BauPraxis


Hausbau
Neubau
Haus + Wohnen

Bau-Tipps


Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie
Finanzierung
Bau-News
Lexikon
Verzeichnis
Links


BauPraxis Infos
Sitemap
Mediadaten
Marketing-Pakete
Statistik
Information AGB
Impressum
Datenschutz




Massiv gebaut Geld gespart

>Wer sich für ein massiv gebautes Haus aus Mauerwerk entscheidet, kann eine Menge Geld beim Bau und später einsparen.

Eine Studie der ARGE e.V. in Kiel hat in diesem Zusammenhang die Kosten für das Bauen mit Mauerwerk mit den Kosten für ein Haus in Holz- oder Betonbauweise verglichen. Das Ergebnis: Mauerwerk mit seinen Steinarten Ziegel, Kalksandstein, Porenbeton und Leichtbeton ist die günstigste Variante. Mehr...









Film ab: Zwei neue Unipor-Videos erklären die fachgerechte Verarbeitung von Mauerziegeln

Lanzarote Urlaub nackt im eigenen Pool

Sonnenurlaub auf Lanzarote
ganz privat
?

Top Ferienhäuser
mit und ohne Pool
abseits oder am Meer


Buchen Sie
Ihr Ferienhaus
hier!


Die Kurzfilme richten sich an Fachkräfte auf Baustellen, welche die jeweiligen Verarbeitungstechniken schnell erfassen müssen

Unipor Silvacor Verarbeitung

Mauerziegel werden heute schnell, sauber und sicher in den eigens dafür entwickelten Techniken verarbeitet. Die beiden Unipor Kurzfilme zeigen die Verarbeitung klipp und klar!

München, im März 2018

Praxiswissen in jeweils zehn Minuten: Mit zwei neuen Erklärfilmen zeigt die Unipor-Gruppe (München) schrittweise, wie sich moderne Planziegel im Mauertec- oder Mörtelpad-Verfahren sicher verarbeiten lassen. Die Unipor Kurzfilme richten sich dabei an Fachkräfte auf Baustellen, welche die jeweiligen Vorgehensweisen schnell erfassen müssen. Dabei kommen beide Videos mit rein visuellen Mitteln aus, um keine Sprachbarrieren für ausländische Mitarbeiter aufzubauen. In drei didaktisch gestalteten Sequenzen folgt auf eine skizzenhafte Darstellung der Methoden jeweils eine Szene mit der realen Baustellensituation. So erfahren Bauprofis auf den Punkt, wie Kimmschicht, Mauerwerk und Zuschnitte für Tür- und Fensteröffnungen zu bewerkstelligen sind.

Mauerwerk ist kein Hexenwerk: Das Errichten von Unipor-Ziegelwänden können auch Arbeitskräfte leicht erlernen, die noch keines der gängigen Verfahren – mit Mauertec oder Mörtelpad – kennen. Die grundlegenden Abläufe vermitteln jetzt zwei neue Erklärfilme. Beide Vorgehensweisen werden jeweils in einer rund zehnminütigen Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt. Besonderer Pluspunkt: Die Videos sind für jedermann zu verstehen, da sie nicht auf sprachliche, sondern illustrativ-nonverbale Vermittlung setzen. Baustellenleiter oder Poliere haben damit ein nützliches Lehrwerk zur Einweisung nicht-deutschsprachiger Facharbeiter zur Hand. Speziell für kleine Bildschirmformate entwickelt, eignen sich die Filme für Kurzlektionen auf der Baustelle via Smartphone oder Tablet.

Leicht zu erlernende Mauertechniken

Beide Videos zeigen den systematischen Wandaufbau mit Planziegeln. Im ersten Schritt wird das Anlegen der ersten Ziegelreihe erklärt. Daraufhin folgt der Prozess des Aufmauerns im Mauertec- oder Mörtelpad-Verfahren. Das bewährte Mauertec-System beinhaltet das Anrühren und Auftragen des Mauermörtels mit Hilfe eines Mörtelschlittens. Von diesem unterscheidet sich das im Jahr 2015 eingeführte innovative Mörtelpad-Verfahren: Hier werden stattdessen dünne Platten aus trockenem Dünnbettmörtel auf die angefeuchtete Ziegelreihe aufgelegt. Somit entfällt das Anrühren des Mörtels. Mit einem speziellen Bewässerungsgerät befeuchtet der Maurer diese, platziert nach kurzer Wartezeit die nächsten Mauerziegel und klopft sie fest. In der letzten Sequenz erklären beide Filme das einfache Zuschneiden und Setzen der Mauerziegel, um passgenaue Wandöffnungen für Türen und Fenster zu erhalten.

Didaktisch-praktische Wissensvermittlung

Anlegen der Kimmschicht, Mauerwerksaufbau, Zuschnitt – diese drei Sequenzen untergliedern beide Filme. Dabei folgt das Drehbuch einem didaktischen Konzept. Zunächst veranschaulichen einfache Skizzen die Arbeitsschritte vor weißem Hintergrund. Der Fokus liegt hier auf dem Wesentlichen: den erforderlichen Materialien und Handgriffen. Im Folgenden wird die reale Baustellensituation präsentiert, die das zuvor Gezeigte in einen praxisnahen Arbeitsvorgang übersetzt. Durch das Mittel der Wiederholung können sich die einzelnen Arbeitsschritte beim Betrachter besonders gut einprägen. So zielen die Filme darauf ab, den gesamten Aufbauprozess möglichst klar und lückenlos aufzuzeigen. „Wir möchten den Verantwortlichen auf der Baustelle ein Hilfsmittel an die Hand geben, das sie effektiv nutzen können, um einfache Verständnisfragen zu klären. So lassen sich neue Fachkräfte schnell in die Arbeitsvorgänge einbeziehen. Die Mauertechniken von Unipor bieten sich dafür an, weil sie unkompliziert und leicht verständlich sind“, erklärt Unipor-Geschäftsführer Dr. Thomas Fehlhaber. So kann schon in kurzer Zeit ein Rohbau aus hochwertigem Mauerwerk entstehen.

Die Erklärfilme finden sich ab sofort auf der Website www.unipor.de oder dem Youtube-Kanal der bundesweiten Unipor-Ziegel-Gruppe.

Unipor Mauertec Verfahren
Mauertec-Verfahren im Unipor-Erklärfilm: Der frisch angerührte Dünnbettmörtel wird in den Mörtelschlitten eingefüllt und über die Ziegelreihe gezogen. Eine gleichmäßige Lagerfuge entsteht.

Unipor Ziegel Verarbeitung

Unipor-Erklärfilme: Aufnahmen von einer Baustelle verdeutlichen das Mauertec-Verfahren zur Errichtung von Planziegelmauerwerk noch einmal aus nächster Nähe.

Unipor Ziegel Mörtelpad Verfahren

Das Mörtelpad-Verfahren überzeugt mit wenigen einfachen Arbeitsschritten: Mauerziegel befeuchten, Mörtelpads auflegen, bewässern und die nächste Unipor-Ziegelreihe setzen.
(Bildquellen: Unipor, München)


















Interhyp Zinsrechner





BauPraxis Link-Tipps:

Passivhaus
>Passivhaus Kompendium - Jahresmagazin für Bauherren und Fachleute über alle wichtigen Aspekte des besonders energie-effizienten Passivhaus-Standards.

Wie kann der Gebäudebestand energieeffizient saniert werden? Wie nachhaltig ist das Passivhaus? Welche Bedeutung hat das Lüftungskonzept? Wie müssen Rahmen guter Passivhausfenster beschaffen sein? Und viele weitere Fragen und Antworten...
>Leseproben und Bestellmöglichkeit hier
...






VHFVHF>Monolithische Ziegelbauweise vor dem Hintergrund der neuen EnEV. Die neue Energieeinsparverordnung ist seit Mai 2014 in Kraft. Dass die monolithische Ziegel - Bauweise auch vor dem Hintergrund der enthaltenen energetischen Verschärfungen die erste Wahl für Neubauten sein sollte, erläutert der promovierte Bauingenieur Thomas Fehlhaber (Unipor) in unserem Fach-Beitrag. Lesen Sie den Artikel...

Mehrgenerationenhaus LeonbergMehrgenerationenhaus Leonberg>Ziegel mit mineralischer Dämmstoff-Füllung stets die richtige Wahl zum Bau eines energetisch optimierten Gebäudes.
Das Mehrgenerationenhaus in Leonberg profitiert vom Ziegel-Vollsortiment der Unipor-Gruppe. Mit seinem Z-förmigen Baukörper, den aus dem Gebäudevolumen ausgeschnittenen Balkonen und den geschoßhohen Fenstern hebt sich das neue Mehrgenerationenhaus in Leonberg vom architektonischen Umfeld ab. Unser Projektbericht zeigt Ihnen Details.

Unipor ZiegelDie grüne Baustelle

>Neuer Unipor Ziegel "Silvacor":
>Einfache Verarbeitung mit bautechnischen Vorteilen und wohngesund bis in den Kern.

Mit dem neuen „Unipor W07 Silvacor“ entsteht in Hammelburg (Bayern) das Außenmauerwerk eines besonderen Einfamilienhauses. Das Dämmstoff-Herz des gefüllten Mauerziegels besteht zu 100 Prozent aus nachwachsenden Nadelholzfasern. Mit dieser nachhaltigen Wandbaustoff-Lösung lässt sich energetisch hochwertiges Mauerwerk bis hin zum Passivhaus-Standard errichten. Mehr hier...


Homepage
<<
top
   
BauPraxis
Informationsportal zum Hausbau · Copyright · alle Rechte vorbehalten · all rights reserved