Homepage

Unwetter-Vorteil von Massivbau:
Ziegel widerstehen selbst Orkanen

Keine Chance für Hurrikans wie Frances in Florida.
Massivhaus trotzt Stürmen, Hochwasser und Feuer.
Massives Mauerwerk bleibt 100 Jahre in Form.

Die Hurrikans Charley und Frances haben dieses Jahr Florida verwüstet.

Mit bis zu 240 Sachen zerlegten die Winde dutzende Gebäude in ihre Einzelteile. Viele Menschen verloren ihr Zuhause. Auch in Europa wird es immer mehr schwere Stürme und starken Regen geben, sagen Klimaforscher. Anders aber als in den USA kann extremes Wetter unseren vier Wänden in der Regel wenig anhaben. Die meisten Häuser in Europa sind aus Ziegeln gebaut. "Dieses massive Material widersteht selbst Orkanen", sagt Dipl.-Ing. Hans Peters von der Deutschen Poroton. Die Sturmwarnungen sind für alle Bauherren ein guter Grund, auf den Baustoff Ziegel zu setzen - damit das eigene Haus eine sichere Investition in die Zukunft wird.

Amerikanische Bauherren ziehen durchschnittlich alle fünf bis zehn Jahre um. Viele wollen ihr Haus mitnehmen, die Gebäude sind entsprechen leicht gebaut. Sie bestehen meist aus Holzskeletten, die mit Styropor- oder Spanplatten verkleidet sind. Mehrere Schichten aus Papp-Schindeln bilden das Dach. Derartige Konstruktionen können bei einer stärkeren Windböe wie Kartenhäuser zusammenklappen.

In Europa und in Deutschland hingegen werden rund 80 Prozent aller Eigenheime aus Ziegeln errichtet. Ein massiver Mauerbau ist nur sehr schwer klein zu kriegen - selbst bei extremen Belastungen wie Sturm, Hochwasser oder auch Feuer.

Ziegelhaus: massiv und sturmfest
Massiv und sicher fuer Jahrzehnte

Ziegel werden in der bewährten Stein-auf-Stein-Methode verarbeitet. Der Versatz gibt Halt, Mörtel verbindet die Elemente nahezu untrennbar miteinander.

Aus Ziegeln lässt sich überdies ein homogenes Gebäude erstellen, das ohne Material-Mix auskommt. So können sich keine Risse bilden, wie es geschieht, wenn verschiedene Baustoffe direkt aufeinander treffen. Wind und Wetter werden ausgeschlossen.

Der Baustoff Ziegel widersteht jedem Wetter, ohne müde zu werden: Er schwindet nicht, mechanische und chemische Belastungen beeinträchtigen weder die Statik noch die Dämmwirkung der massiven Mauer.

Ziegelbauten haben eine lange Lebensdauer: Mehr als 100 Jahre bleiben sie in Form. Ein wichtiger Aspekt, da das Eigenheim für viele ein Teil der Alterssicherung ist.

Weitere Informationen zum Bauen mit Ziegel sind erhältlich bei der Deutschen Poroton, 53637 Königswinter, Tel: (070 00) 76 76-866, Fax: (070 01) 76 76-866, e-mail: mail@poroton.org oder im Internet unter www.poroton.org.


ZiegelhausZiegelhäuser bieten Bauherren zahlreiche wirtschaftliche Vorteile. Ein massives Ziegelhaus bietet viele finanzielle Vorteile für kostenbewusste Bauherren: Sowohl beim Bau als auch während der Nutzungsphase erweisen sich Mauerziegel als enorm wirtschaftlich. Das bedeutet: preiswert bauen und preiswert wohnen auch in der Zukunft.
Nachhaltig BauenGütesiegel für nachhaltiges Bauen: Geringer Energie- und Materialverbrauch. Die Zukunft baut ab 2009 "grün". Erstes deutsches Gütesiegel für nachhaltiges Bauen vorgestellt. Das Gütesiegel macht es erforderlich, dass Qualitäts-Management künftig noch stärker bereits in der Vertragsgestaltung des Bauprojektes beginnt.
<<
top

BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten