Laubschutz für die Hausdachrinne
Rheinzink bietet ein Laubschutz-Lochblech, das Verstopfungen von Hausdachrinnen ganzjährig sicher vermeidet und das nicht rostet

Die Dachrinnen eines Hauses sind häufig nur mit großem Aufwand zu erreichen und zu reinigen. Eingewehtes Laub, Geäst oder aber grobe Verunreinigungen können im Extremfall bis zur vollständigen Verstopfung der Fallrohre führen. Überlaufendes Wasser, verschmutzte Fassaden oder gar Schimmelbildung in den Wohnungen können die unangenehmen und zudem kostenintensiven Folgen sein.

Der RHEINZINK-Laubschutz schafft ganzjährige Abhilfe. Das Lochblech wird in halbrunde Regenrinnen unterschiedlichster Dimensionen einfach und sicher eingelegt. Blätter bleiben auf dem Lochblech liegen, trocknen und werden verweht.

Dachrinnen-Laubschutz

Lochblech von Rheinzink

Auch die nachträgliche Montage des RHEINZINK - Laubschutz ist schnell und problemlos möglich. Der Laubschutz ist von unten nicht sichtbar und beeinträchtigt damit in keinster Weise die Gebäudearchitektur.

Der RHEINZINK - Laubschutz besteht zu 100 % aus RHEINZINK. Dieser Werkstoff entspricht höchsten ökologischen Maßstäben und ist nach umfassender Bewertung des gesamtheitlichen Lebenszyklus von der AUB als umweltverträgliches Bauprodukt zertifiziert.

Alle RHEINZINK - Produkte werden nach QUALITY ZINC – Kriterienkatalog hergestellt.
Informationen: RHEINZINK GmbH & Co. KG, Bahnhofstraße 90, 45711 Datteln
Tel: 02363/605-0, Fax: 02363/605-306, Email: info@rheinzink.de, http://www.rheinzink.de

<< zurück zur letzten Seite top

BauPraxis
Das Bauherrenportal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten