Mit Arbeitsbühnen Bauzeit und Baukosten sparen beim Neubau

Der Bau neuer Immobilien stellt stets hohe Anforderungen an Effizienz und Kosteneffektivität. Moderne Arbeitsbühnen spielen dabei eine zentrale Rolle, da sie nicht nur die Sicherheit auf Baustellen erhöhen, sondern auch maßgeblich zur Beschleunigung und Kostenreduktion von Bauprozessen beitragen können. In diesem Beitrag beleuchten wir verschiedene Modelle von Arbeitsbühnen und deren spezifische Vorteile für unterschiedliche Phasen im Neubauprojekt.

Die Rolle von Arbeitsbühnen im Bauprozess

Arbeitsbühnen, auch bekannt als Hubarbeitsbühnen oder Hebebühnen, ermöglichen es, Arbeiten in der Höhe sicher und effizient durchzuführen. Ihre Anwendung reicht von der Grundsteinlegung bis hin zum finalen Ausbau, und sie bieten eine stabile Plattform, die es Arbeitern erlaubt, Materialien und Werkzeuge leichter zu transportieren und zu nutzen. 

Durch den Einsatz von Arbeitsbühnen können Arbeitsabläufe besser geplant und schneller ausgeführt werden, was zu einer signifikanten Zeitersparnis führt. Dies ist besonders wichtig in Phasen, in denen es auf schnelle Fortschritte ankommt, wie beim Rohbau oder der Fassadengestaltung.

Verschiedene Modelle von Arbeitsbühnen und ihre Anwendungsbereiche

Hubarbeitsbühnen sind vielseitig einsetzbar, und können je nach Bauphase unterschiedlich genutzt werden. Im Folgenden stellen wir Ihnen die nützlichsten Arbeitsbühnen für verschiedene Anwendungsbereiche in Neubauprojekten vor: 

Teleskopbühnen

Teleskop-Arbeitsbühnen haben einen ausfahrbaren Teleskoparm, der es ermöglicht, über Hindernisse hinwegzugreifen und eine hohe Reichweite zu erzielen. Dadurch sind sie besonders nützlich für Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen, wie dem oberen Bereich von Fassaden oder Dächern. Ihre Fähigkeit, über Hindernisse hinweg zu arbeiten, macht sie unverzichtbar für das Anbringen von Dachziegeln, die Reinigung von Hausdächern oder die Installation von Fenstern in höheren Stockwerken.

Teleskop-Arbeitsbühne
Bild: Teleskop-Arbeitsbühne mit ausfahrbarem Teleskop-Arm und Arbeitsplattform.

Gelenkteleskopbühnen

Im Vergleich zu normalen Teleskopbühnen verfügt der Teleskoparm von Gelenkteleskopbühnen über mindestens ein zusätzliches Gelenk. Dadurch ermöglichen Gelenkteleskopbühnen eine flexible Positionierung der Arbeitsplattform. Sie sind ideal für komplexe Baustellen, wo Hindernisse umgangen werden müssen, wie bei der Montage von Außenelementen in verwinkelten Bereichen. Diese Bühnen sind besonders wertvoll für Arbeiten, die eine hohe Präzision erfordern.

Gelenkteleskop-Bühne
Bild: Gelenkteleskop-Arbeitsbühne mit ausfahrbarem Teleskop-Arm mit hydraulischen Gelenken und Arbeitsplattform.

Scherenbühnen

Scherenbühnen bieten eine große und stabile Arbeitsfläche und eignen sich hervorragend für Arbeiten, bei denen mehrere Personen gleichzeitig in der Höhe tätig sind. Sie sind ideal für den Innenausbau, wie das Installieren von Deckenpaneelen oder das Anbringen von Leitungen. Aufgrund ihrer relativ geringen Höhe sind sie besonders für Arbeiten in geschlossenen Räumen oder bei begrenzter Arbeitshöhe geeignet.

Scherenbühne
Bild: Scheren-Arbeitsbühne mit großer Arbeitsplattform für sicheres Arbeiten in der Höhe.

Kosten- und Zeitersparnis durch den Einsatz von Arbeitsbühnen

Der Einsatz von Arbeitsbühnen reduziert nicht nur die Risiken von Arbeitsunfällen, sondern führt auch zu einer merklichen Reduktion der benötigten Zeit für bestimmte Bauabschnitte. Beispielsweise kann das Anbringen von Fassadenelementen mit einer Gelenkteleskopbühne deutlich schneller erfolgen als mit traditionellen Methoden wie Gerüsten. Die Zeitersparnis führt direkt zu Kosteneinsparungen, da weniger Arbeitsstunden und geringere Gerüstkosten anfallen.

Beispielrechnung:

Nehmen wir an, das Anbringen einer Fassade mit Gerüsten würde normalerweise 100 Arbeitsstunden beanspruchen. Unter Einsatz einer Gelenkteleskopbühne könnte die gleiche Arbeit möglicherweise in 70 Stunden erledigt werden. Bei einem angenommenen Stundensatz von 50 Euro pro Arbeitskraft würde dies eine direkte Einsparung von 1.500 Euro bedeuten.

Arbeitsbühnen können gekauft, gemietet oder leasingfinanziert werden, je nach Bedarf und finanzieller Situation. Die Miete ist oft die bevorzugte Option für Bauprojekte, da sie Kosten flexibel hält und nicht zu Kapitalbindung führt.

Mietkosten variieren je nach Modell und Mietdauer. So kann man bei Scherenbühnen mit Mietkosten von etwa 50 bis 150 Euro am Tag rechnen, während bei der Miete von Teleskop- und Gelenkteleskopbühnen eine Preisspanne von 100 bis 500 Euro am Tag realistisch ist.

Effizient, sicher und kostensparend

Arbeitsbühnen bieten eine effiziente, sichere und kostensparende Lösung für viele Arbeitsprozesse im Rahmen des Neubaus. Durch die Auswahl des richtigen Modells für die jeweilige Aufgabe können Bauunternehmen und auch private Bauherren von erheblichen Effizienzsteigerungen profitieren. Es ist jedoch wichtig, vor der Anmietung oder dem Kauf einer Arbeitsbühne eine genaue Analyse der spezifischen Anforderungen der Baustelle durchzuführen. So lässt sich nicht nur die Bauzeit verkürzen, sondern auch das Budget schonen, indem Ressourcen effektiver eingesetzt und Überstunden vermieden werden.

In der Praxis zeigt sich, dass der gezielte Einsatz von Arbeitsbühnen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil darstellen kann, der nicht nur in direkten Kosteneinsparungen resultiert, sondern auch in einer verbesserten Bauqualität. Daher empfiehlt es sich für Ihr Bauprojekt, frühzeitig in die Planung von Arbeitsbühnen zu investieren und so die Weichen für einen reibungslosen und effizienten Bauprozess zu stellen.

Lieferung einer Arbeitsbühne
Bild: Anlieferung einer Teleskop-Arbeitsbühne zur Baustelle.

Alle Bilder auf dieser Seite: Copyright © avs SYSTEM LIFT AG
Ein Beitrag für BauPraxis in Zusammenarbeit mit der SYSTEM LIFT AG



  BauPraxis Link Tipp

Sicherheit auf der Baustelle
Sicherheit auf der Baustelle: Diebstahl effektiv vorbeugen

Diebstähle auf Baustellen sind längst keine Seltenheit mehr. Oft ziehen sie hohe finanzielle Verluste für die Baubetriebe und Zeitverzögerungen beim Bau mit sich. Umso wichtiger ist es, dass man aktiv etwas gegen die Diebstähle unternimmt, beziehungsweise es gar nicht erst so weit kommen lässt. Lesen Sie weiter...




Wir benutzen Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen für Sie individuell zu gestalten und Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung des Inhaltes von BauPraxis.de erklären Sie sich damit einverstanden.