BauPraxis


Hausbau
> Hausbau Neubau
> Haus + Wohnen

> Bauherren Tipps


Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links






| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |



Das Dach als Katalysator:
Neuer Dach-Stein von Braas reinigt die Luft

Braas Dach-Steine

Braas revolutioniert den Dach-Stein-Markt: Ab Juli ist ein neuer Dach-Stein erhältlich, der durch eine innovative Oberflächenbeschichtung Stickoxide aus der Luft neutralisiert.



Die ersten Dächer werden bereits mit dem Titano/x Dach-Stein von Braas eingedeckt, der durch eine innovative Oberflächenbeschichtung schädliche Stickoxide aus der Luft neutralisiert.





Die Braas-Forscher haben sich die photokatalytischen Eigenschaften des Minerals Titandioxid zu eigen gemacht und daraus eine langlebige Oberflächenbeschichtung für Dach-Steine entwickelt. So baut jeder Dach-Stein gefährliche Stickoxide aus der Luft ab und verringert somit das Smog-Problem.

"Wir forschen seit langer Zeit an neuen Dach-Stein-Oberflächen. Insbesondere die Möglichkeit, die Oberfläche des Dach-Steins mit umweltaktiven Eigenschaften auszustatten, stellt eine zukunftsweisende Richtung dar", weiß Dr. Rudolf Rauss, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Braas.

Das Thema der Luftverschmutzung ist gerade in den Ballungsräumen mit seinen Auswirkungen auf den Lebensalltag von besonderer Bedeutung. So wird die wachsende Zahl der Atemwegserkrankungen und Allergien vor allem bei Kindern und Jugendlichen auch auf das gestiegene Verkehrsaufkommen und die zunehmende Belastung unserer Luft durch Stickoxide zurückgeführt. "Wir leben in einer Zeit, in der wir uns ständig Fragen müssen: Welchen Beitrag zum Umweltschutz kann ich persönlich leisten, ohne dabei auf Lebensqualität zu verzichten? Mit der neuen Dach-Stein-Oberfläche kann jeder Hausbesitzer nun etwas gegen schlechte Luft tun, ohne dafür auch nur einen Finger zu krümmen", sagt Rauss weiter.

Mit Hilfe von Sonnenstrahlen neutralisiert das Mineral Titandioxid schädliche Stickoxide aus der Luft. Dabei nutzt sich die mineralische Oberfläche mit ihrer Katalysator-Wirkung nicht ab und hält Wind und Wetter jahrzehnte Stand.
Eine Dachfläche von 200 Quadratmetern, die mit Dach-Steinen der neuen Oberflächenbeschichtung eingedeckt ist, zersetzt jedes Jahr die Menge Stickoxide, die ein PKW mit Euro 4-Norm durchschnittlich auf rund 17.000 km erzeugt. Dies ergaben Untersuchungen am Institut Explorair in Frankreich.

Neben diesen umweltaktiven Eigenschaften wurden auch selbstreinigende Effekte der Photokatalyse beobachtet. Algen und Flechten, die häufig Dächer befallen, werden durch die neue Beschichtung zersetzt und mit dem Regen abgewaschen.



Die Marke Braas

Braas ist die bekannteste Marke bei Dachbaustoffen in Deutschland, die bundesweit von Monier produziert und vertrieben wird.

Die Monier GmbH, Eigentümerin der Marke Braas, ist ein Unternehmen der Monier Gruppe. Die Leidenschaft für Qualität und die besten Services für die Kunden machen Monier zum weltweit führenden Hersteller von Bedachungen für das geneigte Dach und Schornsteinsysteme. Das Unternehmen ist in 46 Ländern aktiv und produziert an mehr als 200 Standorten.


BRAAS

BauPraxis Link-Tipps:

Braas Dach-SteineRobust, wirtschaftlich und umweltverträglich: Braas Dach-Steine sind steinhart gegen Wind und Wetter.

Gerade in Zeiten des Klimawandels sind Bedachungsmaterialien gefragt, die Wind und Wetter schwergewichtige Argumente entgegensetzen. Mehr hier...
Braas InnovationNeuer Hightech Dachstein von Braas: Mit Protegon-Technologie in die Zukunft. Protegon Aktiv Dachsteine verbinden die bewährten Qualitätsmerkmale von Braas Dachsteinen mit innovativen Funktionen und bieten dreifache Vorteile für den Hausbesitzer: Sie schützen besser vor Verschmutzung, verbessern das Wohnraumklima und besitzen hohen Witterungsschutz. Lesen Sie die Präsentation...
SchornsteinSchornsteinplanung:

Schornsteinköpfe - die "i-Punkte" auf dem Hausdach. Nicht nur schickes Design, sondern vor allem hohe Funktionalität und dauerhafte Haltbarkeit sind gefragt. Wir stellen Ihnen 3 Schornsteinköpfe vor.
 
Schiedel ModulschornsteinDer Schiedel Modulschornstein mit integriertem Kamineinsatz. Mit dem neuen Modulschornstein samt integriertem Kamineinsatz gibt es nun eine kostengünstige Alternative zum individuell erstellten Kachelofen oder Kamin.
Lesen Sie unsere Neuheitenpräsentation von der BAU Messe 2009.

Homepage
<<
top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved