Produktneuheit von POROTON:
Thermoplan AS - Der erste Ziegel gegen Elektrosmog
Abschirmwirkung bis zu 99,8 Prozent - Neuentwicklung der JUWÖ Poroton Werke - verbesserte Wärmeleitfähigkeit von 0,10 W/mK

Deutsche Poroton | Königswinter

Mit Markteinführung des ersten Planziegels gegen Elektrosmog bestätigt die Deutsche Poroton wiederholt ihre Innovationsführerschaft.

Der von den JUWÖ Poroton Werken (Wöllstein) entwickelte Poroton ThermoPlan AS erreicht als erster Ziegel eine nahezu vollständige Abschirmung der relevanten elektromagnetischer Strahlungen. Grund dafür ist ein im Ziegel integriertes System aus Aluminium-Schutzelementen.

Wissenschaftliche Untersuchungen des Fachbereichs Elektrotechnik der Universität der Bundeswehr (München) unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Pauli belegen eine Abschirmwirkung von bis zu 99,8
Prozent. Damit bietet der Ziegel optimalen Schutz vor allem vor hochfrequenten Feldern der D-, E- sowie künftiger UMTS-Netze.

Mit einer Wärmeleitfähigkeit von nur 0,10 W/mK ist der neue Planziegel zudem hochwärmedämmend und damit bestens geeignet für den Bau von Niedrigenergie- bis zu Passivhäusern ohne zusätzliche Dämmung der Außenwand. Hinzu kommt eine schnelle und einfache Verarbeitung. Die Kriterien der Energieeinsparverordnung (EnEV) können damit deutlich übertroffen werden. Je nach Hausplanung können mit Einsatz des Poroton Thermoplan AS beide Bemessungsgrenzen der Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW für den Erhalt zinsgünstiger Darlehen erreicht werden. Maßgebend ist ein jährlicher Primärenergiebedarf von weniger als 60 kWh/m2 bzw. 40 kWh/m2.

Über die Deutsche Poroton
Die Deutsche Poroton ist ein Zusammenschluss von bundesweit führenden Ziegelherstellern an insgesamt 42 Standorten (Marktanteil über 60%). Er hat die Aufgabe, seine Mitglieder durch eine konsequente Forschungsarbeit im technisch/qualitativen Bereich zu unterstützen und die unter der Marke "POROTON" erfolgreich eingeführten Produkte unter marketingstrategischen Gesichtpunkten zu pflegen und weiter auszubauen. Neben der obligatorischen Eigen- und Fremdüberwachung gewährleisten Gutachten von unabhängigen Forschungsinstituten zusätzliche Qualitätskontrollen. Poroton-Ziegel gibt es für wärmedämmende Außenwände, für tragende und nichttragende Innenwände sowie für Schallschutzwände "vom Keller bis unter das Dach".



JUWOE Thermoplan AS



Thermoplan AS Grafik

+Grafik vergrößern per Klick auf die Lupe



Weitere Informationen sind erhältlich bei der Deutschen Poroton, 53637 Königswinter,
Tel: (070 00) 76 76-866,
Fax: (070 01) 76 76-866

e-mail: mail@poroton.org oder im
Internet unter www.poroton.org.
POROTON
oder bei den
JUWÖ Poroton Werken

<< zurück zur letzten Seite top


http://BauPraxis.de - Redaktion@BauPraxis.de - Copyright - alle Rechte vorbehalten