BauPraxis


Hausbau
Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
>
Infos zum Hausbau
> Hausbesitzer-News
> Neues zum Rohbau
> Innovative Produkte
> Förderprogramme
> News-Archiv

Lexikon
Verzeichnis

Links



Google



| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| BauPraxis Statistik |
| Informationen AGB |
| Impressum |









Kaufen statt Mieten


<img src="../aktion/news_hausbau.gif" height="52" width="550" border="0">
Förderungen

Förderprogramme und
Zuschüsse für Bauherren Hausbesitzer und
Immobilienkäufer

Hinweis der Redaktion: Die hier genannten Förderungen können durch politische Entscheidungen schnell überholt werden. Bitte prüfen Sie immer im Einzelfall genau und recherchieren Sie sorgfältig auf den entsprechenden Internetseiten der Fördergeber, da wir nicht immer alle neuesten Förderdaten in BauPraxis.de online stellen.
ratiotherm Wärmespeicher







Lanzarote Urlaub nackt im eigenen Pool
Durchblick im Förderdschungel

Endlich Durchblick bei der Förderung für Solarthermie!

Informationskampagne „Sonnige Heizung“ bringt staatliche Förderpotentiale auf den Punkt
. Die Informationskampagne „Sonnige Heizung“ – ein Zusammenschluss von führenden Herstellern solarthermischer Anlagen, dem Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) sowie dem Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) – hat die wichtigsten Förderinformationen leicht verständlich zusammengefasst.

Zudem sollen konkrete Praxisbeispiele helfen, die tatsächlichen Einsparungen für den eigenen Geldbeutel transparent zu machen. Wichtige Info für Hausbesitzer und Bauherren!



Förderung von neuer Heiztechnologie:

9.300 EURO Förderung9.300 Euro Kaufzuschuss für ein Brennstoffzellenheizgerät - ob Neubau oder energetische Sanierung.
Ab sofort fördert der Staat ganz massiv die Anschaffung von Brennstoffzellenheizgeräten für die private, dezentrale Wärme- und Stromversorgung. Im Falle des Vitovalor von Viessmann bedeutet dies eine Unterstützung von satten 9.300,- Euro. Lesen Sie die Einzelheiten...
EinbruchschutzStaatliche Förderung von Einbruchschutz-Maßnahmen. Bei aktuell jährlich 150.000 Wohnungseinbrüchen entsteht ein finanzieller Gesamtschaden von über 420 Mio. Euro. Eine erschreckende Tatsache, auf die der Staat nun mit einem finanziellen Förderprogramm zur Prävention reagiert. Mieter und Eigentümer haben demnach die Möglichkeit, ihre Wohnungen oder Häuser mit einer adäquaten Sicherheitstechnik auszustatten und erhalten dafür einen Zuschuss von der KfW. Wichtig: Die Ausführung muss durch das Fachhandwerk erfolgen. Weiter...

Solarthermie Förderung 2016SOLARTHERMIE FÖRDERUNG 2016

Neuer Fördertopf für die sonnige Heizung!
Zusätzliche staatliche Unterstützung für den Einsatz von Solarthermie beim Austausch alter Wärmeerzeuger.


Das neue „Anreizprogramm Energieeffizienz“ (APEE) ist seit Beginn 2016 in Kraft. Aus diesem zusätzlichen Fördertopf können Hausbesitzer einen weiteren attraktiven Zuschuss zur Heizungsmodernisierung erhalten, insbesondere bei der Installation von Solarthermie. Wir informieren Sie.

Heizen mit der SonneSparen mit Sonnen-EnergieWärme von der Sonne – Geld vom Staat! Wer mit der Sonne heizt, darf sich über hohe Fördermittel freuen.

Nachdem im Frühjahr die Fördermittel deutlich erhöht wurden, lohnt sich die Anschaffung einer solarthermischen Anlage jetzt mehr denn je. Wobei sich der Hausbesitzer nicht nur in puncto Förderung freuen kann, auch die Energieeffizienz dieses Systems ist beeindruckend. Bereits über zwei Millionen Deutsche heizen umweltfreundlich und preisgünstig mit der Kraft der Sonne.
Förderungen
Können Bauherren zukünftig auf die staatliche KfW Förderung bauen?


Fördergeld-Profis von foerderdata.de zeigen auf, was die angekündigten Änderungen im KfW-Programm Energieeffizient Bauen bedeuten. Lesen Sie weiter...

Pellt-Förderbouns bis 7.500 EUROAb 1.4.2015 hohe Förderung bei Heizungstausch!
Rückenwind für Pellet-Brennwerttechnik. Über 5.000 Euro BAFA-Förderbonus möglich.
Zum 01.04.2015 hat die Bundesregierung die Fördersätze für den Austausch einer alten Heizung deutlich aufgestockt. Besondere Förderungen gibt es für innovative Pellet-Brennwerttechnik in Kombination mit Solaranlage: hier winken Fördergelder von bis zu 7.750 Euro.
Energieberater - der Staat übernimmt mehr als die Hälfte der Kosten. Ab 1. März 2015 erhöht das BAFA den Zuschuss für eine Vor-Ort-Beratung.
Ein Energieberater kann ans Licht bringen, wo und wie im Haus Energie gespart werden kann. Wer der Beratung Taten folgen lässt, profitiert allemal. Gezielte Investitionen sparen dann zukünftig Heizenergie und Kosten. Bei den Beratungskosten können routinierte Sparfüchse ab März 2015 gleich anfangen. Gespart werden kann hier durch Fördergelder.
E-Book Energie-effizient Bauen SanierenEnergieeffizientes Bauen und Sanieren 2016
Interessantes E-Book mit vielen Infos und Tipps im Download.

Umfangreicher Ratgeber zum Thema Energieeffizienz beim Bauen und Sanieren von Immobilien mit Überblick zu den aktuellen Hintergründen der Energiewende sowie aktuelle Fördermaßnahmen. Das E-Book stellt Ihnen die wichtigsten Maßnahmen zur energetische Gebäudesanierung vor und hinterfragt diese kritisch. Mehr hier!
FörderungHeizen mit Pellets lohnt sich! Neue DEPI-Förderfibel informiert kompakt über staatliche Fördergelder. Wer sich für eine neue Pelletheizung entscheidet, profitiert nicht nur vom günstigen und stabilen Pelletpreis, sondern wird auch mit staatlichen Fördergeldern belohnt. Durch das Marktanreizprogramm (MAP) erhält man für den Austausch einer alten Heizung gegen eine neue Pelletheizung mindestens 2.400 EUR.
Ab dem 1. März 2013 können Bauherren und Hauseigentümer von den besseren Fördermöglichkeiten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (kurz KfW) profitieren. Die KfW unterstützt Bauherren und Hauseigentümer bundesweit bei Investitionen in ihr Wohnhaus. Dabei gilt: Umso energieeffizienter das Eigenheim zukünftig wird, desto höher die Förderung. Über das KfW-Förderprogramm "Energieeffizient Sanieren" können Haus- und Wohnungsbesitzer nun die höheren Investitionszuschüsse und verbesserten Kreditkonditionen nutzen.
Förderung1. April 2012 - Stichtag für neue Förderungen zum Sanieren
Trotz aller Diskussionen und Meldungen stehen derzeit eine große Anzahl staatlicher und kommunaler Fördertöpfe bereit: Über 6.000 Förderungen können Bauherren und Hauseigentümer über die Fördermitteldatenbank www.foerderdata.de recherchieren. Besonders zur Umrüstung und für den Einsatz regenerativer Energien wie Solar, Wärmepumpe, Biomasse oder Kraft-Wärme-Kopplung...
WohnungslüftungRegionale Förderübersicht für kontrollierte Wohnungslüftung. Bei allen Neubauten und dem Großteil der Bestands- Sanierungen fordert der Gesetzgeber die Erstellung eines Lüftungs- Konzepts. Der BDH bietet eine übersichtliche Fördertabelle...
BaufinanzierungBaufinanzierungsrechner:
Damit der Traum von der eige nen Immobilie in Erfüllung geht, benötigen die meisten Bauherren eine solide Finanzierung.

Mit einem Finanzierungsrechner lässt sich schnell durchspielen, wie viel das Eigenheim kosten darf. Auch Förderprogramme sollten genutzt werden. Mehr hier...
FassadendämmungFassadendämmungNeue KfW-Richtlinien für energetisches Sanieren mit StoTherm Classic. Staat fördert Fassadendämmung. Ab März gelten die neuen Förderrichtlinien der KfW für energetisches Sanieren. Neben Komplett-Lösungen werden jetzt auch wieder einzelne Baumaßnahmen finanziell unterstützt. Dazu gehört z. B. auch die neu gedämmte Fassade.
Altbau
Anlage- und Steuersparmodell Baudenkmal:
Förderungen vom Fiskus machen Baudenkmäler zu einem der letzten Steuer Sparmodelle. Aber man muss einiges bedenken vor dem Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie.
Handwerkerleistungen steuerlich absetzbarGeld vom Staat zurück: Handwerker- und Dienstleistungen von Fachleuten für Modernisierung so wie Gebäude- und Wohnungserhaltung sind von der Steuer absetzbar.
Leider wissen das nur wenige Hausbesitzer und Mieter und nutzen diese attraktiven Steuervergünstigung bisher kaum. Jetzt sogar höhere Summen absetzbar! Informieren Sie sich und holen Sie Ihr Geld vom Staat zurück!
Steuern sparenArbeitszimmer zuhause - so sorgen Sie für Effizienz im heimischen Büro. Das Arbeitszimmer bei Freiberuflern kann künftig wieder steuerlich geltend gemacht werden. Die Ausgaben für ein Arbeitszimmer müssen laut BVG "steuermindernd berücksichtigt werden, wenn dem betroffenen Steuerzahler kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht."
Eigentum AltersvorsorgeMit Wohn-Riester schneller und günstiger ins eigene Zuhause: Immer mehr Ruheständler bekommen immer länger Rente, denn die Lebenserwartung der Deutschen steigt. Im Jahr 2050 werden voraussichtlich rund 40 Prozent der Bevölkerung Rente beziehen. Diese Entwicklung fordert ein Umdenken bei der Altersvorsorge, denn die gesetzliche Rente wird in der Regel bei Weitem nicht ausreichen...

Kontrollierte Wohnungslüftung auch förderfähig:
Im Rahmen des KfW-Programms "Energieeffizient Sanieren"
ist die kontrollierte Wohnungslüftung seit Anfang des Jahres auch als Einzelmaßnahme von staatlicher Seite förderfähig...



Homepage
<<
top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved
 

NAVIGATION + INFORMATION

| Hausbau | Bau-Tipps | Planung | Ökologie | Technik | Lexikon | Baufinanzierung | Bau-News | Verzeichnis | Links |

| BauPraxis Informationsportal | Copyright © by LanzaRed S.L. | Impressum | Sitemap | Werbung in BauPraxis |
| Hinweise zur Website-Analyse durch Google | Datenschutz-Hinweise zur Werbung in BauPraxis |

Unser BauPraxis Informationsportal rund um Hausbau und Renovierung erreichen Sie unter diesen Web Domains:

| www.BauPraxis.de | www.BauPraxis.com | www.BauPraxis.info |