Neue Ziegelsäge mit Biss

Handgeführte Säge jetzt auch für schwere Ziegel
Sichere Einheit von Sägeblatt und Maschine

unipor

Mit den neuen Sägeblättern von Dewalt (bzw. Elu) lassen sich jetzt auch schwere Ziegel mit handgeführten Sägen zuschneiden.

"Stationäre Anlagen auf der Baustelle sind damit nicht immer erforderlich, da der Ziegelschnitt jetzt auch auf dem Gerüst erfolgt!", betont Dipl.-Ing. Bernhard Schlötzer, Geschäftsführer der unipor-Ziegel-Gruppe.

Das neue Sägeblatt (DT 2966) für die handgeführten Dewalt-Sägen (425 mm) schneidet schwere Ziegel bis zu 36,5 Zentimeter Dicke problemlos – auch auf Gehrung.

Das Sägeblatt verfügt über 39 Hartmetall-Zahnpaare in verbesserter Zahngeometrie. Sägeblatt und Säge sind nun mit einem im Blatt integrierten Gewindestück verbunden.

Dadurch sinkt die Bruchgefahr gegenüber Blättern mit gelötetem Verbindungsstück – die Arbeitssicherheit steigt.

Die unipor-Ziegel-Gruppe testete das mobile Werkzeug an Ziegeln bis zur Festigkeitsklasse 20. "Unsere Tests belegen, dass die handgeführten Sägen wirtschaftliches Arbeiten ermöglichen. Eine Praxis orientierte Lösung für den Bau", zieht Schlötzer ein positives Fazit.

unipor - Dewalt Ziegelsaege

Sicherer Zuschnitt: Die handgeführte Ziegelsäge von Dewalt – erfolgreich an schweren unipor-Ziegeln getestet – eignet sich für Gehrungsschnitte der Wanddicke 36,5 Zentimeter. Foto: unipor-Ziegel-Gruppe

<< zurück zur letzten Seite top

BauPraxis
Das Bauherrenportal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten