BauPraxis


Hausbau
Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
>
Infos zum Hausbau
> Hausbesitzer-News
> Neues zum Rohbau
> Innovative Produkte
> Förderprogramme
> News-Archiv

Lexikon
Verzeichnis

Links




| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| BauPraxis Statistik |
| Informationen AGB |
| Impressum |




Gaube und Fenster für den Dachausbau
Neuer und lichtdurchfluteter Wohnraum









Lanzarote Urlaub nackt im eigenen Pool


Düstere Dachkammern lassen sich relativ schnell und einfach in Licht durchflutete Wohnflächen verwandeln - dank Gauben und Dachwohnfenstern. Die Experten von dach.de informieren über die jeweiligen Vorteile der beiden Varianten.

Dachböden fristen oft ein trauriges Dasein als öder Speicher oder verstaubte Rumpelkammer. Auf diese Weise bleibt eine eigentlich attraktive Wohnfläche weitgehend ungenutzt. Dabei schlummert gerade unter dem Dach jede Menge wertvoller Platz, der sich schon mit wenig Aufwand in hellen Wohnraum verwandeln lässt.

Dachgauben und Dachwohnfenster spielen dabei eine wichtige Rolle. Die Experten von dach.de, dem führenden Onlineportal rund ums Dach, stellen im Folgenden die jeweiligen Vorzüge der beiden beliebten Ausbaulösungen einander gegenüber.

Dachgauben schaffen Licht

Für Dachgauben spricht die Tatsache, dass diese für zusätzlichen Platz unter dem Dach sorgen. Dies ist insbesondere bei kleineren Dachräumen und einem niedrigen Kniestock ein wichtiges Argument. Denn Gauben schaffen zusätzliche Stehhöhe und erleichtern zudem den Einbau weiterer senkrecht stehender Fenster.

Für Dachgauben spricht jedoch nicht nur der Platzgewinn, sondern auch der große Lichteinfall, den diese ermöglichen.

Gauben gibt es in unterschiedlichsten Formen: Von Schlepp- und Flachgauben über Spitz- und Dreiecksgauben bis hin zu weit aus schwingenden Fledermausgauben reicht das Gestaltungsspektrum. Da diese jedoch zugleich das Erscheinungsbild des Hauses verändern, sind sie im Gegensatz zu Dachfenstern in der Regel genehmigungs-pflichtig.

Im Zweifelsfall lohnt es sich, die Meinung eines Architekten zu konsultieren, auch um abzuklären, ob die Bausubstanz des Dachstuhls einwandfrei ist und die Tragkraft für den Einbau einer Gaube ausreicht.



Dachbalkon-Fenster

Der klare Vorteil von Dachfenstern ist laut dach.de-Experten die bis zu dreimal höhere Lichtausbeute. Räume mit Dachflächenfenstern werden von Tageslicht regelrecht durchflutet. Der Vorteil: Je höher die Fenster, desto heller wird der Raum.

Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Dachwohnfenster in ihrer Gesamtbreite mehr als die Hälfte der Wohnraumbreite einnehmen - dann ist auf alle Fälle für ausreichend Lichteinfall unter dem Dach gesorgt.

Die jeweilige Anordnung der Fenster - ob übereinander oder nebeneinander als großzügige Kassetten - bleibt dabei den persönlichen Gestaltungswünschen überlassen.


Ein weiterer Vorteil von Dachfenstern ist die feine Regulierung der Frischluftzufuhr. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fenstern bieten Dachfenster diverse Lüftungsmöglichkeiten.

Je nach Öffnung strömt beispielsweise durch den unteren Lüftungsspalt kalte, frische Luft herein, während Warmluft nach oben ausströmen kann. Außerdem kann auch bei Regen gelüftet werden.


Mehr Wohnfläche oder doch lieber eine höhere Lichtausbeute? Je nachdem, was beim Dachausbau im Vordergrund steht, sollte man - so das Fazit der dach.de-Experten - je nach Einzelfall abwägen.
Nicht selten können auch beide - Gauben und Dachwohnfenster - eingesetzt werden.

Weitere Informationen sind erhältlich im Internet unter www.dach.de.


Kostenlose Informationsbroschüre


Zum Thema "Alles rund ums Dach" bietet dach.de eine Informationsbroschüre für Bauherren und Renovierer an. Die Broschüre kann kostenlos angefordert werden unter e-mail: info@dach.de oder Fax 0821 - 567 62 87.


BauPraxis Link-Tipp zum Thema Dach und Dachausbau:

Lesen Sie auch unsere Experten-Tipps: Dach richtig dämmen. Gute Dämmung schützt insgesamt besser vor Kälte, Hitze und Feuchtigkeit.

InfoDämmstoff:
Bis 30% mehr Energieeffizienz dank zusätzlicher Untersparren Dämmung. ISOVER Integra UKF 1-032 für optimalen Wärmeschutz.

Mit dem neuen Untersparren-Klemmfilz Integra UKF 1-032 bietet der Mineralwolle-Hersteller ISOVER eine höchst energieeffiziente Ergänzung für die Steildach-Dämmung.
DachExperten-Tipp:
Dach richtig dämmen.
Gute Dämmung schützt vor Kälte, Hitze und Feuchtigkeit: U-Wert sollte mindestens 0,22 betragen. Jeweils drei Varianten: Zwischen, auf oder unter den Sparren mit Steinwolle, Glaswolle oder Naturdämmstoff. Hier sind die Infos...

Homepage

<< top

BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten