BauPraxis



Hausbau
Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
>
Infos zum Hausbau
> Hausbesitzer-News
> Neues zum Rohbau
> Innovative Produkte
> Förderprogramme
> News-Archiv

Lexikon
Verzeichnis

Links



Google



| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| BauPraxis Statistik |
| Informationen AGB |
| Impressum |









Kaufen statt Mieten

Schiedel Absolut
der erste Schornstein mit europäischer Zertifizierung

Wie heizen wir in Zukunft unsere Häuser?
Welche Energieträger kommen dafür in Frage?

Schiedel, München

Die Münchner Schiedel GmbH & Co. KG verfügt als branchenweit erstes Unternehmen über eine Europäisch Technische Zulassung (ETZ) für eines ihrer Schornstein-Systeme.

Es handelt sich dabei um den universell einsetzbaren Absolut. Neben den CE-Zertifikaten nach EN 13063-1/-2 verfügt dieses System damit auch über eine europäische Zertifzierung der W3G-Funktionen.

Schiedel Heizkonzepte der Zukunft


Ausgestellt wurde die ETZ mit der Nummer ETA-08/0319 am 1. Dezember 2008 durch das Österreichische Institut für Bautechnik (Wien). Zulassungsgegenstand laut Urkunde ist der „Bausatz für System-Abgasanlagen mit Keramik-Innenrohr T 400 N1 W 3 G50“ mit der Handelsbezeichnung Schiedel-Absolut. Die ETZ enthält unter anderem auch Hinweise zum Verwendungszweck, zu wichtigen Produktmerkmalen und deren Nachweisverfahren und zu den einzelnen Bestandteilen des Systems.

Das enthaltene Zulassungs-Kürzel W3G bedeutet: Der Schiedel Absolut erfüllt die Anforderungen feuchteunempfindlich (W), für alle Brennstoffe geeignet (3 = Gas, Öl und Festbrennstoffe) und rußbrandbeständig (G).

Die derzeitige W3G-Zulassung für den Absolut wurde vom Deutschen Institut für Bautechnik vergeben.

Damit ist der Schornstein für die heute verfügbaren modernen Festbrennstoff-Feuerstätten geeignet und Hausbesitzer können problemlos vom Öl- oder Gaskessel zu einem Heizsystem wechseln, das mit nachwachsenden Rohstoffen betrieben wird, z.B. einem Holz-Pellet-Heizkessel.

Schiedel Absolut W3G Profilrohr


Die W3G-Zulassung ist in den existierenden europäischen Normen nicht abbildbar. Durch die ETZ kann Schiedel jetzt als erster Schornstein-Hersteller in Europa den Absolut und damit die W3G-Eigenschaften mit dem CE-Kennzeichen versehen. Dahinter verbirgt sich unter anderem der Vorteil umfangreich geprüfter Qualität durch die so genannte werkseigene Produktionskontrolle (WPK), die nach genauen Prüfplänen ablaufen muss und fortlaufend überwacht wird.

Die CE-Kennzeichnung bedeutet auch, dass der Absolut die europäisch geltenden Rechtsvorschriften für Bauwerke erfüllt. Das Zeichen ist außerdem hilfreich bei Brauchbarkeitsnachweisen gegenüber Prüfämtern oder Versicherungen und erspart durch die festgeschriebenen Kennwerte Planern und Architekten viel Detailarbeit.

Schiedel hat mit der Europäisch Technischen Zulassung (ETZ) für den Absolut einen klaren Wettbewerbsvorsprung in der Branche erzielt, von dem auch die Vertriebspartner im Baustofffachhandel und schließlich auch die Endkunden profitieren.


Schiedel Absolut Schornstein

Bild: der Schiedel Schornstein Absolut
Mehr lesen Sie unter diesem Link!



Schiedel ist Marktführer und weltweit größter Anbieter von Schornsteinsystemen. Mit fast 2.000 Mitarbeitern erwirtschaftet Schiedel in insgesamt 28 Ländern einen Umsatz von über 250 Millionen Euro. Wir stehen für Marktführerschaft durch höchste Qualität in Technik, Materialien und Service. Unsere Produkte – seien es Schornsteine, Feuerstätten oder Wohnraumlüftungen – geben unseren Kunden Sicherheit, Behaglichkeit und Unabhängigkeit.


Schiedel ist eine Tochter der Monier Gruppe, dem führenden weltweiten Anbieter von Produkten für das geneigte Dach, Dachsystemteilen und Schornsteinsystemen. Monier ist in 46 Ländern aktiv und produziert an mehr als 200 Standorten. In 2006 erwirtschafteten 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. Das Unternehmen, das aus dem Geschäftsbereich Dachbaustoffe von Lafarge geschaffen wurde, wurzelt auf den erfolgreichsten Bedachungsmarken weltweit, z. B. Braas, Monier und Redland. Monier steht für höchste Qualität bei Produkten und Services.
Mehr Infos direkt beiSchiedel


schiedel












SchornsteinSchornsteinköpfe - "i-Punkte" auf dem Hausdach. Aber nicht nur schickes Design, sondern vor allem hohe Funktionalität und dauerhafte Haltbarkeit sind beim Schornsteinabschluss gefragt. Wir stellen Ihnen drei interessante System-Schornsteinköpfen aus dem Hause Schiedel vor. Mehr hier...
Schornstein
Luft-Abgas-Schornsteinsystem "Absolut" mit Thermo-Luftzug: Sicherer Betrieb von Kamin- und Kachelofen. Nutzen Sie modernste Kamintechnik in Ihren Haus für dauerhaftes Wohlbefinden und sicheren Betrieb. Mehr lesen Sie hier...
SchiedelDer erste Schornstein mit europäischer Zertifizierung: Die Münchner Schiedel GmbH & Co. KG verfügt als branchenweit erstes Unternehmen über eine Europäisch Technische Zulassung (ETZ) für eines ihrer Schornstein-Systeme. Es handelt sich dabei um den universell einsetzbaren Absolut.
Schiedel Schornstein XpertSchiedel Schornstein XpertSchiedel revolutioniert die Schornsteintechnik im Passivhaus: Das Münchener Unternehmen bietet mit dem neuen Schornsteinsystem Absolut Xpert den ersten passivhaus-zertifizierten Schornstein. Der Passivhaus-Standard setzt sich immer mehr durch weil es heute mehr energetisch hochwertige Baukomponenten gibt, wie das Schiedel Xpert Schornsteinsystem.
Lesen Sie die Vorteile und lernen Sie das neue System hier in BauPraxis kennen.


Immer prima Klima im Haus - exakt nach Bedarf. Mit dem Lüftungssystem von Schiedel plus Wärmerückgewinnung ist das eine perfekte Sache: die neue Bedarfslüftung "AERA-Comfort" erfüllt alle Ansprüche moderner Hauslüftung und schafft immer ein gutes Raumklima. Alle Infos hier...

Schiedel KamineFeinstaub im Griff! Lassen Sie sich durch die aktuellen Medienaussagen zum Thema "Heizen mit Holz" nicht verunsichern... Schornstein + Holzofen = Energiekosten sparen + Umwelt schützen. Schiedel Schornsteine produzieren keinen Feinstaub.



Homepage
<<
top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved