Holzboden richtig reinigen und pflegen

Das schöne Naturprodukt verlangt eine aufmerksame Reinigung und Pflege. Schutz bieten dem Holzboden Lack, Wachs, Holzöl außen und innen. 

Wohnzimmer mit Echtholzboden
Bild: Ein Echtholzboden im Wohnraum gibt zusammen mit den passenden Möbeln ein schönes und warmes Ambiente - egal ob Sie es modern oder eher rustikaler lieben. Bildquelle: www.pixabay.com


Ob im Haus oder auf der Terrasse - der Holzboden sammelt Pluspunkte

Holzböden sind nachhaltig, tragen zum gesunden Raumklima bei und schaffen Wohnlichkeit und Wärme. Eine Holzterrasse ist angenehm auch barfuß begehbar, langlebig und unterstreicht das natürliche Ambiente. Das schöne Naturprodukt verlangt jedoch eine aufmerksame Reinigung und Pflege. Schutz bieten dem Holzboden Lack, Wachs, Holzöl außen und innen. Mit den richtigen Mitteln lassen sich auch gründlich Wasser- und Fettflecken aus Holz entfernen. Die gute Pflege danken Holzböden mit langer Beständigkeit und Schönheit. Wir geben Ihnen hier Tipps für die verschiedenen Holzböden.

Geschütztes Holz - weniger Aufwand

Punkt 1 für die Holzpflege ist der Holzschutz. Ob Parkett oder Dielen, ein gutes Holzöl, Wachs, Parkettlack und spezielles Holzöl außen verhindern, dass Feuchtigkeit und Schmutz in die Holzporen eindringen können. Holz ist ein lebendiges Material. Wird der Boden mit Holzöl oder Wachs imprägniert, atmet das Holz weiterhin, es kann sich zusammenziehen und ausdehnen. Luftfeuchtigkeit wird aufgenommen und abgegeben.

Hartöl ist für die Böden optimal, weil es sich bei einer späteren Erneuerung leicht abschleifen lässt. Lack verschließt die Holzporen und macht das Holz undurchlässig. Böden mit sehr hoher Beanspruchung können lackiert werden, für alle andere sind Öl- und Wachspflege besser zum Erhalt der Atmungsaktivität.

Reinigung der Holzböden

Weniger ist mehr. Gewischt werden sollten die Böden eher selten und nur nebelfeucht. Wo es nicht wegen intensiver Nutzung oder aus hygienischen Gründen erforderlich ist, reicht es, den Holzboden einmal wöchentlich feucht zu reinigen. Einige Fachleute empfehlen die monatliche Wachs- und Ölpflege. Allerdings kann das ständige Nachölen zu unnötig dicken Schutzschichten führen, die die Reinigung eher erschweren als erleichtern.

Eine vollständige Erneuerung der Wachs- oder Ölschutzschicht ist aufwendig und sollte nach Bedarf, je Intensität der Raumnutzung, vorgenommen werden. Besser sind geeignete Reinigungsmittel für Holzdielen und Parkett. Zur Neuimprägnierung müssen alte Schutzschichten restlos entfernt, der Boden gereinigt und Öl oder Wachs lückenlos neu aufgetragen werden.

Scharfe Reinigungsmittel sind tabu. Wischen und zugleich pflegen, das ermöglicht auch der sparsame Einsatz eines Wachs-Wischpflegemittels oder ein Intensivreiniger für Holzböden. Zur Alltagsreinigung genügt der Staubsauger. Lackierte Böden sind zwar noch weniger empfindlich, dürfen jedoch auch nur sparsam nass gereinigt werden. Gut geeignet für die gründliche Reinigung sind Lackseifen für Holzböden.

Echtholzboden in der Landhaus-Küche
Bild: Besonders schön ist ein Echtholzboden in der rustikalen Landhaus-Küche. Aber hier gilt: Fettflecken oder andere Flecken von Rotwein, Säften, Speisen müssen schnell und richtig entfernt werden. Bildquelle: www.pixabay.com


Wasserflecken, Schmutzflecken, Fettflecken aus Holz entfernen

Selbst der versiegelte Holzboden ist empfindlich gegen Nässe. Wasserlachen, Wasserflecken sollten sofort entfernt werden. Ausgiebiges Lüften hilft dem Holz beim Abatmen der Restfeuchtigkeit. Alte Wasserflecken sind der dunklen Verfärbung erkennbar und erfordern etwas mehr Aufwand. Am besten wird der Fleck erst mit grobem, dann feinem Schleifpapier abgeschliffen. Nach dem Absaugen von Staub können Wachs bzw. Holzöl aussen oder innen neu aufgetragen werden.

Besonders beim Küchenboden oder Esszimmerboden kann Fett aufs Holz klecksen. Je nach Fettart kann selbst bei sofortiger Entfernung ein Fleck entstehen. Fettflecken aus Holz entfernen lassen sich mit Hausmitteln oder speziellen Fettfleck-Entfernern für Holz. Ein verbreitetes Hausmittel ist Backpulver auf den Fleck zu streuen. Zum Fettflecken aus Holz entfernen werden zuerst fetthaltige Speisereste und Ähnliches entfernt, dann der Fleck großzügig bestreut. Nach kurzer Einwirkzeit kommt ein Bogen Löschpapier darauf, der mit einem mäßig warmen Bügeleisen ohne Dampf behandelt wird, bis der Fleck unsichtbar ist. Alternativ lassen sich mit Waschbenzin Fettflecken aus Holz entfernen.
Andere Flecken, z.B. von Farben, Klebern, Säften, können mit Brennspiritus von geöltem/gewachstem Holzböden entfernt werden. Für den lackierten Holzboden eignet sich Terpentin am besten, da der Spiritus die Lackschicht schädigen könnte.

Holzboden auf der Terrasse

Holzboden auf der Terrasse reinigen und pflegen

Holzöl außen oder Holzwachs müssen auf der Terrasse regelmäßig komplett erneuert werden. Je nach Witterung und Abnutzung kann ein- bis zweimal jährlich nachgeölt werden. Neues Öl sollte im Frühling und Herbst, bei einmaliger Ölerneuerung im Frühjahr aufgetragen werden. Vorausgehen muss dem Öl-/Wachsauftrag immer eine gründliche Reinigung. Mit hochwertigem Holzöl ist es tatsächlich auch möglich den Prozess nur alle 3 bis 5 Jahre wiederholen zu müssen.

Schmutz- und Grünbeläge können porentief mit ökologischer Seife oder Terrassenreiniger-Geräten gereinigt werden. Danach ist der Boden bereit für eine Kur mit einem pigmentierten oder farblosen Holzöl außen.

Holzerhalt durch Holzpflege

Mit der richtigen Reinigung und Holzpflege bleiben Holzböden länger erhalten, müssen seltener repariert oder runderneuert werden. Hochwertige Pflegemittel, z.B. zum Wasser- und Fettflecken aus Holz entfernen, sorgen für den Erhalt der schönen Optik.


  BauPraxis Link Tipps

Interessante Beiträge aus anderen Themenbereichen von BauPraxis:






Drucken E-Mail


BauPraxis und seine Werbepartner brauchen für einzelne Coockies und Datennutzungen Ihre Einwilligung, um Inhalte und Anzeigen individuell zu gestalten. Mit Klick auf "Akzeptieren" sind Sie einverstanden. Vielen Dank! Sie können auch ablehnen, wobei dann BauPraxis eventuell nicht optimal funktioniert.