Moderne Terrassenmöbel für das ganze Jahr - Worauf ist zu achten?

Schon beim Kauf sollten gewisse Prioritäten gesetzt werden, damit Outdoormöbel das ganze Jahr auf der Terrasse stehen bleiben können. Denn schließlich sollen die schönen Möbel in den nächsten Jahren ihre Attraktivität behalten.

Terrassenmöbel im Schnee
Gartenmöbel im Schnee - Terrassenmöbel, die draussen überwintern müssen, sollten besonders wetterfest sein. (Image by Ben Kerckx from Pixabay)


Das Material der Terrassenmöbel ist natürlich der Schlüssel des Geheimnisses. Wer sich jedoch von kitschigen, weißen Gartenstühlen verabschieden möchte, muss genauer hinschauen. Zur Auswahl stehen Metall - und hier gibt es bereits interessante Optionen, verschiedene Holzarten und Poly-Materialien wie Poly-Rattan.

Outdoormöbel aus Metall - Ideal für Garten und Terrasse

Allgemein bekannt sind die sogenannten Bistro-Tische mit Stuhl. Aus Aluminium gefertigt, sind sie nicht nur wetterfest, sondern haben mit ihrer leicht glänzenden Oberfläche auch einen gewissen Schick. Mit Sitzkissen ergänzt, genießen Sie Ihren Kaffee hier tatsächlich in kleiner, aber gemütlicher Runde. Der Vorteil dieser Gartenmöbel: Sie können nass werden, rosten nicht und eine Materialmüdigkeit setzt auch bei Frost nicht ein. Dennoch macht es Sinn, sie während der Wintermonate mit einer Schutzhülle zu versehen. Perfekt wird das Terrassen-Ambiente durch verschieden große Pflanztöpfe mit Frühlings- oder Sommerblühern. Denken wir an hübsche Dahlien oder später auch die niedlichen Ranunkeln oder die wundervollen Tulpen. Beim Blumenzwiebeln kaufen sollten sie deshalb immer an den richtigen Zeitpunkt achten.

Outdoormöbel aus Metall - ideal für Garten und Terrasse
Stabile Outdoormöbel aus Eisen oder Aluminium sind immer ein besonderer Hingucker für jede Terrasse (Image by Mikes-Photography from Pixabay)

Welche Terrassenmöbel eignen sich ebenfalls zur ganzjährigen Nutzung? Neben Aluminium wären noch Eisenstühle mit Tisch. Die beliebten Klassiker sind zeitlos schön und in vielen Varianten erhältlich. Um Rost zu vermeiden, müssen sie jedoch bei Regen oder Feuchtigkeit abgedeckt werden. Eventuell sind spezielle Pflegeprodukte für Gartenmöbel aus Eisen notwendig. Die notwendige Pflege hält sich jedoch durchaus in Grenzen und ist überschaubar. Ein erstes Mal verweisen wir hier auf eine Schutzhülle für Gartenmöbel, die die Reinigung erleichtert und die Lebensdauer durchaus verlängern kann.

Holz - Beliebter Klassiker unter Gartenmöbeln

Terrassenmöbel aus Holz gehören ebenfalls auf die Bestseller-Liste. Der natürliche Look kommen einfach nie aus der Mode. Dank dem robusten Teakholz oder Douglasie können auch solche Outdoormöbel ganzjährig genutzt werden. Eine einmalige Pflegekur pro Jahr reicht bereits aus, um die Schönheit des Teakholzes zu erhalten. Es dürfte nicht schwerfallen, auch diesen Gartenmöbeln in der Winterzeit eine schützende Hülle überzuwerfen. Wer an sonnigen aber kalten Wintertagen seine Terrassenmöel nutzen will, sollte auch an entsprechend warme Kissen denken. Wer es besonders warm von unten liebt, der kann auf beheizte Outdoorkissen zurückgreifen, die das Sitzen draußen dann besonders gemütlich und warm machen.

Andere Holzarten wie Kiefer oder Lärche sind wirklich nur bedingt auf der Terrasse nutzbar. Nämlich dann, wenn sie bei Regen untergestellt werden können. Eine Schutzhülle würde hier nur bedingt ausreichen, sofern die Terrasse nicht überdacht ist. Denn die Nässe greift auch vom Boden das Holz an - dauerhaft keine gute Lösung, wenn die Gartenmöbel ständig nasse Füße bekommen. Für trockenen Boden oder eine Unterstellmöglichkeit der Terrassenmöbel sollten Sie also sorgen. Das gilt natürlich auch für Kissen und Polsterauflagen!

Kunststoff: Einfach, praktisch und pragmatisch

Wer es einfach und pragmatisch mag, entscheidet sich für Kunststoff. Auch hier bietet der Markt jede Menge wirklich schöner Gartenmöbel. Die preislichen Unterschiede zeigen sich allerdings schnell in Lebensdauer und Optik. Bei günstigen Modellen kann es vorkommen, dass der Frost dem Material zusetzt und Risse entstehen. Diese können - gerade bei Kunststoff - sehr unangenehm und schmerzhaft sein. Auch die Farbbeständigkeit ist nicht immer gegeben. Denken wir an die langen und schönen Sommermonate, in denen Terrassenmöbel der Sonne ausgesetzt sind, dann sollte hier das Augenmerk auf UV-Beständigkeit liegen. Hochwertiges Polyrattan wiederum ist in der Regel UV-beständig und witterungsfest. Da gutes Polyrattan für den Einsatz im Außenbereich konzipiert ist, bringt es die wichtigen Eigenschaften in Bezug auf Sonne und Regen bereits mit.

Schon allein um Staub und Schmutz zu verhindern, ist auch bei Kunststoff-Gartenmöbeln eine Schutzhülle sinnvoll. Nicht zuletzt können Sie sich das ständige Abwischen ersparen.


Terrasse mit Pflanzkübeln und Holzmöbeln
Diese Terrasse mit Pflanzkübeln und Holzstühlen macht einen gemütlichen Eindruck. Hier kann man die Sonne genießen! (Image by Martina Kopecká from Pixabay)


  BauPraxis Link Tipp:



Pflegekur für die Holzterrasse

Wer im Garten Wert auf naturbelassene Materialien legt, darf die Hölzer nicht ungeschützt Wind und Wetter überlassen.
Öle aus rein natürlichen Substanzen sind eine wahre Pflegekur für Holzterrassen. Genauso wie das Haar mehr braucht als Bürste und Shampoo, muss man auch Hölzer im Außenbereich regelmäßig pflegen.
Mehr hier...





Drucken