BauPraxis


Hausbau
Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie
Finanzierung
Bau-News
zum Hausbau
für Hausbesitzer
zum Rohbau

Innovative Produkte
Förderprogramme

Lexikon
Verzeichnis
Links


Google


BauPraxis Infos
Sitemap
Mediadaten
Marketing-Pakete
Statistik
Information AGB
Impressum
Datenschutz



Lanzarote Ferienhaus
Urlaub in der Sonne:
Ferienhaus mit Pool



Kaufen statt Mieten



Das Web-Adressbuch für Deutschland 2017:
Die 5.000 besten Surftipps aus dem Internet

Web-Adressbuch Deutschland listet 5.000 ausgewählte Internetseiten auf.
Die "gelben Seiten für das WWW" werden seit 1998 herausgegeben.

Das Web Adressbuch 2017 ist da!







Gedruckter Führer durchs Internet

Durch die Vorsortierung der Suchmaschinen gehen viele interessante Web-Seiten im Internet verloren. Zu viele, meint die Redaktion des Bestsellers „Das Web-Adressbuch für Deutschland“ und präsentiert deshalb in der neuen Ausgabe die 5.000 besten deutschen Web-Seiten, darunter auch viele Geheimtipps!

Haben Sie keine Lust mehr auf nur Amazon und Facebook jeden Tag? Mit dem Web-Adressbuch macht das Surfen wieder Spaß! Das Netz ist voll mit guten Web-Seiten und kreativen Ideen, auf die man meist nur zufällig stößt. Denn viel zu häufig gehen diese herausragenden Seiten im Gewirr der Suchmaschinen unter oder werden dem Nutzer automatisiert gar nicht erst angezeigt, da Google diese für die suchende Person nicht für relevant hält. So werden die Ergebnisse beispielsweise an vorherige Suchanfragen des Nutzers angepasst und lokale Berichte bevorzugt angezeigt, selbst wenn der Suchende sich allgemein informieren wollte. Das Gefährliche daran ist, dass der normale Nutzer überhaupt nicht bemerkt, was alles ausgeblendet wird.

Dabei ist klar zu erkennen, dass Google seine Vorherrschaft im Internet ausnutzt und die Algorithmen für die Trefferanzeige nach Belieben verändert – ganz egal, ob dabei Existenzen von Shop- und Seitenbetreibern zu Grunde gehen oder nicht. Denn die Redaktion hat häufig beobachtet, dass sehr gute Web-Seiten nach neuen Google Updates abstürzen und von da an fast nicht mehr auffindbar sind, obwohl der Inhalt der Web-Seite unverändert gut ist. Da vermutet wird, dass Google vor allem seine eigenen Dienste bevorzugt und Konkurrenten erst weit hinten listet, ist bereits ein EU-Verfahren wegen Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht eingeleitet worden.

Hinzu kommt, dass Google in diesem Jahr die Anzahl der Werbeanzeigen derart ausgeweitet hat, dass der Schwerpunkt nicht mehr auf organischen Suchergebnissen liegt, sondern hauptsächlich bezahlte Einträge zu finden sind. Gute Web-Seiten, die sich diese Werbeanzeigen nicht leisten können, werden deshalb oftmals kaum noch gefunden.

Leser finden beispielsweise Links zu Themen wie „Arbeit und Beruf“, „Essen und Trinken“ Haus und Garten oder „Politik und Behörden“. Darunter sind auch viele neue, eher unbekannte Surf-Tipps zu den aktuellen Trends. So spart sich der Nutzer das langwierige Durcharbeiten der Trefferlisten in Suchmaschinen und stößt vielleicht auch auf Seiten, die im Netz nur schwer zu finden sind.

Geheimtipps für Internetnutzer – die wichtigsten Links auf einen Blick und gut sortiert


Hinter der Auswahl der besten 5.000 Web-Seiten im Web-Adressbuch steht hingegen keine Maschine, sondern ein Redaktionsteam, das ganz genau nach neuen Geheimtipps Ausschau hält. Die Redaktion durchforstet deshalb über das ganze Jahr das Netz und testet, vergleicht und bewertet die vorgestellten Web-Seiten. Durch diese ausführliche redaktionelle Prüfung spart man sich nicht nur das ewige Herumsurfen und Durcharbeiten langer Trefferlisten, sondern auch das Ärgernis von unseriösen Seiten. Zudem braucht man gar nicht erst mit einem konkreten Stichwort suchen, sondern kann sich durch die Auswahl der Redaktion inspirieren lassen und entdeckt so noch viele neue, interessante Web-Seiten.

Im Special für „Feinschmecker & Genießer“ stehen in diesem Jahr die besten Web-Seiten aus den Bereichen Essen und Trinken im Fokus: von erlesenen Weinen, Feinkost-Produkten und süßen Leckereinen bis hin zu ausgefallenen individuellen Lebensmitteln. Als Highlight werden die besten Foodblogger Deutschlands ausgezeichnet und Starkoch Johann Lafer verrät seine Küchengeheimnisse im Interview.

Für nur 19,95 Euro ist „Das Web-Adressbuch für Deutschland 2017“ überall im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-934517-50-9). Die Redaktion stellt zudem auf dem Portal www.web-adressbuch.de/ebook viele Fundstücke aus dem Internet vor, darunter auch die kostenlose E-Paper-Version des Bestsellers.

Förderung vom Staat:

9.300 EURO Förderung9.300 Euro Kaufzuschuss für ein Brennstoffzellenheizgerät - ob Neubau oder energetische Sanierung.
Ab sofort fördert der Staat ganz massiv die Anschaffung von Brennstoffzellenheizgeräten für die private, dezentrale Wärme- und Stromversorgung. Im Falle des Vitovalor von Viessmann bedeutet dies eine Unterstützung von satten 9.300,- Euro. Lesen Sie die Einzelheiten...
ÖkoFEN

ÖkoFEN : Update für die Sonnen-Pellet-Brennwertheizung. Jetzt Pellematic Smart mit PV kombinieren und Zeit beim Einbau sparen.

Mit der Pellematic Smart PV bietet ÖkoFEN ein besonders intelligentes System zur Verbrauchsoptimierung hauseigenen Photovoltaik-Stroms. Anstatt überschüssigen Strom ohne oder nur gegen eine geringe Vergütung ins öffentliche Netz einzuspeisen, kann dadurch die Sonnenenergie effizient für die eigene Heizung eingesetzt werden. Mehr hier...
Brennstoffzellen-Heizung im Eigenheim
NEUHEIT:
Die Brennstoffzellen-Heizung für das Eigenheim: Neuer Hightech-Trend ermöglicht dezentrale, CO2-arme Strom- und Wärmeversorgung für jedes Haus.
Der Heizungsspezialist Viessmann hat zusammen mit dem Partner Panasonic ein für den Privatbereich völlig neuartiges Kraft-Wärme-Kopplungs-System auf Brennstoffzellen-Basis entwickelt und in Europa zur Serienreife gebracht. Lesen Sie mehr über diese Neuheit!

Wolfcraft Werkzeug
Neue Tools für den Trockenbau vereinfachen jeden Arbeitsschritt Ob Trennwände, Vorsatzschalen oder Abhangdecken – der Trend zur „Platte“ ist nicht mehr aufzuhalten.

Acht Werkzeuginnovationen und Arbeitshilfen von wolfcraft machen die einzelnen Arbeitsschritte im Trockenbau komfortabel und gelingsicher. Noch nie war der Innenausbau so DIY-tauglich! Neben der Zeitersparnis beim Aufbau und dem Wegfall der Trocknungszeiten gegenüber klassischem Mauerwerk und Putz macht ein weiterer Aspekt den Trockenbau attraktiv: Er eignet sich hervorragend als Heimwerkerprojekt!

Homepage
<<
top
   
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved
   
-