BauPraxis


Hausbau
> Hausbau Neubau
> Haus + Wohnen

> Bauherren Tipps


Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links





| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |


Im Trend: Holzfliesen auf dem Balkon
und auf der Terrasse schaffen Atmosphäre

Holzterrasse





Lanzarote - Urlaub im Ferienhaus am Meer

Der Trend zu mehr Natürlichkeit im Garten gilt auch für Balkon und Terrasse.
Immer mehr Menschen wünschen einen warmen, natürlichen Bodenbelag.

Holzfliesen auf dem Balkonboden selbst verlegen

Holzfliesen für den eigenen Balkon können selbst verlegt werden. Praxisbeispiele finden Sie auch unter www.bauemotion.de. Bild: fotolia.de








Celle, im April 2012

Im Vergleich zum Verlegen von Steinfliesen ist das Aufbringen von Holzfliesen auf dem Balkon relativ einfach und kann auch von weniger geübten Heimwerkern durchgeführt werden. Voraussetzung ist allerdings, dass Klick- oder Stecksysteme genutzt werden, die im Fachhandel verbreitet angeboten werden.

Die passenden Holzfliesen für den Balkon

Fliesen für den Balkon in einem fertigen Steck- oder Klicksystem sind im Vergleich etwas teurer als nicht zugeschnittenes Holz. Gerade deshalb sollte bei der Wahl des Holzes darauf geachtet werden, dass der neue Bodenbelag für den Balkon der Dauerhaftigkeitsklasse 1 oder 2 entspricht. Damit ist das Holz auf jeden Fall für den Außenbereich geeignet und widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse wie Regen und Sonneneinstrahlung. Geeignet sind zum Beispiel einheimische Hölzer wie Eiche und Robinie sowie die Tropenhölzer Bangkirai, Cumaru oder Zeder.

Der richtige Untergrund für den neuen Bodenbelag auf dem Balkon

Wenn der Balkon bereits über einen ebenen Untergrund etwa aus Beton oder Steinfliesen verfügt, ist eine weitere Vorbehandlung nicht mehr nötig. Größere Unebenheiten müssen vor dem Verlegen der Fliesen ausgeglichen werden, da sonst die Gefahr besteht, dass die neuen Holzfliesen bei Belastung brechen. Im Fachhandel finden sich dazu diverse Ausgleichs- und Nivelliermassen. Die meisten Holzfliesensysteme verfügen über eine Unterkonstruktion aus Kunststoff, die einfach auf den alten Boden aufgelegt wird.



Das Verlegen der Fliesen auf dem Balkon

Ist das Kunststoffgitter verlegt, lässt es sich auf einfache Weise mit den einzelnen Holzfliesen verbinden. Bei allen Steck- und Klicksystemen sind die Fugenbreiten vorgegeben. Sollten Fliesen ohne Stecksystem verwendet werden, ist unbedingt auf einen ausreichenden Fugenabstand zu achten, da sich die Fliesen auf dem Balkon durch Witterungsbedingungen stark ausdehnen und sich bei zu schmalen Fugen aufwerfen könnten.


Rustikales Flair
(Fotos: www.osmo.de)


Übrigens: Die Terrassenroste lassen sich jederzeit wieder abbauen und zum Beispiel bei einem Umzug mitnehmen.

Mehr dazu und zu weiteren Themen rund ums Zuhause gibt es unter www.bauemotion.de und in gedruckter Form im "Ratgeber für Ihr Zuhause", der kostenlos bei vielen Banken und Sparkassen erhältlich ist.

· BauPraxis Link-Tipps:

Naturhaus NaturfarbenNaturhaus Naturfarben: Neue Öle für optimalen Teakholzschutz
Neue Produkte setzen Ergebnisse eines Tropenholz Forschungsprojektes mit der Holzforschung München jetzt um. Mit dem neuen Pflegeöl werden industriell gefertigte Treppen und Holzfußböden im Innenbereich, aber auch stark von der Witterung strapazierte Gartenmöbel nach der Grundreinigung intensiv behandelt.
Holz ParkettHolzboden mit Atmosphäre:
Parkett-Fußböden werden in Deutschland in Wohnräumen immer beliebter.
Der warme Farbton und der Natur-Werkstoff Holz verbreiten eine gemütliche Atmosphäre in Wohn- und Schlafzimmern. Parkett ist pflegeleicht und eine ideale Wahl für Allergiker. Parkett reguliert das Raumklima und ist sehr lange haltbar.
REMOResysta® Flooring - der Outdoor Bodenbelag der Zukunft: wasserfest, nachhaltig und von Tropenholz kaum zu unterscheiden.

REMOMit dieser Bodenbelag-Innovation ist es gelungen einen Outdoor-Bodenbelag zu entwickeln, der 100% holzfrei ist und somit einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Regenwaldes beiträgt. Er ist optisch als auch haptisch kaum von echtem Tropenholz zu unterscheiden und bietet besten Komfort.

Homepage
<<
top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved