BauPraxis


Hausbau

Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links



| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |




Kaufen statt Mieten



Rauchmelder müssen in allen Räumen sein

>
Umfrage deckt Versäumnisse bei der Rauchmelderquote auf: Die unterschätzte Gefahr. In den meisten Bundesländern sind Rauchmelder bereits gesetzliche Pflicht. Doch die Vorschriften der Gesetzgeber kennen immer noch zu wenige Immobilien-Besitzer oder sie interpretieren das Gesetz falsch.



Frische Luft für jeden Raum durch Fensterfalzlüfter

Moderne Fenster verfügen über automatische Belüftungssysteme.
Gesundes Raumklima und weniger Energiekosten mit geregeltem Luftaustausch.

Blaurock RegelAir Fensterfalzlüftung
Moderne Fenster verfügen über ein automatisches Belüftungssystem. Dies garantiert frische Raumluft und vermeidet Schimmelbildung. Foto: Blaurock/RegelAir®



Juni 2017


Frische Luft ist wichtig für die Gesundheit – sowohl für die der eigenen vier Wände als auch für die der Bewohner. Sie schützt vor Schimmel, sorgt für einen erholsamen und ruhigen Schlaf und erhöht die Konzentrationsfähigkeit. Ideal für eine regelmäßige Belüftung sind moderne Fenster, deren Rahmen bereits über eine Zirkulationsvorrichtung verfügen.





• Moderne Fenster sind heute nahezu luftdicht


„Früher waren Fenster so undicht beschaffen, dass es immer zu einem natürlichen Luftaustausch kam. Moderne Fenster sind deutlich dichter, um Heizkosten zu sparen. Der Nachteil ist eine Überfeuchtung der Räume, wenn nicht regelmäßig gelüftet wird“, erläutert Fensterbau-Experte Rainer Reichert von der Firma Blaurock in Salz. Wer Heizkosten sparen will, sollte gegenüberliegende Fenster mindestens dreimal täglich für fünf Minuten stoßlüften. Dies ist deutlich energiesparender als gekippte Fenster. „So wird die Luft rasch ausgetauscht und die Räume kühlen zumindest in der kalten Jahreszeit nicht so sehr aus“, rät Rainer Reichert von der Firma Blaurock in Salz.

• Fensterfalzlüfter sind komfortabler als ständiges Stoßlüften


Komfortabler als das Stoßlüften sind Fensterfalzlüfter. Die Klappen zur automatischen Belüftung sitzen verdeckt innerhalb der Fenster, die bei starkem Wind schließen und Durchzug verhindern. „Eine professionelle Belüftung schafft nicht nur behagliche und hygienische Räumlichkeiten, sondern spart Heizenergie“, gibt der erfahrene Fensterbauer des Traditionsunternehmens zu bedenken. Die aktuelle Energieeinsparverordnung EnEV schreibt in §6 vor, dass Gebäude dauerhaft luftundurchlässig abzudichten sind. Gleichzeitig muss aber der zum Zwecke der Gesundheit und Beheizung notwendige Mindestluftwechsel sichergestellt werden.
Im Neubau oder wenn mehr als ein Drittel der vorhandenen Fenster ausgetauscht werden, ist deshalb ein Lüftungskonzept vorgeschrieben. Haus- und Wohnungsbesitzer sollten sich diesbezüglich auf jeden Fall von einem Fachbetrieb wie z.B. Blaurock beraten lassen.

Mehr INFO: www.blaurock.de

Kurzvideo „Richtig Lüften“ vom Verband Fenster + Fassade (VFF): https://www.youtube.com/watch?v=Kn4FCkpEE2Y


Frische Luft rein – Schimmel raus

Tipps vom Blaurock-Experten - So lüften Sie richtig:

• Drei- bis viermal täglich stoßlüften
• Möbel ein paar Zentimeter vor der Wand aufstellen
• Gardinen sollten nur bis zur Fensterbank reichen
• Türen zu weniger beheizten Räumen geschlossen halten
• Bei Auftreten zusätzlicher Feuchtigkeit beim Baden oder Kochen häufiger lüften
• Feuchte Raumluft immer nach außen ableiten, nicht in andere Räume
• Beschlagene Fenster sind ein sicheres Zeichen, das gelüftet werden muss!

> BauPraxis Link-Tipps:

Solarthermie lohnt sich immer!>Solarthermie lohnt sich auch im Winter.
>Heizen mit der Sonne ist energieeffizient und macht die private Wärmeversorgung unabhängiger von zugekaufter Energie.
So kann der Verbraucher ungeachtet des Baustan- dards seiner Immobilie im Jahresdurchschnitt 60 Prozent des Warmwasserbedarfs solar decken sowie bis zu 30 Prozent der Heizkosten. Wobei das Heizen mit der Sonne sogar ein ganzjähriges Vergnügen ist. Mehr lesen Sie hier!


Zehnder Handtuchwärmer ZENIA


>Multifunktionaler Handtuchwärmer Zehnder Zenia sorgt für Wohlfühlzeit im Badezimmer - ein innovativer Wellness-Verstärker für die private Bad-Oase!

Ob beim morgendlichen Start in den Tag, der erfrischenden Dusche nach dem Sport oder einem entspannten Vollbad am Abend, der innovative elektrische Handtuchwärmer Zehnder Zenia sorgt stets für kuschelig vorgewärmte Handtücher sowie flexible Wärme auf den Punkt für ein allzeit angenehmes Raumklima in der privaten Wellnessoase.

Zehnder Wohnungslüftung>Bedarfsgerechte Steuerung dezentraler Lüftungslösungen für noch mehr Energieeffizienz und Komfort mit integrierbaren Sensoren für Feuchte-, CO2- und VOC-Gehalt. Mit den neuen dezentralen Lüftungsgeräten bietet der Raumklimaspezialist Zehnder nun auch zusätzlich integrierbare Sensoren für die Messung des Feuchte-, CO2- und VOC-Gehalts* in der Raumluft. Die neuen Sensoren steuern dabei automatisch und bedarfsgerecht den Luftaustausch...(* siehe Informationsseite)

Pollen-Allergie?>Kontrollierte Wohnungslüftung hilft Pollenallergikern. Schwere Zeiten für Pollenallergiker stehen bevor.

Die „Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst“ (PID) prognostiziert für 2016 eine besonders starke Streuung der Pollen von Birken (März bis Juni) und Gräsern (April bis September). Hier hilft eine Wohnungslüftung mit Pollenfilter - sie schafft hygienisch-saubere Luft im Haus oder der Wohnung...

Wohnungslüftung
>Häufige Fragen zur kontrollierten Wohnungslüftung:
Darf man die Fenster noch öffnen | Gibt es störende Geräusche der Lüftungsanlage | Ist die Luft genauso gesund wie bei normaler Fensterlüftung...usw.
Lüftungsexpertin Barbara Kaiser vom Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) bezieht Stellung zu den Fragen. Lesen Sie die Antworten hier.


Homepage
<<
top
 
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved
 
-