Homepage
Decken-Randschalung Rand-Fitz spart Zeit+Geld
Die neue Deckenrandschalung Rand-Fitz ist ein als verlorene Schalung ausgebildetes Schalungselement aus massivem Kunststoff und wird für alle gängigen Mauerwerkstypen, Wandstärken, Wandkonstruktionen und Deckensysteme eingesetzt.

Die Schalungselemente sind 1,20 m lang und in diversen Höhen für unterschiedliche Deckenstärken lieferbar.

RandFitz
ist leicht zu sägen sowie schraub- und nagelbar und kann damit wie Holz verarbeitet werden. Das Material ist wasserundurchlässig, weitestgehend lösemittelbeständig und verrottungsfest. Die Schalungselemente sind bruchsicher und druckfest.

Rand-Fitz ist einfach und schnell zu verlegen und erfordert keine Fachkenntnisse. Die Elemente werden einfach auf das Mauerwerk Rand-FitzRand-Fitz
Rand-Fitz wird einfach geschraubt oder genagelt.

aufgesetzt und je nach Untergrund durch Nageln, Schrauben, Schießen oder Dübeln befestigt. Die üblichen Verschmutzungen des tragenden Mauerwerks mit Mörtel, Sand, Schalöl, Staub o.ä. haben damit keinen Einfluß auf die Festigkeit der Verbindung zwischen Schalungselement und Mauerwerk - ganz im Gegensatz zu klebenden Verbindungen.

Die Schalungselemente werden mit herkömmlichen Sägen mit einem geraden Schnitt auf die benötigte Länge gekürzt und fortlaufend stumpf mit den Enden aneinander gesetzt. Dies gilt auch für die Eckausbildung.

Rand-Fitz spart Arbeit! Rand-Fitz im Einbau mit Filigran-Decken

Durch die Eckaussparung im Fuß der Schalung sind Gehrungsschnitte nicht nötig. Mit dem Reststück kann direkt weitergearbeitet werden, wodurch kaum Verschnitt und Abfall anfällt.

Rand-Fitz spart Zeit!
Rand-Fitz mit Ringankerbewehrung


Nach der Montage ist die Schalung sofort rüttelsicher - auch im direkten Randbereich. Da kein Montageschaum oder Kleber eingesetzt wird, müssen keine Aushärtzeiten eingehalten werden. Die Wartezeit zwischen dem Anbringen der Schalungselemente und dem Einbringen der Betonschüttung wird somit insgesamt erheblich verringert. Ausschalarbeiten entfallen, da die Randschalung im Baukörper verbleibt


Rand-Fitz bietet außerdem integrierte Auflager zur Aufnahme der Ringankerbewehrung, die gewährleisten, daß die Bewehrungseisen einfach und sicher dort positioniert werden können, wo sie hingehören. (siehe Bild oben)


Alle diese Vorteile sind nicht nur für den Bauunternehmer interessant, sondern vor allem auch für den privaten "Häuslebauer", der meistens nur einmal in seinem Leben einschalt und im Gegensatz zum Bauunternehmen nicht über spezielles Werkzeug, Material und langjährige Erfahrung verfügt.

Zum Thema ökologisches Bauen sei noch erwähnt, daß Rand-Fitz die Umwelt schont, da es zu 100 Prozent aus Altkunststoffen hergestellt wird.





Rand-Fitz
ist narrensicher, umweltfreundlich und spart auf der Baustelle Zeit und Geld!

Ein Produkt der averma GmbH


<< top

BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten