BauPraxis


Hausbau
> Hausbau Neubau
> Haus + Wohnen

> Bauherren Tipps

Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links





| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |


Besonders wichtig, leider immer wieder viel zu wenig beachtet:
» Die Luftdichtheit eines Gebäudes «


Im Automobilbereich kennen wir seit Jahren den »Verbrauch auf 100 km«, den Beschleunigungswert »von 0 auf 100« oder gar den cw-Wert, den sogenannten Luftwiderstands-Beiwert. Diese Angaben sollen dem Käufer als zusätzliche Entscheidungshilfe dienen.

Beim Kauf eines Hauses sollten ebenso Werte herangezogen werden, die entscheidende Aussagen über den potentiellen Energie-Verbrauch des Gebäudes machen. Der k-Wert, (der Link führt Sie zum Lexikon) ein wichtiges Kriterium für die Wärmedämmung eines Bauteils, ist mittlerweile vielen Bauherren bekannt.

Er wird auch des öfteren in Beratungs-Gesprächen detailliert nachgefragt.
Über den Jahresheizwärmebedarf (>>Lexikon) finden sich bereits seltener Angaben, das für die Luftdichtheit ausschlaggebende Gütekriterium, der n50-Wert, wird dagegen fast nie nachgefragt.

Dabei ist er das Gütekriterium für die Luftdichtheit eines Gebäudes und bezieht sich auf die Bereiche »Vermeidung von Bauschäden«, »Verbesserung der Wohnqualität« und »Minderung der Lüftungswärmeverluste«.

Stellt demnach ein Bauherr eine mangelhafte Dichtheit fest, so ist der Bauunternehmer zur Beseitigung dieses Mangels verpflichtet. Diese Verpflichtung kann unter bestimmten Umständen sogar erst nach dreißig Jahren verjähren.

Um so erstaunlicher ist es, daß nach diesen Angaben nicht wesentlich öfter gefragt wird als bisher, denn ein Haus wird in der Regel nur einmal gekauft, ein neues Auto dagegen alle drei bis sechs Jahre.


Dichtigkeits-Fehler am Haus
Quelle und Grafik:
Dipl.-Ing. Michael Meyer-Olbersleben


In der Wärmeschutzverordnung wird daher auch eine dauerhaft dichte Gebäudehülle gefordert. Mit Einführung der DIN V 4108, T 7 (Luftdichtheit von Bauteilen und Anschlüssen) gelten nun bestimmte Grenzwerte.

Wie alle DIN-Normen gibt auch diese den Stand der Technik wieder. Das bedeutet, daß jeder Bauherr einen verbindlichen Rechtsanspruch auf die Einhaltung dieser Werte hat, ganz gleich ob dies im konkreten Fall vertraglich festgehalten wurde oder nicht.

Winddichter Dachdurchlass

Luftdichtigkeit bedeutet, daß alle Stellen des Hauses, wo Bauteile die Gebäudehülle durchdringen, gut abgedichtet sind. Auf diese Weise werden Wärmeverluste und daraus resultierende spätere Schäden schon von Anfang an verhindert.



Weitere Informationen zum Thema »Luftdichtigkeit« finden Sie hier!

Direkte Fach-Informationen und Messungen:
Dipl.-Ing. Michael Meyer-Olbersleben, Telefon 040 / 72692020 oder im Internet:
http://www.haus-doktor.com/





BauPraxis Link-Tipps:
AltbausanierungNicht jeder Altbau ist erhaltenswert: Abriss und Neubau oft die bessere Lösung.
Besitzer oder Erben von Altbauten sehen sich oft vor die Entscheidung gestellt, entweder viel Geld in eine Komplettsanierung ZU tecken oder aber mit dem Abriss den Weg für einen Neubau ZU ebnen. Hier lesen Sie einige Informationen dazu...

InstallationLuftdichte Installationsdurchführung: Fachverband (FLIB) gibt Tipps: Die Durchführung von Installationen durch eine Geschossdecke zählt zu den klassischen Fehlerquellen der luftdichten Gebäude-Ebene...
Luftdichtheitsmessung richtigGebäudeluftdichtheitstest – aber richtig! FLiB zeigt typische Fehlerquellen bei Luftdichtheitsmessungen auf. Wer einen Luftdichtheitstest beauftragt, will in der Regel den energetischen Standard eines Gebäudes überprüfen oder Informationen über die Qualität der Bauausführung gewinnen. Doch so, wie es beim Bauen zu Mängeln kommen kann, ist auch das Prüfinstrument Luftdichtheitsmessung selbst nicht immun gegen Fehler...
ALULUX GaragentorDie Klarheit der reduzierten Form. Das Garagentor als gestaltendes Element.
Das Garagentor wird heute nicht mehr als reines Funktionselement betrachtet. Es hat inzwischen einen wichtigen Platz bei der Gestaltung der Gesamtansicht von Immobilien. Wir informieren über hochwertige Aluminium-Garagentore von Alulux...

Energie sparen im Altbau: FassadeLohnt sich eine nachträgliche Fassadendämmung? Wer bei Öl und Gas sparen will, sollte nicht nur dem günstigsten Tagespreis nachjagen. Oft ist es einfacher, den Wärmebedarf der Immobilie dauerhaft und wirksam zu senken. Lesen Sie die Tipps...

Homepage
<<
top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved