BauPraxis



Hausbau
Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
>
Infos zum Hausbau
> Hausbesitzer-News
> Neues zum Rohbau
> Innovative Produkte
> Förderprogramme
> News-Archiv

Lexikon
Verzeichnis

Links



Google



| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| BauPraxis Statistik |
| Informationen AGB |
| Impressum |







Innotech Solar präsentiert neues Modul "DesignBlack":

Schwarzes Solarmodul mit besonders guter Umweltbilanz






Lanzarote Urlaub nackt im eigenen Pool

Ferienhaus Urlaub
auf Lanzarote:

bequem aussuchen,
zuverlässig buchen,
und ab in die Sonne
ans Meer!

München, Halle/Saale, 24.4.2013

Der deutsch-skandinavische Solarmodulhersteller Innotech Solar (ITS) präsentiert zur Messe Intersolar 2013 das neue Photovoltaikmodul "DesignBlack". Das Modul weist durch seine dunklen polykristallinen Solarzellen mit schwarzer Rückseitenfolie und schwarzem Rahmen eine sehr homogene Oberfläche auf. Es eignet sich daher für hohe ästhetische Ansprüche. Durch das besondere Produktionsverfahren sind die Module von Innotech Solar zudem ausgesprochen umweltfreundlich. Alle ITS-Module werden in Schweden in einer der modernsten Produktionsstätten Europas gefertigt.
ITS Modul Design Black
"Besonders unsere Kunden in Skandinavien legen großen Wert auf ein edles Design. Wir haben deshalb ein neues schwarzes Modul entwickelt, das sehr elegant aussieht", berichtet Dr. Thomas Hillig, Vice President Module Sales & Marketing bei Innotech Solar. "Für viele Kunden ist außerdem die Umweltfreundlichkeit unserer Module entscheidend, durch unser spezielles Produktionsverfahren haben sie eine extrem gute CO2-Bilanz."

Der Herstellungsprozess von Innotech Solar verbraucht besonders wenig Energie, weil die Module aus optimierten Solarzellen bestehen: Eigene Forschungsteams haben ein innovatives Verfahren entwickelt, das Solarzellen mit geringer Leistungsfähigkeit wieder leistungsstark macht, indem leistungsverringernde Zellbereiche per Wärmebild erkannt und anschließend mit speziellen Lasern automatisch isoliert werden. Der CO2-Fußabdruck von ITS-Modulen ist mehr als 70 Prozent kleiner als der von herkömmlichen europäischen Modulen. Zudem werden die Zelloptimierungsstätten in Halle an der Saale und im norwegischen Narvik mit ressourcenschonendem grünem Strom aus Solar- bzw. Wasserkraftanlagen betrieben. Seine Module fertigt das Unternehmen vollautomatisiert in einer ehemaligen REC-Solarfabrik im schwedischen Glava. Kurze Wege von den Fabriken in Skandinavien und Deutschland zu den Hauptabsatzmärkten in Europa verbessern die Ökobilanz des Unternehmens zusätzlich.

Das neue "DesignBlack"-Modul ist in den Leistungsklassen 240 und 250 Watt Peak (Wp) verfügbar. Antireflex-Glas sorgt für mehr Ertrag. Durch den außergewöhnlich guten Temperaturkoeffizient von minus 0,38 Prozent pro Kelvin bleibt das Solarmodul auch bei hohen Umgebungstemperaturen sehr leistungsstark und eignet sich deshalb besser als viele andere Module auch für den Einsatz in warmen Ländern. Die Produktgarantie liegt bei zwölf Jahren, die lineare Leistungsgarantie bei 25 Jahren.

Zahlreiche Tests von unabhängigen Gutachtern wie dem Photovoltaik-Institut Berlin oder PV Lab belegen die hohe Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit sowie die besondere Umweltverträglichkeit der Module von Innotech Solar.

Das Datenblatt im Download für das Modul "DesignBlack" finden Sie unter diesem Link (Pdf-Dokument)

ITS INNOTECH SOLAR

Info über Innotech Solar
Das deutsch-skandinavische Unternehmen ist ein internationaler Anbieter von PV-Modulen. Innotech Solar hat sich auf die Herstellung von besonders umweltfreundlichen Modulen mit optimierten Solarzellen spezialisiert und setzt dafür innovative Verfahren ein, die eigene Forschungsteams entwickeln. Im Vergleich zu herkömmlichen PV-Modulen hinterlassen ITS-Module einen bis zu 74 Prozent kleineren CO2-Fußabdruck. Die Solarmodule werden über Niederlassungen in München, Kalifornien und Shanghai vertrieben.
www.innotechsolar.com/de











BauPraxis Link-Tipps:

Dimplex Wärmepumpentechnik
Sinnvolle Symbiose aus Warmwasser-Wärmepumpe und Photovoltaik. Kombination aus Dimplex BWP 30HS und Photovoltaik-Strom ermöglicht die Erhöhung der Eigenverbrauchsquote. Die Warmwasser-Wärmepumpe BWP 30HS des Wärmepumpen-Spezialisten Dimplex nutzt die in der Umgebungsluft vorhandene Abwärme als wertvolle Energiequelle für die zentrale Warmwasser-Erwärmung bis 60°C.
Solarheizung:
Heizen mit der SonneBereits 1,5 Millionen Solarheizungen auf deutschen Dächern
Solarbranche rechnet 2011 mit anziehendem Geschäft aufgrund steigender Heizkosten und hohem Sanierungsbedarf von älteren Gebäuden. Immer mehr Eigenheimbesitzer heizen mit Solarwärme und reduzieren dadurch spürbar ihre Heizkosten. Seit Juli 2010 gewährt der Bund für den Einsatz von Solarwärme wieder attraktive Zuschüsse im Rahmen des Marktanreizprogramms für erneuerbare Energien.

Rollladen von ALULUX.Ein Rollladen für jede Jahreszeit: Rollläden, Raffstoren und Tageslichtrollläden von Alulux können sowohl für Büros als auch in Wohnräumen eine Lösung für jede Jahreszeit sein.
Nicht nur im Hochsommer bei brütender Hitze, sondern auch im Herbst, im Frühjahr und im Winter sind Rollläden eine attraktive Lösung, die den Lebensalltag angenehmer gestalten und Energie sparen.
LG Solarmodul MonoX NeONVolle Kraft voraus: LG setzt mit Solarmodul MonoX NeON neue Maßstäbe in Sachen Effizienz. Der Elektronikspezialist LG Electronics präsentiert jetzt eine Erweiterung seiner MonoX NeON-Familie. Das neueste Modell der Hochleistungsmodule hat eine Spitzenleistung von 300 Watt und ist somit eines der effizientesten Solarmodule der Welt.

Homepage
<<
top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved