Den richtigen Teppich für das frisch renovierte Wohnzimmer finden

Der Teppich gehört zu den wichtigsten Elementen der Einrichtung eines Zimmers. Das fällt spätestens dann auf, wenn das Wohnzimmer gerade frisch renoviert wurde. Die Wände strahlen schneeweiß, der neue Boden glänzt. Da sticht der leichte Grauschleier auf dem alten Teppich sofort ins Gesicht – auch wenn ihn vorher vielleicht niemand bemerkt hätte. Ein neuer Teppich muss her, und zwar einer, der perfekt zum neuen Stil des Wohnzimmers passt. So finden Sie das richtige Stück für Ihren Wohlfühl-Look:

<Weisser Wollteppich vor der Couch
Bild: Ein in Griechenland handgefertigter Wollteppich in weiss gibt Ihrem Raum ein luxuriöses Ambiente. Die Wolle ist sehr rein und für ein dichtes Ergebnis mehrfach gesponnen.


Wollteppiche in dezenten Farben: Die aktuellen Teppichtrends

Nehmen Sie sich auf jeden Fall Zeit, zu überlegen, bevor Sie einen neuen Teppich kaufen. Denn die große Vielfalt an Teppichstilen, siehe diese Beispiele auf Tapeso.de, macht es nicht gerade einfach, den passenden Teppich für Ihr Wohnzimmer zu finden. Für eine frisch renovierte Wohnung empfiehlt sich in der Regel ein moderner Look. Im Trend sind derzeit schlichte Wollteppiche in beige oder grau. Aber auch runde Hochflorteppiche sind für den Bereich vor dem Sofa gefragt. Am beliebtesten sind hier Weiß- und Cremetöne, die dem Wohnzimmer eine elegante Note verleihen. Eine pflegeleichte und zeitgemäße Alternative zu Hochflorteppichen sind Outdoor-Teppiche. Sie sind waschbar und eignen sich deshalb gut für Haushalte mit Tieren. Außerdem sind sie im Preis vergleichsweise günstig. Egal, ob Sie zu Wolle, Hochflor oder Outdoor-Materialien tendieren: Sie müssen auch bei Form, Größe und Muster eine Entscheidung treffen.

Welche Teppichform passt zu Ihrem Wohnzimmer?

Ein runder Teppich lässt eine ganz andere Stimmung im Wohnzimmer entstehen als ein eckiger. Durch seine weiche Formen vermittelt er ein Gefühl von Harmonie und verhindert, dass der Raum nur von Ecken und Kanten geprägt wird. Außerdem zieht er den Blick auf sich und eignet sich dadurch gut, um einen Teil des Raums in den Fokus zu rücken. Ein eckiger Teppich nutzt dafür den Raum besser aus und schafft eine klare Struktur. Außerdem harmoniert er leichter mit eckigen Möbeln. Wer sich unsicher ist, befindet sich mit einem eckigen Teppich also immer auf der sicheren Seite. Wer ein bisschen Mut zum experimentieren hat, kann mit einem runden Teppich aber eine moderne und elegante Atmosphäre schaffen. Bei dieser Frage lassen Sie sich am besten ganz von Ihrem Geschmack lenken.

Runder Teppich in schwarz-weiss
Bild: Dieser luxuriöse runde Teppich mit einem üppigen Gewicht von 1800 Gramm pro Quadratmeter bietet nicht nur ein wunderbar weiches und warmes Gefühl, sondern ist auch eine stilvolle Ergänzung für jedes Interieur.


So finden Sie die richtige Größe für Ihren Teppich

Was die Größe angeht, gibt es hingegen fest Regeln. Sie sollten sich dabei zum einen an der Größe des Wohnzimmers orientieren, zum anderen an der Einrichtung. Die wichtigste Rolle spielt dabei das Sofa. Der Teppich sollte mindestens genauso breit sein wie die Couch, im Idealfall ist er sogar etwas breiter. Empfohlen wird ein Überhang von 15-20 cm auf jeder Seite. Ist der Teppich vor der Couch zu klein, wirkt er schnell wie ein Fußabstreifer. Ein Ecksofa lässt sich am besten mit einem großen Teppich mit einer Länge von mehr als 300 cm in Szene setzen. Die Sitzmöbel stehen in diesem Fall am besten komplett auf dem Teppich. Bei einem runden Teppich empfiehlt sich ein Durchmesser von mindestens 200 cm, wenn er einen zentralen Platz vor dem Sofa einnimmt. Als Vorleger für einen einzelnen Sessel oder als Unterleger für einen kleinen Tisch sind auch kleinere Größen geeignet.

