BauPraxis


Hausbau
> Hausbau Neubau
> Haus + Wohnen

> Bauherren Tipps

Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links






| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |





Gesünder wohnen: Ziegeldecken und Ziegelwände
Viel Bauökologie im kompletten Ziegelhaus

Gesundes Wohnen gewinnt immer stärkere Bedeutung


Gesundes Wohnen gewinnt immer stärkere Bedeutung. Bedenkliche Baustoffe oder Konstruktionen, die das Wohlbefinden der Hausbewohner beeinträchtigen oder gar die Gesundheit gefährden, sind deshalb fehl am Platz.

Statt dessen braucht es Ausführungen, die das Wohnklima verbessern und vor negativen Umwelteinflüssen schützen – wirksam und dauerhaft. Die Ziegeldecke – so haben es zahlreiche Untersuchungen belegt – erfüllt alle Anforderungen, die sich an ein baubiologisch einwandfreies Bauelement stellen.

Besser und gesund wohnen im Ziegelhaus


Stärken des Naturproduktes Ton genutzt

Jeder kennt den Effekt vom Blumengießen bei Topfpflanzen in einem Tongefäß. Was an Wasser und Feuchte von der Erde nicht aufgenommen werden kann, wird vom Tongefäß aufgenommen und der abtrocknenden Erde wieder zugeführt.
Dasselbe geschieht beim Ziegelstein und der Ziegeldecke. Die sorgen nämlich für ein Wohlfühlklima in Ihrem Haus. Zu hohe Luftfeuchte wird durch den Stein aus Ton aufgenommen und bei zu trockener Luft wieder abgegeben. So wird die Luftfeuchtigkeit immer in einem für den Menschen angenehmen Bereich zwischen 40 und 60% gehalten.

Ziegel – der Wärmespeicherstein

Wer ein Massivhaus besitzt, kennt das: trotz Stoßlüftung im Winter ist wenig später der Raum wieder angenehm warm. Das hängt damit zusammen, dass Sie bei einem aus Ziegel gebauten Haus nicht nur die Luft anwärmen, sondern die massiven Bauteile wie Ziegelwand und Ziegeldecke erwärmen. Das Resultat ist eine angenehme Strahlungswärme durch den natürlichen Wärmeaustausch zwischen Ziegel und Raumluft.

Ziegeldecke – das logische Bauelement

Ziegeldecken werden als fertige Elemente auf die Baustelle angeliefert und vom Baustellenkran in Windeseile versetzt. Die Statik dazu liefern Ihnen zum Beispiel das Ziegelwerk Arnach gleich mit.

Mit der Ziegeldecke bauen Sie nicht nur schnell sondern auch von Grund auf öko – logisch. Denn auf Ziegelwände gehört auch eine Ziegeldecke.

Ein Deckenelement wird verlegt

Ziegel-Haus


Ziegel-Massivdach:
elektromagnetische Wellen abgeschirmt

Sendemasten, Stromleitungen: Das Netz an Anlagen, die elektromagnetische Wellen erzeugen, wird immer dichter: Radio, Fernseher, Radar, Mobilfunk.

Ein Ausweichen auf Grundstücke, die von derartig hochfrequenten Feldern frei sind, ist kaum möglich. Prinzipiell schirmen Massivbaustoffe diese Einflüsse ab.

Schwachstelle ist in aller Regel jedoch das Dach. Anders beim Ziegel-Massivdach, das hochfrequente elektromagnetische Wellen und elektrische Wechselfelder, wie sie von Hochspannungsleitungen ausgehen, zuverlässig abschirmt.

BauPraxis Tipp: Lesen Sie auch diesen Artikel zum Thema Elektrosmog


Ziegeldecken und Ziegel-Massivdach maßgenau nach Bauplan in modernen Werken vorgefertigt liefern für Sie im süddeutschen Raum einige Ziegelwerke, wie zum Beispiel das Ziegelwerk Arnach.



Beispiele aus der Praxis:
Die Ziegel-Elementdecke

Nach Bauplan exakt vorgefertigte Ziegeldecken werden mit dem Kran schnell auf dem Ziegelmauerwerk des Rohbaus verlegt und sind sofort belastbar und begehbar - zum schnellen Weiterarbeiten - das spart wertvolle Bau-Zeit!

Das Ziegel-Massivdach

Ziegelelemente für Decke und Massivdach gibt es auch gleich mit fertigem Unterputz - rationell, trocken und sauber - fertig zum Streichen!





Besser bauen und wohnen

BauPraxis Link-Tipps:

KellerEin Haus mit Keller ist besser und hat auf Dauer höheren Wohn- und Immobilien-Wert: Zusätzlicher Lebensraum - nur geringe Mehrkosten. Keller aus Ziegel bieten vollwertigen Wohnraum.
MZ8 ZiegelInnovation beim Bauen mit Ziegel: mit Rockwool® Steinwolle gefüllter Mauerziegel ThermoPlan® MZ8. Der MZ8 erreicht eine Wärmedämmung von Lambda R = 0,08 W/mK.

Homepage
<<
top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved