BauPraxis


Hausbau
Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie
Finanzierung
Bau-News
zum Hausbau
für Hausbesitzer
zum Rohbau

Innovative Produkte
Förderprogramme

Lexikon
Verzeichnis
Links


Google


BauPraxis Infos
Sitemap
Mediadaten
Marketing-Pakete
Statistik
Information AGB
Impressum








Luft-Abgas-Schornsteinsystem Absolut mit Thermo-Luftzug von Schiedel München

Sicherer Betrieb von Kamin und Kachelofen


Kamin- und Kachelöfen erfreuen sich als behagliche Wärmespender und Kostensparer in den Übergangszeiten vor und nach dem Winter steigender Wertschätzung.

Grundvoraussetzung für den Betrieb eines Kamin- oder Kachelofens ist das Vorhandensein eines richtig dimensionierten Schornsteins zur Abgasabführung. Bewährt hat sich hier ein Durchmesser von 18 cm. Im Gespräch mit Bauherren kommt es darauf an, diesen Aspekt so früh wie möglich anzusprechen, damit die Chance gewahrt wird, den 18er Schornsteinzug für Festbrennstoffe von Beginn an einzuplanen und im Rohbau zu versetzen. Denn Nachrüsten kann unter Umständen technisch aufwändig und kostenintensiv sein.

Ein zweiter Aspekt ist für den Kunden wichtig: Um einwandfrei zu funktionieren benötigt ein Kamin- oder Kachelofen ausreichend sauerstoffhaltige Verbrennungsluft. Seit Inkrafttreten der Energieeinsparverordnung und der darin verankerten sehr dichten Bauweise steht die notwendige Menge und Qualität an Verbrennungsluft uneingeschränkt nur noch dann zur Verfügung, wenn sie separat von außen bezogen wird. Grund: Häufig ist der Sauerstoffanteil innen zu gering bzw. die Sauerstoffzufuhr in die Räume zu niedrig. Das gilt erst recht, wenn parallel zu Kamin- oder Kachelofen z.B. noch eine Lüftungsanlage und/oder eine Dunstabzugshaube betrieben werden.

Die optimale Lösung für diese Problematik stellt ein Luft-Abgas-Schornstein (LAS) mit parallel geführtem Luftschacht dar: der Schiedel Absolut mit Thermo-Luftzug.

Dieses System lässt den Anschluss jeglicher Modelle an Kamin- oder Kachelöfen mit separaten Zuluft-Stutzen zu – übrigens auch nachträglich. Der LAS von Schiedel verhindert, dass es durch den Ofenbetrieb innerhalb des Gebäudes zur Unterschreitung des erforderlichen Mindestdrucks von 4 Pascal kommt. Eine Beeinträchtigung der Rauchgasabführung mit negativen Folgen für die Funktionsweise der Heizquelle, gesundheitliche Schädigungen der Bewohner durch austretende Rauchgase werden vermieden.

Der Schiedel Absolut mit Thermo-Luftzug vereint eine Summe von Vorteilen, die sich in der Planung, im Versetzen, in der Funktionsweise und Anwendung sowie in den Kosten für den Bauherrn positiv auswirken. Darauf sollte im Beratungsgespräch speziell hingewiesen werden.

Unkomplizierte Planung da der ABSOLUT 18 sicher an über 2.800 Festbrennstoff-Feuerstätten angeschlossen werden kann. Die Beschränkung auf wenige, aber flexible Komponenten zeichnet die planerische und verarbeiterische Praxisnähe des Systems Absolut zusätzlich aus.


Der Compound-Mantelstein mit integrierter Schaumbeton-Wärmedämmung macht den zusätzlichen Arbeitsgang "Dämmen" beim Versetzen überflüssig. Dadurch ergibt sich ein erheblicher Zeitvorteil.

Dieser Effekt wird durch die 1,33 m langen keramischen Profilrohre noch verstärkt. Die vollkeramische Steckverbindung der Rohre sorgt für absolute Dichtigkeit.


Schiedel Absolut

Mehr Infos beiSchiedel


Weitere Vorteile der Parallelschacht-Konstruktion beim Schiedel Absolut mit Thermo-Luftzug:

Zuluft und Abgase werden in einem System, aber baulich getrennt voneinander geführt. Die geringe Grundfläche ermöglicht dem Architekten genügend Freiheit bei der Planung und Ausführung.

Der Thermo-Luftzug beim Schiedel Absolut ist wie der Abgaszug werkseitig gedämmt und forciert so die Einhaltung der dichten und energiesparenden Bauweise und somit der EnEV. Er vermeidet zudem eine Kaltader im Haus und verhindert Kondensationsbildung am und im Schornstein.

Für den werksseitig gedämmten Thermo-Luftzug ist keinerlei Mehrpreis gegenüber der Standardausführung mit Luftzug fällig – egal ob einzügige oder zweitzügige Version.


Weitere Informationen finden Sie unter www.schiedel.de oder erhalten Sie direkt von Ihrem regionalen Schiedel-Verkaufsberater.


schiedel









Schiedel Schornstein XpertSchiedel Schornstein XpertSchiedel revolutioniert die Schornsteintechnik im Passivhaus: Das Münchener Unternehmen bietet mit dem neuen Schornsteinsystem Absolut Xpert den ersten passivhaus-zertifizierten Schornstein. Der Passivhaus-Standard setzt sich immer mehr durch weil es heute mehr energetisch hochwertige Baukomponenten gibt, wie das Schiedel Xpert Schornsteinsystem.
Lesen Sie die Vorteile und lernen Sie das neue System hier in BauPraxis kennen.

SchornsteinSchornsteinköpfe - "i-Punkte" auf dem Hausdach. Aber nicht nur schickes Design, sondern vor allem hohe Funktionalität und dauerhafte Haltbarkeit sind beim Schornsteinabschluss gefragt. Wir stellen Ihnen drei interessante System-Schornsteinköpfen aus dem Hause Schiedel vor. Mehr hier...
Schornstein
Luft-Abgas-Schornsteinsystem "Absolut" mit Thermo-Luftzug: Sicherer Betrieb von Kamin- und Kachelofen. Nutzen Sie modernste Kamintechnik in Ihren Haus für dauerhaftes Wohlbefinden und sicheren Betrieb. Mehr lesen Sie hier...
SchiedelDer erste Schornstein mit europäischer Zertifizierung: Die Münchner Schiedel GmbH & Co. KG verfügt als branchenweit erstes Unternehmen über eine Europäisch Technische Zulassung (ETZ) für eines ihrer Schornstein-Systeme. Es handelt sich dabei um den universell einsetzbaren Absolut.
Immer prima Klima im Haus - exakt nach Bedarf. Mit dem Lüftungssystem von Schiedel plus Wärmerückgewinnung ist das eine perfekte Sache: die neue Bedarfslüftung "AERA-Comfort" erfüllt alle Ansprüche moderner Hauslüftung und schafft immer ein gutes Raumklima. Alle Infos hier...


Homepage
<<
top
 
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Copyright · alle Rechte vorbehalten · all rights reserved