Muster, Formen, Farben: So bestimmt der Teppich den Charakter Ihres Wohnzimmers 

Beim Muster steht hingegen wieder Ihr persönlicher Geschmack im Vordergrund. Allerdings muss der Teppich natürlich mit dem Rest der Wohnzimmereinrichtung harmonieren. Hier macht es oft Sinn, einen Kontrast zu bilden: Wenn Sie gemusterte Möbel oder eine bunt zusammengewürfelte Einrichtung haben, bringt ein neutraler Teppich Ruhe in den Raum. Es bieten sich Farben wie Beige, Hellgrau oder Olivgrün an. Wenn Ihre Möbel hingegen in dezenten Farben gehalten sind, kann ein farbiger oder gemusterter Teppich Leben in Ihr Wohnzimmer bringen. Farben wie Gelb oder Hellgrün schaffen eine freundliche Atmosphäre, dunkle Blau- oder Brauntöne sorgen hingegen für Gemütlichkeit. Wenn Sie den Charakter des Zimmers noch stärker definieren wollen, können Sie mit Mustern arbeiten. Beliebt sind zum Beispiel florale Muster, die ein Gefühl von Natürlichkeit und Romantik entstehen lassen. Geometrische Muster wie Wellen, Kreise oder Zickzack bringen Dynamik in den Raum.

Brauner Jute Teppich im WZ
Bild: Juteteppich mit rustikalem Charme - Das Karomuster verleiht Ihrem Raum einen klassischen Look, während die handwerkliche Herstellung für Langlebigkeit und Qualität sorgt.

Gemütlich eingerichtet mit dem passenden Bodenbelag

Der richtige Bodenbelag bedarfsgerecht und nach eigenen Vorstellungen ausgewählt verleiht jedem Raum erst das individuelle und gemütliche Ambiente. Mit den Tipps in diesem Beitrag gerüstet, finden Sie im Handumdrehen den richtigen Teppich für Ihr frisch renoviertes Wohnzimmer, Gästezimmer oder Ihr Schlafzimmer. Damit ist Ihr Wohnraum nicht nur sauber und modern, sondern auch ein richtig gemütliches Zuhause, in dem Sie sich lange wohlfühlen werden. Und das ist schließlich das wichtigste Ziel bei der Wohnungsgestaltung.
Hellgrauer Wollteppich im Wohnzimmer
Bild: Mit einem beeindruckenden Gewicht von über 4 kg pro Quadratmeter bietet dieser hellgraue handgewebte Wollteppich üppige Weichheit und Dämpfung. Jeder Teppich besteht aus Tausenden von sanften Bällchen für ein herrliches Erlebnis.

Ein Beitrag für BauPraxis.de in Zusammenarbeit mit xperty.de und tapeso.de.
Alle Bilder auf dieser Seite: Copyright bei www.tapeso.de, 9207 AM Drachten, Niederlande



  BauPraxis Link Tipp

LaminatbodenLaminatboden: Expertentipps zum Thema Laminat

Vor vielen Jahren startete das Laminat seinen Siegeszug als preisgünstige Alternative zum Parkett. Heute hat sich dieser ebenso pflegeleichte wie vielseitige Bodenbelag etabliert. Die Spitzenstellung verdankt das Laminat dabei einer Fülle von Vorteilen, wie etwa seiner Robustheit, der großen Vielfalt an Mustern und Formen sowie seiner feuchtigkeitsabweisenden Eigenschaften.




Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen für Sie individuell zu gestalten und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung des Inhaltes von BauPraxis.de erklären Sie sich damit einverstanden.