung beim Arbeiten gibt. Ein entsprechendes Schaltmodul startet dann den Staubsauger immer gleichzeitig mit der Arbeitsmaschine!

Heimwerker bei der Arbeit
Das richtige Werkzeug sollte bei jeder Arbeit zur Verfügung stehen, um gute und sichere Ergebnisse zu erhalten. (Bild: www.pixabay.com)

Farben und Formen für ein gemütliches Heim

Wollen Sie in Ihrem Zuhause ein neues Ambiente kreieren? Dies gelingt besonders leicht durch eine Neugestaltung von Wänden und Decke. Dabei haben Sie die Wahl zwischen zahlreichen Materialien und Farben für die Verkleidung Ihres Hauses. Ob Sie Ihre Kellerdecke dämmen wollen, für Ihre Wände eine Gipskartonverkleidung mit Kleber an der Wand befestigen, oder diese komplett neu verputzen und streichen wollen - der Kreativität und Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Mit Hilfe hochwertiger Trockenbauwerkzeuge wie Farbpinsel, Farbrollen, Glättekellen und Gipskartonsägen können Sie Ihre Gestaltungswünsche leicht und effektiv umsetzen. Wichtig sind immer gute hochwertige Werkzeuge - einmal gelingen Arbeiten damit schneller und perfekter, zweitens entstehen oft durch Improvisationen mit falschem oder schlechtem Werkzeug Unfälle.

Kosten für den Innenausbau

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Geld Sie in den Innenausbau Ihres Hauses investieren müssen, können Sie vorab eine ungefähre Kalkulation erstellen, um einen besseren Überblick zu bekommen. Dabei sollte nicht nur berechnet werden, wie viel Material Sie zum Streichen, Spachteln, Sägen etc. brauchen. Auch sämtliche Werkzeuge, die hierfür benötigt werden, sollten bei dieser Kalkulation mit berücksichtigt werden. Einige Geräte, wie z. B. Baustaubsauger, lassen sich gegen eine Gebühr auch für einen oder mehrere Tage ausleihen, z. B. in einem nahegelegenen Baumarkt.

Fazit

Im eigenen Haus gibt es immer etwas zu tun. Bei vielen Arbeiten zum Innenausbau lässt sich viel Geld sparen, wenn Sie diese Arbeiten selbst ausführen. Mit dem geeigneten und hochwertigen Werkzeug und etwas handwerklichem Geschick können Sie Ihr Zuhause problemlos selbständig instand halten.

Nass-Sauger helfen schnell im Haushalt und bei der Arbeit
Wenn ein Kesselsauger mit Nassfunktion bereit steht, sind Wasser oder andere Flüssigkeiten am Boden schnellund sicher aufgesaugt - bei der Arbeit oder später im haushaltt generell. (Bild: www.toolnation.de)


  BauPraxis Link Tipp


Kellerdecke nachträglich von unten dämmen

Kellerdecke dämmen: Vier Systeme mit breitem Gestaltungsspielraum. Ideal für den nachträglichen leichten Einbau mit wirksammer Wärmedämmung der Kellerdecke gegen die Kälte von unten. Mehr lesen Sie in diesem Beitrag!



  BauPraxis Themen Tipps

Interessante Beiträge aus anderen Themenbereichen von BauPraxis:




Drucken E-Mail


BauPraxis und seine Werbepartner brauchen für einzelne Coockies und Datennutzungen Ihre Einwilligung, um Inhalte und Anzeigen individuell zu gestalten. Mit Klick auf "Akzeptieren" sind Sie einverstanden. Vielen Dank! Sie können auch ablehnen, wobei dann BauPraxis eventuell nicht optimal funktioniert.