BauPraxis


Hausbau
> Hausbau Neubau
> Haus + Wohnen

> Bauherren Tipps

Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links





| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |



Umweltfreundliche Erzeugung von Heizenergie
durch eine Erdwärmepumpe

Konstante Umweltwärme aus dem oberen Erdreich lässt sich ganzjährig
ab etwa zwei Metern Tiefe zur Gewinnung von Heizenergie nutzen.


Erdwärme nutzen statt HeizölErdwärmepumpe

Wer als Eigenheimbesitzer die Wärme in den oberen Erdschichten zum Heizen nutzt, macht sich dadurch nicht nur unabhängig von Erdöl- und Erdgaspreisen. Es müssen auch keinerlei Brennmaterialien beschafft und gelagert werden.

Die umweltfreundliche Erzeugung von Heizenergie durch eine Erdwärmepumpe wird noch dazu mit zinsgünstigen Krediten und Zuschüssen gefördert.

Erdwärmepumpen sind für ihre Effektivität bekannt. Konstante Umweltwärme aus dem oberen Erdreich lässt sich ganzjährig ab etwa zwei Metern Tiefe zur Gewinnung von Heizenergie nutzen. Mittels senkrecht verlegter Erdsonden oder einem waagerecht liegenden Flächenkollektor wird die Erdwärme mithilfe einer Wärmepumpe und einem Sole-Wasser-Gemisch nutzbar gemacht. Durch die Sole wird dem Erdboden Wärme entzogen, an die Pumpe geliefert und über einen Verdichter in Heizwärme umgewandelt. Zuvor wurde die Erdwärme bereits auf eine höhere Temperatur gebracht.

Besonders kleinere Grundstücke eignen sich für die teurere aber zugleich effektivere Erdsonde. Sie kann bis zu hundert Meter in den Boden reichen.

Bei waagerecht in die Erde eingebrachten Flächenkollektoren sollten mindestens zweihundert Quadratmeter Grundstücksfläche vorhanden sein. Für welche Variante man sich entscheidet, hängt neben den räumlichen Voraussetzungen auch vom individuellen Heizenergiebedarf ab.

Dabei gibt es einiges zu beachten: Erdsonden dürfen nicht immer ins Erdreich gebohrt werden. Ob Sie auf Ihrem Grundstück eine Erdsonde bohren können, erfahren Sie von der zuständigen Baubehörde. Bei der Verlegung von Flächenkollektoren sind außerdem Besonderheiten bei der Gartenbepflanzung und Nutzung der Gartenfläche zu beachten.

Der deutsche Energiebedarf soll zukünftig vermehrt durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Ökologisch arbeitende Wärmepumpen zapfen vorhandene Wärme aus dem Erdreich ab und werden daher als umweltfreundliche Energiegewinnung von Bund und Ländern bezuschusst. Zudem arbeiten Erdwärmesysteme ruhig, pflegeleicht und ohne den Einsatz unerwünschter Chemie.

Mehr über die Installation von Erdwärmesystemen und mögliche Förderprogramme erfahren Sie bei Immonet:


(Bildquelle: Fotolia © fotolia.de/N-Media-Images)


Immonet.de


· BauPraxis Link-Tipps:

WärmepumpeWärme aus der Natur: Die Wärmepumpe gehört zu den umweltschonendsten Methoden der Heizung und Warmwasserbereitung. Sie arbeitet vor Ort emissionsfrei, nutzt die Umgebungswärme direkt und kann in Kombination mit "Öko-Strom" zu 100% aus regenerativen Energien betrieben werden.
Wir informieren Sie ausführlich hier...
HausbauenBauen: Bauherrentipps zum Traumhausbau.
Rund und um die Bauphase gibt es einiges zu beachten.

"Man baut nur einmal" sagt ein Sprichwort, das in der Regel für Normalbürger gilt. Vor dem Bau eines neuen Hauses muss man gerade deshalb viele Entscheidungen treffen, um schwerwiegende und teure Fehler zu vermeiden.


BaufinanzierungFinanzierungsrechner: Damit der Traum von der eigenen Immobilie in Erfüllung geht, benötigen die meisten Bauherren eine solide Finanzierung. Der Finanzierungsplan sollte mit Sorgfalt ausgewählt werden und auf die persönliche Lebenssituation abgestimmt sein. Mit einem Finanzierungsrechner lässt sich schnell durchspielen, wie viel das Eigenheim kosten darf. Mehr hier...


Dimplex WärmepumpeWärmepumpenheizung:

Umweltschonendes Heizen für alle - die Volkswärmepumpe® von Dimplex macht es möglich.
Die Energiekostenbelastung eines Haushalts lässt sich mit der Wärmepumpe erheblich reduzieren. Der Wärmepumpenspezialist Dimplex präsentiert nun mit der neuen Volkswärmepumpe® eine preisgünstigere Alternative, die die Entscheidung für das umweltfreundliche Heizsystem noch attraktiver macht.


ISOCAL SolarEis SpeicherISOCAL SolarEis SpeicherZukunftssicher heizen – aber wie? Der SolarEis-Speicher zählt zu den Heizsystemen mit besonders hohem Wirkungsgrad. Neue Heizungen braucht das Land – darin sind sich Regierung, Umweltverbände und auch die meisten Hauseigentümer einig. Das hochgesteckte Ziel: eine ausgeglichene Energiebilanz bei Neu- und Bestandsbauten.



Homepage
<<
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved