BauPraxis


Hausbau
Neubau Hausbau
Haus und Wohnen
BauPraxis Tipps
Recht + Gesetz
Bauen + Neubau
Wohnen im Haus
Renovierung
Altbausanierung
Kauf + Verkauf

Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links








Kaufen statt Mieten







Tipps zu Bauen Haus Wohnen

Recht + Gesetz Bauen + Neubau Wohnen im Haus
Renovierung Altbausanierung Hauskauf + Hausverkauf

Tipps zu Bauen Haus Wohnen
 
Zehnder Design-Heizkörper
 

· Rechtliche Tipps rund um Haus und Bauen

Heimwerker
Quiz:
Heimwerker-Quiz
Sind Sie
Deutschlands
cleverster
DIYer?

Testen Sie
sich hier!









ratiotherm Wärmespeicher









Ferienhaus auf Lanzarote - Urlaub ganz privat

Ferienhaus auf Lanzarote - Urlaub ganz privat






ImmobilienScout24
Versicherungen:
Ob Neubau oder Sanierung - jedes Bauvorhaben birgt Risiken.
Als Bauherr haften Sie persönlich ab Baubeginn. Welche Versicherungen sollten Bauherren haben, um vor teuren Überraschungen geschützt zu sein? Lesen Sie unsere Tipps, vergleichen Sie Gebäude-Versicherungen online kostenlos... bevor Sie bauen!
Versicherungsschutz für Bauhelfer:
Wer mit Nachbarschaftshilfe baut, sollte Risiken absichern!
Denken Sie an Anmeldung und Versicherungsschutz Ihrer Baustellen-Helfer.
Wer ein Haus baut oder kauft, muss sich gegen die Wechselfälle des Lebens schützen. Eine Risiko - Lebensversicherung kann diesen wirtschaftlichen Engpass überbrücken.
Solaranlage nicht ohne Versicherung. Damit die Freude an der Solaranlage lange währt, sollte sie angemessen versichert werden. Lesen Sie unsere Tipps...
Wege zum Recht:
Baurecht, Immobilienrecht, Mietrecht oder Erbrecht - wichtige Entscheidungen benötigen professionellen Rat und Sachverstand.
Mit AdvoGarant kommen Sie schnell zum Ziel. AdvoGarant findet den richtigen Rechtsanwalt und Partner in Ihrer Region und führt Sie so schnell zum Erfolg. Klicken Sie hier und informieren Sie sich...

Ein Muss für alle Vermieter: Die Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht Versicherung schützt vor Regress. Vermieter haften bei Schadensfällen.
Absicherung schon ab drei Euro pro Monat. Enorme Preisunterschiede – Tarifcheck24 rät zum Onlinevergleich. Wenn der Öltank leckt und das Grundwasser verseucht, im Winter ein Eiszapfen von der Dachrinne abfällt und jemanden verletzt, dann ist der Besitzer der Immobilie regresspflichtig...

Schwarzarbeit:
Helfer am Bau: Ab wann ist es Schwarzarbeit?
Die Grenzen zwischen illegaler Schwarzarbeit und Nachbarschaftshilfe sind nicht immer eindeutig! Im Fall von Schwarzarbeit gilt: Ahnungslosigkeit schützt nicht vor einer Strafe. Bauherr und Helfer sollten sich vorher gut informieren... Lesen Sie weiter
Grundstück - Bauland:
Das Grundstück als Bauplatz und was Sie vorab unbedingt wissen sollten!
Rund um die Bauplatzsuche tauchen viele Fragen auf. Immobilienprofis haben die wichtigsten Fragen, die Sie bei der Bauplatzsuche an Ihre Gemeinde richten sollten, in einer praktischen Checkliste zusammengefasst.
Kein Haus ohne passendes Grundstück!
Wir haben für Sie eine Checkliste zum Grundstückskauf.
Wer sein Traumhaus errichten möchte, muss zunächst das passende Fleckchen Erde dafür finden. Das ist oft gar nicht so einfach. Für die meisten Bauherren gehören Lage und Preis des Grundstücks zu den entscheidenden Kriterien, doch es gibt einiges mehr zu beachten.
Bauland: Vor dem Kauf den Bebauungsplan sorgfältig prüfen.
Welche Angaben muss ein Bebauungsplan enthalten?
Gemeindesatzung macht verbindliche Vorgaben für den Hausbau. Die Lage ist bei der Wahl eines Grundstücks meist ausschlaggebend. Was viele Bauherren nicht wissen: Für Baugebiete gelten verbindliche Regeln, die auch den Hausbau betreffen.
Selber bauen:
Muskel-Hypothek hat ihre Tücken.
Die Selbsthilfe oder Eigenleistung ist allerdings nicht immer ohne Risiko. Sorgen Sie vor dem Baustart für Sicherheit...

Zahlungsplan:
Ein schriftlicher Zahlungsplan schützt den Bauherrn
vor einer Bauträger-Pleite.
Wichtigstes Merkmal: Gezahlt wird erst, wenn eine Leistung mängelfrei hergestellt wurde. Lesen Sie die Hinweise.

Sachverständiger:
Geld gespart mit gutem Rat: Sachverständigerkosten
Wann das Bauunternehmen die Kosten für den Sachverständigen übernehmen muss.

Fertigstellung:

Wenn das Haus nicht fristgerecht fertig wird:
Wie schützen Sie sich vor Problemen mit Ihrer Baufirma? Oder wenn der Bauunternehmer Pleite geht...

Schlüsselfertig und doch nicht fertig?
Wie können Sie sich vor Überraschungen beim Hausbezug schützen?

Teurer Schaden: Parkett in Neubau wölbt sich und reißt.
Die Trockenzeit und damit das Feuchterisiko eines neuen Estrichs wird häufig unterschätzt... Das sollten Sie wissen!

Bauvertrag prüfen...Bauverträge:
Achtung - immer wieder werden Bauverträge
bewusst schwammig formuliert...
Eine rechtzeitige und sehr genaue Prüfung kann zusätzliche Kosten und viel Ärger vermeiden, denn Begriffe wie "schlüsselfertig" und "Festpreis" sind nicht gesetzlich definiert.
Notarvertrag:
Wissenswertes und Wichtiges zum Notarvertrag beim Immobilienkauf.

Lesen Sie die Tipps zur Prüfung und Unterzeichnung Ihres Immobilen-Kaufvertrages.
Bauabnahme:
Keine Risiken bei der Bauabnahme eingehen: Bauherren schützen sich nachhaltig durch die Hilfe eines Sachverständigen vor der Bauabnahme.
Rechte und Pflichten, mögliche Gefahrenpunkte und Risiken gehen mit der Unterzeichnung der Bauabnahme vollends auf den Bauherren über. Unsere Tipps...

BauvertragsrechtNeuer Gesetzesentwurf zum Bauvertragsrecht:
Diese neuen Regeln sollen Bauherren in Zukunft besser schützen.

Wer ein eigenes Haus baut, geht dabei oft ein großes finanzielles Risiko ein. Nicht allen privaten Bauherren gelingt es, den Vertrag mit der Baufirma wasserdicht zu formulieren. Deshalb will die Bundesregierung jetzt den Verbraucherschutz stärker als bisher im Bauvertragsrecht verankern. Lesen Sie diesen Artikel im Focus Online-Magazin.
InfoHandwerkerleistungen für Modernisierung und Gebäudeerhaltung von der Steuer absetzbar. Steuerbonus weitgehend unbekannt:
Eigentümer und Mieter können 20 Prozent der Arbeitskosten von Handwerkerleistungen bei der Steuer geltend machen.
Gartenhaus Baugenehmigung:
Gartenhaus, Gewächshaus oder Pavillon? Baurecht und Mietvertrag beachten!
Ab bestimmtem Raumvolumen ist eine Baugenehmigung erforderlich.

MaklerprovisionMaklerprovision - Irrtümer und Missverständnisse.
Die Immobilie ist gefunden, die Verträge sind unterzeichnet – der Makler verlangt seine Provision. Oft kommt es an dieser Stelle zu Irritationen und Streitfällen, denn Mieter oder Käufer von Immobilien haben nicht selten falsche Vorstellungen davon, wann eine Maklerprovision zu zahlen ist und wann nicht. Hier lesen Sie über die häufigsten Irrtümer...
Wohnungslüftungseinbau:
Einbau von Lüftungsgeräten ohne Zulassung birgt hohes Risiko für den Hausbesitzer/Bauherren:
Bußgelder und Schadenersatzforderungen drohen dem Hausbesitzer.
ImmobilienwertMobilfunk-Antennen können erheblichen Wertverlust
bei Immobilien verursachen.
Voll-Werte-Häuser von Baufritz haben ein wirksames Rezept dagegen. Mobilfunk-Antennen in der Nachbarschaft beeinträchtigen heute fast immer Miete und Objekt-Wert sowie vor allem die Gesundheit der Hausbewohner betroffener Objekte. Infos hier...


SolarPhotovoltaik:
Einspeiseverträge der Netzbetreiber sorgsam prüfen:
Einspeiseverträge der Netzbetreiber stellen Anlagenbetreiber oft deutlich schlechter als die gesetzlichen Regelungen des EEG. Branchenverbände raten vom Abschluss ab... Lesen Sie unsere Information...

Kein Anspruch gegen Baustoffhandel: Urteil zur Erstattung von Neuverlegungskosten bei Lieferung fehlerhafter Fliesen. Rechtsklarheit bei der Behandlung von Mängelansprüchen wegen fehlerhafter Baustoffe. Im konkreten Falle handelte es sich um bereits eingebaute/verlegte Fliesen.

SchornsteinfegerSchornsteinfegermonopol:
Ende des Schornsteinfeger-Monopols. Zum 1. Januar 2013 fällt das sogenannte Kehrmonopol
, das bis dato den Wettbewerb innerhalb eines "Kehrbezirks" ausschloss. Welche Konsequenzen das für Hauseigentümer hat, erklären wir in unserem Kurzbericht zum aktuellen Thema...

Mietrecht · Urteile · Nebenkosten Infos für Mieter und Vermieter

Mietrechtsreform: Modernisierung wird vereinfacht

Mit der Reform soll die derzeitige Regelung der Modernisierungsmaßnahmen im BGB aufgehoben und durch mehrere neue Vorschriften (§§ 555 a bis f) ersetzt werden.
Heizkosten sparenHeizkostenabrechnung:
Heizkosten werden in Zukunft genauer abgerechnet: Urteil und Tipps zum Heizkosten sparen.
Gute Neuigkeiten für Mieter: Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs müssen sie nun genau das zahlen, was sie in der letzten Heizperiode verbraucht haben. Ausserdem: Heizkosten sparen ohne zu frieren - in diesem Bericht lesen Sie einige interessante und wirksame Tipps...

Nebenkostenabrechnung:
5 Tipps, auf die Mieter bei der Nebenkostenabrechnung achten sollten.
Bei der jährlichen Nebenkostenabrechnung kommt es immer wieder zum Streit zwischen Mieter und Vermieter. Wer einige Tipps beherzigt, kann falsche Abrechnungen rechtzeitig erkennen und sich dagegen wehren.

Mietrecht - Schimmel:
Mieterhaftung bei neuen Fenstern im Altbau:
Mieter haftet für entstandenen Schimmel, wenn er nicht richtig lüftet und heizt.
Mieter müssen nach dem Einbau von neuen, dichteren Fenstern mehr lüften und heizen, um Schimmel in der Wohnung zu verhindern...

LueftungMietrecht Lüften:
Mieter sind keine Dauer-Lüfter! Urteil: Von niemandem kann verlangt werden, ständig zu lüften. Alternative: Lüftungssystem...

Die fünf wichtigsten Mietrechts-Fallen:
Laut feiern, drei Nachmieter stellen und vorzeitig ausziehen...? Was ist erlaubt, was verboten? Im Mietrecht gibt es viele Irrtümer.


MietrechtMietrecht: Mieterhöhung - Mietminderung
Wann darf Ihr Vermieter eine Mieterhöhung vornehmen und wann können Sie Ihre Miete mindern? In bestimmten Fällen kann die Mietzahlung an den Vermieter gekürzt werden. Ebenso darf der Vermieter mehr Miete verlangen.

Mietrecht: Mietrechtsreform 2011/2012
Die Räumung des Mietobjekts nach Beendigung der Mietzeit soll für den Vermieter vereinfacht werden. Darüber hinaus soll künftig die Durchführung von Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen und eine damit einhergehende Mieterhöhung für den Vermieter einfacher werden.

Tipps und Gründe für eine Mietminderung

Der §536 BGB bildet die gesetzliche Grundlage für die Mietminderung. Sie greift, wenn der Istzustand der Wohnung negativ vom vertragsmäßigen Soll-Zustand abweicht. Hierfür gibt es viele mögliche Gründe: Mäuse im Keller oder sogar in der Wohnung. Schimmel an den Wänden im Bad. Ein Winter ohne Heizung und Warmwasser. Über die häufigsten Mietminderungsgründe sowie über allgemeine Mietrechtsangelegenheiten und warum Sie den § 536 BGB nicht vergessen sollten, werden Sie hier informiert.

MietrechtMietrecht : Auszug - Renovierung - Schönheitreparaturen
Was muss vor dem Auszug aus Wohnung oder Haus wirklich renoviert werden?
Spätestens wenn die letzte Kiste gepackt ist, entdeckt man die Wohnspuren an den Wänden und die Brandlöcher im Teppich und stellt sich die Frage: Was muss vor dem Auszug tatsächlich renoviert werden?
Auskünfte vom Grundbuchamt:
Informationen zu Haus und Grundstück für Mieter.
Die Aufgaben des Grundbuchamtes bestehen mithin darin, die Eigentumsverhältnisse zu dokumentieren und darüber Auskunft zu erteilen.
Grillen im Garten:
Qualm muss von Nachbarn fern gehalten werden.
Aber es gibt Lösungen...

Die Hausratversicherung:
Der richtige Schutz für alles, was einem lieb und teuer ist.
Die Hausrat-Police sichert das gesamte bewegliche Eigentum im Haus oder der Wohnung und leistet Schadenersatz, wenn Wohnungsinventar beschädigt oder gestohlen wurde. Tipps zur Versicherung, Unterversicherung, bei Schaden und mehr...

Schneelawine:
Rutscht Schnee vom Dach, haften Hausbesitzer
für die daraus entstandenen Personen- und Sachschäden. Schneefanggitter und Schneestopper schützen.

 
II

· Tipps zu Planung + Neubau + Bauausführung

 
25 Tipps zum Bau25 Tipps zum besseren Bauen
Ein kleiner Leitfaden für private Bauherren, damit der Hausbau vom Grundstückskauf bis zur Fertigstellung richtig geplant und koordiniert wird. Ideal zur Vorbereitung für Ihren Hausbau oder Umbau!

Hausplanung: Erst denken - dann planen. Was sollte man vor der Planung seines Hauses alles bedenken...? Lesen Sie die Planungstipps von Finanzierung bis Grundrissgestaltung!

HausbauenBauherrentipps zum Traumhausbau.
Rund und um die Bauphase gibt es einiges zu beachten.
"Man baut nur einmal" sagt ein Sprichwort, das in der Regel für Normalbürger gilt. Vor dem Hausbau muss man deshalb viele Entscheidungen treffen, um Fehler zu vermeiden.
 
Hausausrichtung nach Himmelsrichtungen:
Die optimierte Lage des Hauses mit Ausrichtung nach Süden. So können Sie die Sonnenenergie am besten nutzen! Aber auch der Grundrisse muss stimmen...
Die beste Lage zur kostenlosen Energieausnutzung der Sonne ist besonders wichtig für das neue Haus und für das Wohlbefinden der Bewohner - ebenso ein praktischer Grundriss!
Bauherrenbuch
BauPraxis Buchvorstellung: "Kostengünstig bauen"

Sie möchten Ihr Traumhaus herstellen ohne unnötiges Geld aus dem Fenster zu werfen?
"
So wird gebaut und Geld gespart!" - Wie Sie tausende Euro an Baukosten sparen und Ihr Traumhaus sorgenfrei erstellen können lesen Sie in dem Bauherren-Buch und Bau-Ratgeber von Thomas König, einem zufriedenen Bauherrn.
Mit Bestellung und Download-Möglichkeit sofort!
Baubegleiter:
Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser:
Unabhängiger Baubegleiter erkennt Mängel rechtzeitig, aber auch der Bauherr sollte laufend den Bau kontrollieren.

Baustoffwahl - Baumaterial - Bauweise :
Welche Bauweise bzw. welcher Baustoff ist richtig für meinen Hausbau?
Auch beim Hauskauf sollte die Bauweise vorab genau beleuchtet werden. Wir geben Ihnen hier eine Checkliste der DGfM "Intiative pro Mauerwerk", die Bauherren – aber auch potenziellen Hauskäufern – bei der Beantwortung dieser Frage behilflich ist. Finden Sie heraus, welche Anforderungen an IHR Objekt gestellt werden und wie diese am besten zu erreichen sind...

Massivhaus Rhein-LahnVerschärfte Energiesparverordnung kommt: die Zukunft schon jetzt realisieren. Ab dem 1.1.2016 tritt eine verschärfte Energiesparverordnung in Kraft. Nicht alle Bauunternehmer arbeiten schon jetzt nach den neuen Standards. Deshalb sollten Bauherren in Sachen Energieeffizienz genauer hinschauen, denn am Ende sparen Sie sich nicht nur Kosten für Heizung und Elektrizität, sondern auch jede Menge Ärger mit dem Gesetzgeber. Mehr...
Hausbau massivBeim Hausbau dank guter Planung dauerhaft profitieren - eine kluge Planung ist beim Hausbau das A und O. Durch die Entscheidung für ein Eigenheim aus massivem Mauerwerk profitieren Bauherren gleich mehrfach und dauerhaft: massive Bauten sind resistenter gegen Temperaturextreme, Unwetter oder heftige Stürme - neben dem außergewöhnlichen Geborgenheitsgefühl lässt sich dadurch auch eine Menge Geld sparen...
Beim Brandschutz bitte nicht am falschen Ende sparen:
Brandschutzklasse A1 ist optimal.
Feuerwiderstandszeiten von 180 Minuten sind möglich und schützen Ihr Eigentum besser.
Hausentwässerung:
Vor Baubeginn: Die richtige Entwässerung des Hauses.
Was gibt es zu beachten? Was darf man nicht vergessen? Wichtige Tipps dazu finden Sie hier.
Bauherren-Checkliste zur Haus-Entwässerung, für Abwasserleitungen und Rückstausicherungen.
Eigenleistungen brauchen eine solide Basis:
Massive Fertighäuser bieten hohe Sparpotenziale.
Die hochwertige massive "Haushülle" eignet sich ideal für den Eigenausbau - sofort oder auch erst später - und bis zu 40.000 Euro kann man durchaus mit Eigenleistung sparen...

Haus bauen mit oder ohne Keller ?

Massiver Keller
Bauherren stehen zu Beginn der Bauphase meist vor der entscheidenden Frage: Errichte ich mein Eigenheim mit oder ohne einen Keller?
Welche Vorteile bieten sich mit einem Untergeschoss und lohnt sich der finanzielle Mehraufwand? Ist ein massiver Kaller sinnvoll? Ist mein Haus mit Keller mehr Wert?
Zwar scheint der finanzielle Mehraufwand zunächst unangenehm, das Plus an Wohnqualität jedoch, das ein gemauerter Keller bietet, lässt sich später nicht mehr nachrüsten – und sollte bedacht werden.

KellerabdichtungenTipps für die besten Kellerabdichtungen
Wir geben Tipps für sichere Methoden, um Ihren Keller rundum zuverlässig auf lange Sicht abzudichten und vor schädlichem Wassereinfluss zu schützen. Häufige Gründe für undichte Kellerräume sind Überflutungen durch geplatzte Rohre im Erdreich oder Unwetter, steter Regenwassereinfluss oder ein ansteigender Grundwasserpegel.
Die Kellerabdichtung: Was gibt es zu beachten? Wie kann man feuchte Wände vermeiden? Wie dichtet man das Kellermauerwerk richtig ab? Besser einmal 100% solide arbeiten, statt später mit teuren Bauschäden leben zu müssen. Wir geben Tips!
KellerDer Wohnkeller:
Richtig geplant und gut gebaut...
Ein Keller erhöht immer den Wert des Hauses!
Und wie hoch sind die Mehrkosten beim Bau für den Keller?
TippsBaustellen-Verarbeitung:
Die richtige Baustellen-Verarbeitung von massiven Baustiffen.
Die Serien für den Verarbeiter und Bauherrn, wenn es um das richtige Vermauern von modernen Ziegel-Systemen für Außen- und Innenwände geht oder um Verlegen von Klinkerpflaster oder Bauen mit Porenbetonsteinen...
Hier finden Sie viele Tipps!
Trockener Keller:
Dem Keller-Muff keine Chance: Hochwertiger Kellerraum ist trocken, hell und erstklassig bewohnbar
- wenn man‘s richtig macht beim Rohbau. Lesen Sie unsere Kellerbau- und Kellerwohn-Tipps!
Horizontale Sperrschichten im Mauerwerk gegen aufsteigende Feuchtigkeit. Immer wieder fehlen sie! Achten Sie auf dieses sehr wichtige Detail beim Rohbau, um spätere schwerwiegende Bauschäden zu vermeiden!
ZiegelhausSicher bauen mit Ziegeln:
Geringe Pfusch-Gefahr beim Bauen mit Ziegel:
VD-Sytem ermöglicht präzise Verarbeitung. Hygienischer Wärmeschutz von Anfang an. Ökologisch empfehlenswert. Gesundes Wohnklima.
Mauerwerk:
Machen Sie keine Fehler beim Mauerwerk!
Bei Rohbau darauf achten,
dass ein sauberer Mauerwerksverband eingehalten wird und keine Fugen und Löcher entstehen.
Prüfen Sie des Maurers Tagesarbeit.

Ziegel ist sicherMassives Mauerwerk aus Unipor-Ziegeln wirkt Schädlingen und feuchtebedingter Fäulnis sicher entgegen – als ökologischer Langzeitschutz.

So kann auf chemische Schutz- oder Konservierungsmittel verzichtet werden.
Rollladenkästen:
Rollladenkästen richtig einbauen!
Ein besonders kniffliger Punkt, hier finden Sie Details mit bautechnischer Zeichnung und einigen Bildern.
Rollladenkästen müssen den neuen Anforderungen an Wärmeschutz entsprechen und "luftdicht" sein: Heute genügt es nicht mehr, irgendeinen Rollladenkasten einzubauen. Lesen Sie Tipps zur Rollladenkasten-Qualität!


Web Adressbuch 2017

Gurtführungen waren bisher immer Schwachstellen und "Wärmebrücken".
Undichte Gurtführungen an Rollladenkästen sind die Ursache für Baumängel.

Ständige Energie-Verschwendung, Schimmelgefahr im Fensterbereich, deutlich verminderter Wohnkomfort und zusätzliche Geldausgaben für erhöhte Heizkosten. Gurtführungen müssen laut EnEV "luftdicht" sein - auch im Altbau! Lesen Sie hier die BauPraxis Profi-Tipps...

Fenstereinbau:
FenstereinbauTeurer Pfusch beim Fenstereinbau: Hier lauern viele Gefahren... Wenn Fensterrahmen falsch eingebaut sind, drohen Hausbewohnern hohe Heizkosten und Schimmelbildung am Fenster.
FLIPZweimal hinschauen lohnt sich!
Rechtzeitige Luftdichtheitskontrolle vor dem Innenausbau kann viel Geld und Ärger ersparen.
Durch undichte Stellen kann es nicht nur unangenehm ziehen - sie verschwenden auch jede Menge Energie und verursachen mitunter sogar auf Dauer schwere Bauschäden am Gebäude.
Luftdichtheitsmessung:
Doppelte Kontrolle ist besser: Frühzeitige Luftdichtheitsmessung am Haus schützt Baufamilien vor teuren Folgen und aufwendigen Nachbesserungen. Auch bei der Dachdämmung und Gesamtsanierung von Altbauten wichtig!
Schallschutz:
Sorgen Sie für guten Schallschutz im Haus.
Besonders bei Reihen- und Doppelhäusern ist ein hoher Schallschutz zum Treppenhaus und zum Nachbarhaus sehr wichtig! Wir geben Ihnen Planungstipps.
InfoDachdämmung:
Auf-, Zwischen- oder Untersparrendämmung: Welche Dämmvariante ist die beste? Vom Wohnkomfort bis zur Energiebilanz - auf die richtige Dämmung kommt es an! Wir stellen die wichtigsten Dämmvarianten vor...
SchornsteinSchornstein:
Praxis-Tipps zum perfekten Schornstein im Haus.
Perfektion von Kopf bis Fuß ist keine Hexerei... und ein guter Schornstein ist für alle Heizformen gültig und funktionsfähig.

Das Plus beim Schornstein, das sich lohnt! Ein Schornstein mit integriertem Lüftungszug bietet beste Voraussetzungen für moderne Technikanschlüsse im Haus...
WohnungslüftungPlanungstipps für die automatische Wohnungslüftung. Kontrollierte Wohnraumlüftung führt im Kampf gegen Schimmel, Schadstoffe und allergieauslösenden Pollen garantiert zum Sieg und garantiert ein angenehmes Wohnraumklima im ganzen Haus. Eine kontrollierte Wohnungslüftung schafft Langzeitvorteile: angenehmes und gesundes Wohnraumklima durch kontinuierliche Frischluftzufuhr sowie Vermeidung von Schimmelbildung und Feuchteschäden bei energetisch sanierten, luftdichten Immobilien und einen höheren Immobilienwert.
Lesen Sie hier unsere Tipps!
Wärmepumpen-Tipps
Tipps zum Wärmepumpenkauf:

Beauftragen Sie einen erfahrenen Wärmepumpen Fachbetrieb, lassen Sie sich Referenzanlagen zeigen und sprechen Sie mit den Hausbesitzern. Die Wärmepumpe gehört zu den umweltschonendsten Systemen der Heizung und Warmwasserbereitung nach heutigem Stand der Technik. Tipps...
Heizen:
Energie- und Technologie-Mix fürs Heizen:
Systemanbieter harmonisieren die Angebotsvielfalt
-
Pellets, Gas, Öl, Solar, Wärmepumpe, Solareisspeicher

Wohnungslüftung
Wohnungslüftung – aber richtig!
Moderne Wohnungslüftungsanlagen sind einfach und komfortabel zu betreiben, nur wenige zentrale Punkte gilt es zu beachten.

Der BDH (Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V.) und FGK (Fachverband Gebäude-Klima e.V.) haben die acht wichtigsten Empfehlungen zur kontrollierten Wohnungslüftung für Sie zusammengestellt.
Elektroinstallation:
Zeitgemäße Elektroinstallationen können heute einiges mehr als nur das Licht ein- und ausschalten - und sehen dabei auch noch richtig gut aus. Die Funk-Wetterstation im Bad, der Panik-Schalter im Schlafzimmer, das Radio in der Küche - welche Elektroinstallation in welchem Raum wirklich Sinn macht...
InstallationLuftdichte Installationsdurchführung: Fachverband (FLIB) gibt Tipps zum Umgang mit Kabelsalat. Die Durchführung von Installationen durch eine Geschossdecke zählt zu den klassischen Fehlerquellen bei der Ausführung der luftdichten Gebäude-Ebene.
Ein Fertighaus aus Holz bauen: Deutscher Holzfertigbau steht für höchste Qualitäts- Ansprüche. Ein kleiner Wegweiser durch den Dschungel der Fertighausbau-Angebote für die Planung Ihres Traumhauses.
Wintergartenheizung:
WintergartenEin Wintergarten ist der Traum vieler Bauherren und auch Althaus-Besitzer: Tipps zur Planung Ihres perfekten Wintergartens. Die schönste Zeit für angenehme Stunden im eigenen Wintergarten sind dann, wenn es draußen eisig kalt aber sonnig ist und man drinnen hinter Glas die einstrahlende Wintersonne warm genießen kann...

II
ENplus - das neue Qualitätssiegel für Holzpellets
 

Heimwerker
Quiz:
Heimwerker-Quiz
Sind Sie
Deutschlands
cleverster
DIYer?

Testen Sie
sich hier!

· Interessante Tipps zum Wohnen und Leben im Haus

StromkostenStrompreise:
Die hohen Strompreise treiben Verbraucher auf die Barrikaden.
Aber warum steigen die Kosten so rapide an?
Anders als es die etablierten Medien glauben machen wollen, haben neben der EEG-Umlage für Erneuerbare Energien eine ganze Reihe anderer Faktoren einen wesentlich größeren Einfluss auf den Strompreis. Warum die Strompreise wirklich steigen und was Sie als Verbraucher dagegen tun können. Wir informieren Sie...
ÖkostromJetzt endlich auch privat aus Atomstrom aussteigen!
So einfach geht der Wechsel zum Ökostrom-Anbieter.

Zweifel an der Sicherheit der Atomkraft sind für viele Verbraucher Grund, sich für eine alternative Energieversorgung zu entscheiden. Der Wechsel zu einem Ökostrom-Anbieter ist denkbar einfach... Infos und Tipps lesen Sie hier!
Feuerschale für TerrasseDiese Fünf Dinge dürfen auf keiner Terrasse fehlen: bequeme Sitzgelegenheit - Feuerschale für das Lagerfeuer - Grill - Telefon - Pflanzendekoration. Kaum etwas ist so entspannend wie den Abend auf der eigenen Terrasse oder im Garten ausklingen zu lassen. Damit sie die Zeit in ihrem privaten Platz unter freiem Himmel auch richtig genießen können, stellen wir Ihnen die wichtigsten Dinge vor.
HeizstrahlerTerrassenheizstrahler:
Laue Sommerabende auf Knopfdruck: Energiesparender Heizstrahler Heatstrip™ sorgt für wohlige Wärme auf der heimischen Terrasse.
Die intelligente Lösung zur Beheizung von überdachten Außenbereichen wie Terrassen, Balkonen und Wintergärten ermöglicht es, auch an kühleren Tagen den Abend auf der heimischen Terrasse ausklingen zu lassen.

BeleuchtungstippsLichtplanung: Die richtige Raumbeleuchtung sorgt für Behaglichkeit. Wichtig für richtige Beleuchtung und attraktive Lichtstimmung in den verschiedenen Räumen ist die Wahl der entsprechend angepassten Beleuchtungsmittel. Wir geben Tipps zu Stehlampen, Wand- und Deckenleuchten, LED Lampen, Energiesparlampen und Leuchtstofflampen, Wattzahl und Lumen. Lesen Sie hier weiter...

Laminatboden VerlegungHeller LaminatbodenExpertentipps zum Thema Laminat. Vor vielen Jahren startete das Laminat seinen Siegeszug als preisgünstige Alternative zum Parkett - heute hat sich dieser ebenso pflegeleichte wie vielseitige Bodenbelag etabliert. Die Spitzenstellung verdankt das Laminat dabei einer Fülle von Vorteilen, wie etwa seiner Robustheit, der großen Vielfalt an Mustern und Formen sowie seiner feuchtigkeitsabweisenden Eigenschaften. Was es beim Kauf und bei der Verlegung von Laminat zu beachten gilt, sagen Ihnen unsere Tipps!
Heizkörper entlüftenWintercheck für den Heizkörper!
Experten-Tipp von Claudia Lurz, Leitung Produktmanagement beim Heizkörperspezialisten Zehnder.
Wie man sein Auto jedes Jahr, bevor die ersten Schneeflocken fallen, zum Winter-Check fährt, sollte man genauso selbstverständlich seine Heizkörper winterfest machen. Unsere Tipps...
KaminkehrerSchornsteinfeger-Monopol:
Schornsteinfeger-Monopol ist gefallen und welche Auswirkungen hat das? Die EU hat die konkurrenzlose Alleinstellung der hiesigen Bezirksschornsteinfeger nach mehr als 70 Jahren weggefegt. Ab 2013 können Immobilienbesitzer frei entscheiden, wer den Kamin kehren und die Brennwerte der Heizung messen soll. Vorteile oder Nachteile?
Dachrinne reinigenDachrinnencheck:
Vor dem ersten Frost gründlich prüfen: Herbst-Check für Dachrinnen und Außenarmaturen. Vor dem ersten Kälteeinbruch
sollten Eigentümer ihre Regenrinnen und Außenwasserhähne gründlich überprüfen. Wir geben Tipps, worauf es bei diesem Herbst-Check ankommt. Außenarmaturen, Regenrinnen und Rohrleitungen sollten auf den ersten Frost vorbereitet werden. Mehr...
HauseinbruchEinbruchsicherheit:
Mehr Sicherheit vor Einbrechern mit Produkten, die das RAL Gütezeichen tragen: Zäune - Garagentore - Türen - Fenster - Schlösser. 121.000 Mal haben Einbrecher im vergangenen Jahr in Wohnungen und Häusern zugeschlagen. Besonders zuverlässigen Schutz bieten Produkte mit dem RAL Gütezeichen: Käufer können dann darauf vertrauen, dass diese Produkte Einbrechern das Leben wirklich schwer machen. Mehr...
Steuertipp:
Arbeitszimmer zuhause - so sorgen Sie für Effizienz im heimischen Büro. Das Arbeitszimmer bei Freiberuflern kann künftig wieder steuerlich geltend gemacht werden.
Die Ausgaben für ein Arbeitszimmer müssen laut BVG "steuermindernd berücksichtigt werden, wenn dem betroffenen Steuerzahler kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht."
Mietkosten:
Hohe Mieten zwingen jeden zweiten Deutschen zum Sparen.

  • RatlosJeder vierte Mieter in Deutschland beabsichtigt aufgrund steigender Wohnkosten den Umzug in eine preisgünstigere Wohnung.
  • Für 86 Prozent der Bürger sind gestiegene Strom- und
    Energiepreise der Preistreiber für die Verteuerung der Mieten.
  • Drei Viertel aller Deutschen fordert von der Regierung eine Preisbremse bei Energiekosten, fast jeder Zweite eine gesetzliche Mietobergrenze.

Schimmelbekämpfung:
Wie Mieter den Kampf gegen Schimmel gewinnen. Schimmelpilze haben im Spätsommer Hochsaison. Fünf entscheidende Tipps gegen Schimmel.
Zwölf Liter Wasser produziert eine vierköpfige Familie täglich beim Wohnen, u.a. durch Duschen, Kochen, Wäschetrocknen und normale Atemluft. Bereits mit einfachen Regeln kann es gelingen, diese Feuchtigkeit aus der Wohnung zu bekommen.

Silberfische im BadDschungelcamp in der eigenen Wohnung: Wenn Silberfische und Kellerasseln die Wände hochkrabbeln. Die kleinen Tierchen sind harmlos und übertragen keine Krankheiten, aber bevor sie sich ungehemmt vermehren und einem die Wanne streitig machen, sollte man sie besser bekämpfen - wir sagen wie...
SchimmelproblemWohnraum vom Schimmel befreien: Lässt sich Schimmel in den heimischen vier Wänden nieder, ist er für die Bewohner oft mehr als ein hygienisches Problem.
Je nach Ausmaß, kann Pilzbefall der Gesundheit stark schaden und sollte schnell fachgerecht beseitigt werden. Wir geben viele Tipps, wo Schimmel sein kann und wie es richtig gemacht wird...
HeizkörperVor dem nächsten Winter undebingt erledigen: Hydraulischer Abgleich des Heizsystems – Kosten sparen mit richtig eingestellten Heizkörpern. Der "Hydraulische Abgleich" bezeichnet die richtige Abstimmung und Einstellung aller Bestandteile eines Heizsystems. Nur ein optimal eingestelltes, im Fachjargon "abgeglichenes" System, arbeitet energieeffizient. Experteninterview mit Dipl.-Ing. Claudia Lurz, Zehnder. Lesen Sie mehr...
ScheitholzCheckliste Brennstoff – Einkauf und Lagerung:
Was ist zu beachten beim Heizen mit Scheitholz oder Pellets?

Gespaltenes Scheitholz sollte an einem trockenen und sonnigen Platz mit ausreichend Luftzufuhr gelagert werden. Nach zwei Jahren eignet sich das Holz dann zur Verfeuerung. Bei Pellets sollten Sie auf das neue ENplus Siegel achten. Mehr lesen Sie hier...
StromaggregatNotstromaggregate für Hausbesitzer: Notstromaggregate oder auch mobile Stromaggregate bieten Sicherheit bei Stromausfall und liefern Strom im Garten oder auf dem Feld für den Betrieb von Elektrowerkzeugen. Für Hausbesitzer sind kleinere, kompakte und sehr mobile Geräte von Interesse, wenn es darum geht, einen Stromausfall zu überbrücken, für Gewerbebetriebe gibt es große kraftvolle Generatoren... Infos hier!
Rauchmelder retten LebenBrandschutzvorsorge: Rauchmelder-Pflicht seit dem Jahr 2011.
Seit 2011 sind Rauchmelder in allen Häusern und Wohnung in Schleswig-Holstein und Hamburg zur Pflicht geworden. Seit dem 1. Januar 2011 müssen also auch Altbauten mit den kleinen Lebensrettern ausgerüstet sein - bisher war deren Einbau nur bei Neubauten Pflicht.

Brandschutzvorsorge ist Pflicht seit 2011 in allen Häusern:

Rauchmelder müssen in allen Räumen sein
Umfrage deckt Versäumnisse bei der Rauchmelderquote auf: Die unterschätzte Gefahr. In den meisten Bundesländern sind Rauchmelder bereits gesetzliche Pflicht. Doch die Vorschriften der Gesetzgeber kennen immer noch zu wenige Immobilien-Besitzer oder sie interpretieren das Gesetz falsch. Wie eine aktuelle Forsa-Umfrage zeigt, hängt das Risiko, an einer Rauchvergiftung zu sterben, stark vom Wohnort ab. Sie sollten jetzt handeln...

Schutz vor ÜberspannungSchutz vor Blitzschlag:
Effektiver Schutz vor Blitzschlägen:
Hochwertige Unterhaltungselektronik sollte vor Überspannungen geschützt werden.
Noch immer haben die meisten Privathäuser keinen Blitzableiter, berichtet das Immobilienportal Immowelt.de...
Energie sparenHeizkosten senken mit einfachen Mitteln: Mit Fensterdichtungen lässt sich schnell Heizenergie einsparen.

Wer die Heizkosten im Winter drosseln möchte, muss nicht auf wohlige Wärme verzichten. Mit einfachen Mitteln lässt sich nicht nur die Heizenergie effizienter nutzen, sondern auch der Verbrauch senken...
Strom sparenHeizung elektronisch steuernEnergiesparen leicht gemacht: Die besten Tricks, um Energiekosten im Haushalt deutlich zu reduzieren. Damit gerade der im Winter höhere Energieverbrauch die Nebenkostenabrechnung nicht allzu stark belastet, gilt es folgende einfache Tipps und Tricks der Energiespar-Experten zu beachten...
Cool bleibenEinfach cool bleiben:
So sorgen Sie in Ihrer Wohnung trotz Hitze für ein angenehmes Klima und müssen nicht in den eigenen 4 Wänden schwitzen.

Die Wärmegrade im Sommer 2010 übertrafen sogar die Spitzenwerte aus dem gleichen Monat des Jahres 2006. Was kann man tun, dass die Wohnung trotzdem kühler und angenehm bleibt? Lesen Sie...
SchimmelproblemDem Schimmel auf den Pelz rücken:
Schimmel in den eigenen vier Wänden ist kein seltenes Phänomen.

Wenn der Schimmel noch nicht allzu weit vorgedrungen ist, kann er unter Umständen in Eigenregie beseitigt werden. Dabei sollte auf Chemiekeulen verzichtet werden. Denn natürliche Mittel sind gesünder und helfen auch. Besonders wenn man Kinder im Haus oder der Wohnung hat.
StromzählerSind intelligente Stromzähler schädlich:
Geplante Übertragungstechniken für intelligente Stromzähler
machen krank
Experten warnen eindringlich vor noch mehr gesundheitsgefährdender, elektromagnetischer Belastung im Haus durch Mobil-Telefon- oder Funk-Abfrage der neuen Zähler. Lesen Sie die Empfehlungen...
Elektrosmog10 Tipps zum Schutz vor Elektrosmog
Wie kann man Elektrosmog im eigenen haus oder der Wohnung so weit wie möglich reduzieren oder ganz vermeiden?

Elektrosmog stellt sich immer mehr als Gesundheits-Gefährdung heraus. Lesen Sie unsere Tipps zum Thema...
Die Bauherren-Checkliste:
Entspricht die Sicherheit Ihres Hauses aktuellen Standards?
Unsere Checkliste hilft, die Sicherheit zu verbessern und Fehler zu vermeiden, um einen Einbruch so weit wie möglich schwer zu machen bzw. zu verhindern.

InfoDachcheck:
Schwachstellen rund ums Dach: Warum sich Kontrolle bezahlt macht. Wer kleinere Schäden am Dach ignoriert, riskiert dauerhafte Schäden der Bausubstanz. Lesen Sie die Experten-Tipps...
Dachpflege ist WerterhaltungDachpflege:
Frühjahrspflege für das Dach. Werterhaltung und Sicherheit zum Schutz des Hauses.
Der Pflege und Werterhaltung des bestehenden Gebäudebestandes kommt in den Frühlingsmonaten eine große Bedeutung zu. Die Einflüsse der Natur haben in den vergangenen Wintermonaten an zahlreichen Dacheindeckungen ihre Spuren hinterlassen.
Legionellen: Gefährliche Keime im Brauchwasser-Kessel?

Was kann man gegen die gefährlichen Bakterien tun? Wann und wo treten diese auf?

Automatische Wohnungslüftung:

Gesund wohnen: Richtig lüften
in verschiedenen Räumen und bei verschiedenen Tätigkeiten ist sehr wichtig... Alternativ z.B. bei Sanierung oder Neubau: eine automatische Wohnungslüftung für eine gesundes Raumklima mit einplanen!

II

· Tipps zur Renovierung

Heizen mit PelletsBDH Dr. BreidenbachExperteninterview zur „Holz- und Pelletheizung“
Dr. Lothar Breidenbach, Geschäftsführer Technik des Bundesindustrieverbandes Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH), beantwortet zentrale Verbraucherfragen für das Heizen mit Pellets oder Scheitholz. Nach Verabschiedung der Novelle zur Energieeinsparverordnung im Oktober 2013 dürfen viele alte Heizkessel, die 30 Jahre und älter sind, ab 2015 nicht mehr betrieben werden. Eine Chance zum Umsteigen auf Holz und/oder Pellets bei der Renovierung...

Fassade plananFassadenerneuerung: Die wärmegedämmte Traumfassade maßgeschneidert für Ihr Haus exakt planen: Der kostenlose Caparol Online-Konfigurator hilft bei der Ideenfindung.
Dabei sollten Hausbesitzer speziell das Thema Energieeffizienz beachten. Eine Dämmung der Hausfassade senkt die Heizkosten um bis zu 40 Prozent. Und sie lässt das Haus in neuem Glanz erscheinen. Mehr hier...
Parkettboden
Parkett-Fussboden - ideal zum schnellen Selbstverlegen.

3 Vorteile, die Bauherren über Parkett wissen sollten: 1. Parkett ist einfach zu verlegen - 2. Parkett gibt es in vielen Ausführungen - 3. Parkett ist günstig. Wir geben einige Tipps zum Thema "Parkett"
Fassadenanstrich: Fassade am Haus neu streichen. Nach einigen Jahren kommt der Hausbesitzer nicht drum herum: Die Fassade muss gestrichen werden. Hier lesen Sie Tipps zur Fassadenrenovierung mit neuer Farbe.
MIRKA SchleiftellerInnovative Schleifmaschine überzeugt:
Exzenterschleifer MIRKA DEROS sorgt mit seinem Staub-Absaugsystem für saubere Arbeits- Umgebung, bessere Kontrolle und ein besonders hochwertiges Schleifergebnis - und nahezu staubfrei. Einen wesentlichen Beitrag leisten dabei die neuartigen Schleifteller mit zentralen Lufteinlass.
Parkettpflege5 Tipps zur perfekten Parkettpflege: Parkett ist robust, doch nach einigen Jahren machen sich auch hier Gebrauchsspuren bemerkbar. Wie der Boden wieder glänzt, können Sie in den folgenden Tipps lesen.

Möbeldellen, Risse oder verkratzte Parkett Oberflächen: Hier hilft nur noch Abschleifen und den Holzboden neu versiegeln.
BrennstoffkostenHeizungsrenovierung? Keine Angst vor der nächsten "Eiszeit": Holz- und Pelletheizungen sparen effektiv Brennstoffkosten. Im kältesten Dezember seit mehr als 40 Jahren kletterten auch die Heizölpreise auf den höchsten Stand seit zwei Jahren. Da spürt man den Brennstoffverbrauch der alten Öl- oder Gasheizung empfindlich im Geldbeutel. Pellets sparen Brennstoffkosten und man heizt zudem ökologisch...
Dachreinigung
Frühjahrsputz fürs Haus – so reinigen Sie Ihre Dachziegel richtig.


Dächer unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Form und Farbe der Ziegel, sondern in erster Linie durch das verwendete Material für die Eindeckung. So vielfältig, wie hier die Auswahl ist, so verschieden sind die optimalen Methoden der richtigen Pflege und Reinigung Ihres Dachs. Worauf Sie bei der Dachreinigung besonders achten sollten, zeigt unser Artikel.
Dachboden dämmenDämmung des Dachbodens seit Ende 2011 Pflicht: Hausbesitzer können oberste Geschossdecke einfach und kosten-günstig dämmen. Die Dämmung der obersten Geschossdecke ist eine der effektivsten Dämm-Maßnahmen überhaupt und zudem noch einfach umzusetzen. Der Gesetzgeber schreibt hier bei Eigentümerwechsel eine Dämmung der obersten Geschossdecke bis Ende 2011 vor...
Leben!Schwanger renovieren?
Renovieren in der Schwangerschaft fürs Baby gefährlich!
Giftige Ausdünstungen schwächen Immunsystem: Folgen sind Allergien und Infektionen.

Holzbearbeitung - Holzrenovierung:
Holz streichenKeine Schonzeit für "Outdoor-Hölzer"
Holzoberflächen im Außenbereich
müssen ganzjährig Schwerstarbeit leisten.
 
II

· Tipps zur Altbausanierung - Altbauverbesserung

PelletsHeizungssanierung: Mit Holz aus kontrollierten Wäldern heizen: Zeit für den Umstieg auf eine umweltfreundliche Heizungsanlage. Der nächste Winter steht garantiert wieder vor der Tür und Heizöl wie Erdgas werden immer teurer. Pellets bieten eine umweltfreundliche, preiswerte und komfortable Alternative zu den fossilen Brennstoffen. Das gilt insbesondere dann, wenn das pelletierte Holz aus nachhaltiger Produktion stammt und PEFC-zertifiziert ist.
Wohnungslüftung: ZehnderZehnder ComfoAir 140: Komfortable Etagenlüftung für die Sanierung im Altbau und für den Neubau.
Zehnder hat sein Komplettsystem für komfortable Raumlüftung mit dem Zehnder ComfoAir 140 um ein neues, kompaktes Lüftungsgerät ergänzt, das speziell für den Platz sparenden Einbau im Wohnungsbau entwickelt wurde. Ideal auch für die Altbau-Renovierung.
Zehnder RenovationsventilAltbau-Sanierung durch Wohnungslüftung: Das Zehnder Renovationsventil: Leichte Montage und optimale Behaglichkeit. Neues Zuluftventil von Zehnder für die Sanierung vereinfacht die Installation und bietet maximalen Raumluftkomfort - innovatives Design verhindert Staubablagerungen um das Ventil und ermöglicht, den Raum zugluftfrei zu versorgen. Lesen Sie die Details...

AltbausanierungAltbau sanieren?
Viele Irrtümer verunsichern bei der Altbausanierung. "Was? Ein Altbau? - das ist doch ein Fass ohne Boden."
So und ähnlich sind die Kommentare, wenn man von seinem Vorhaben, einen Altbau sanieren zu wollen, berichtet. Wer einen Altbau saniert, sollte sich nicht von folgenden häufigen Fehlaussagen leiten lassen
Fassadensanierung: Die richtige Gebäudesanierung im Fassadenbereich: Wärmedämmung + Wärmespeicherung besonders wichtig! WDVS oder Klinkerfassade? Wie behandelt man Holzfassaden richtig? Ausführliche Informationen und Tipps lesen Sie hier...
Putzrisse
Putzrisse bearbeiten:
Putzrisse in der Fassade und in Innenwänden richtig behandeln.
Risse im Putz sind nicht nur ein Schönheitsfehler innen wie außen, sie schädigen auf Dauer auch die Bausubstanz und sollten schon bei erstmaligem Auftreten beseitigt werden. Wir geben wertvolle Tipps...
MauewerksanierungMauerwerkssanierung: Feuchte Mauern sind gefährlich - wie feuchte Wände richtig saniert werden: Feuchte Wände sind ideale Nährböden für Schimmel und Pilze und im schlimmsten Fall gefährden sie sogar die Standsicherheit des Gebäudes. Profis setzen verschiedene Methoden ein, um Wände dauerhaft trocken zu legen...
InnendämmungRichtig dämmen und Bauschäden vermeiden! Aktive Innendämmungen aus Holzweichfaser und Ton. Der Hauptgrund für das Entstehen von Bauschäden durch Innendämmungen ist die Bildung von Tauwasser im gedämmten Bauteil. Gründe hierfür sind die falsche Wahl des Dämmstoffs, fehlerhafte Verarbeitung oder nachträgliche Beschädigungen der Dampfbremsen/-sperren. Lesen Sie hier, wie Sie es machen können...
BalkonsanierungIsokorb RBalkonsanierung im Altbau: Neue Lösung für bestehende Stahlbetondecken. Energetische Balkonsanierung mit dem Schöck Isokorb Typ R. Die Isokorb-Technologie erweist sich bei der energetischen Sanierung als sichere Lösung für den Wärmebrücken reduzierten Balkonanschluss. Sie reduziert Risiken der Tauwasserbildung und des Schimmelpilzbefalls.

Sanierungsbeispiel: Vom Altbau zum PassivhausDer Traum vom Eigenheim - von der "Bruchbude" zum Musterhaus. Energieverbrauch und Nachhaltigkeit im Fokus. Wenn es um Sanierung, Renovierung und Modernisierung von alten Gebäuden geht, ist der Bundesarbeitskreis Altbausanierung (BAKA) seit mehr als drei Jahrzehnten eine bewährte und neutrale Anlaufstelle. Projektbeispiel.
InfoWasserschaden ohne Spätfolgen: unabhängige Begutachtung zahlt sich aus. Wer unliebsame Spätfolgen und Gesundheitsrisiken nach einem Wasserschaden vermeiden will, sollte von vornherein eine unabhängige Begutachtung einholen.

RAL RatgeberSanierungsratgeber:

Neuer Ratgeber von RAL zum Thema Sanieren und Energiesparen: wertvolle Tipps und Anregungen zu einer energetischen Sanierung und darüber hinaus generell zu energiesparendem Bauen und Wohnen (mit Download-Möglichkeit für den Ratgeber). Mehr lesen Sie im Bericht...
II
Kaufen statt mieten
Interhyp
Baufinanzierung online
Interhyp

· Tipps zum Hausverkauf und Hauskauf

ratiotherm Wärmespeicher
Tilgung
Die richtige Tilgung hängt vom Lebensalter ab:
Mit der passenden Finanzierungsstruktur können Immobilieneigentümer schuldenfrei ins Rentenalter starten.

Finanzielle Sicherheit im Alter ist eines der häufigsten Motive, warum Menschen Wohneigentum erwerben. Damit dieser Wunsch auch wahr wird, muss die Immobilie bis zum Rentenalter abbezahlt sein. Lesen Sie mehr...

Die Verschärfung des Maklerrechts - Große Veränderungen stehen der Immobilienwirtschaft bevor: Die Verordnung zur Verschärfung des Maklerrechts wurde vom Bundeskabinett am 01.10.2014 beschlossen und soll im 1. Halbjahr 2015 in Kraft treten. Bereits umgesetzt ist das Widerrufsrecht bei Maklerverträgen, das zum Verbraucherschutz beitragen soll. In der Realisierungsphase befindet sich das Bestellerprinzip, welches definiert, dass derjenige, der den Makler bestellt, auch bezahlt. Durch die Einführung eines Sachkundenachweises und Standards vergleichbarer Berufsgruppen sollen bundeseinheitliche Rahmenbedingungen und Qualitätsstandards geschaffen werden. Mehr hier...
Neuerung im Immobilienrecht: (Juli 2010)
Arglistige Täuschung berechtigt zum Rücktritt vom Kaufvertrag
Hausinspektor CheckRisiken beim privaten Hauskauf:
Sachverständige helfen beim Immobilienerwerb.
Interessenten und baldige Käufer übersehen häufig die einhergehenden Risiken mit der Anschaffung eines Eigenheims. Deshalb sollte vor dem Kauf der Hausinspektor das Objekt prüfen.
Experten-Tipp "Hauskauf": Augen auf beim Altbau-Kauf. Der Rat vom Fachmann vermeidet böse Überraschungen. Aber: Gezielte Modernisierung steigert den Wert. Darauf sollten Sie genau achten...

Wenn der Traum von den eigenen vier Wänden zum Alptraum wird

Hauskauf mit Bauschaden
Zur Zeit gibt es viele Menschen, die ihr Geld auf sichere Weise anlegen und zu diesem Zweck eine Wohnung oder ein Haus kaufen wollen.
Grundsätzlich ist der Erwerb einer Immobilie eine gute Möglichkeit, Vermögen langfristig anzulegen. Aber manchmal erweist sich diese sichere Sache als ein Fass ohne Boden, als reine Geldverschwendung, oder schlimmer noch, sogar als Geldvernichtung.

"Traumvilla" vor dem Kauf sorgfältig prüfen. Die gute Wirtschaftslage und moderate Finanzierungskosten rücken hochwertige Bestands-Immobilien verstärkt in den Blick von Investoren. Damit das Geld gut angelegt ist, sollte neben der Optik und der Ausstattung des Gebäudes vor allem der bauliche und technische Zustand überprüft werden...

Haus-Verkauf: Vier häufige Fehler beim Verkauf einer Immobilie und wie man sie vermeidet. Beim Verkauf einer Immobilie sind viele Faktoren zu beachten. Gerade Privatverkäufer haben immer wieder Mühe, ihr Objekt zu einem akzeptablen Preis zu veräußern. Mehr...

Gut angelegtes Geld: Luft- und winddichte Gebäudehülle - auf dem Immobilien-Markt besser platziert. Ist das Haus gut isoliert? Das ist heutzutage eine der ersten und wichtigsten Fragen beim geplanten Kauf einer Immobilie. Der Schweizer Hersteller Siga hat sich auf Hochleistungsklebeprodukte für die luft- und winddichte Gebäudehülle spezialisiert.

Gebraucht-Immobilien-Kauf: Das Baujahr verrät die Schwachstellen. Beim Erwerb einer gebrauchten Immobilie ist es mit dem Kaufpreis meist nicht getan. Häufig kommen noch hohe Kosten für die nach EnEV erforderliche Modernisierung der eigenen vier Wände hinzu. Was viele nicht wissen...
 
II
 
BauPraxis empfiehlt:
ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

· Weitere BauPraxis Seiten zu Bauplanung + Hausbau

 
Bauwissen: Massive Wände
Baufachwissen - speziell für Bauherren - alles über die massive Bauweise... Was sind die Vorteile, auf was ist grundsätzlich zu achten. Interessantes Bauwissen!

TippsDie richtige Baustellen-Verarbeitung
Die Serien für den Verarbeiter und Bauherrn, wenn es um das richtige Vermauern von modernen Ziegel-Systemen für Außen- und Innenwände geht oder um Verlegen von Klinkerpflaster oder Bauen mit Porenbetonsteinen...
Hier finden Sie viele praktische Tipps!


II nach oben

NAVIGATION + INFORMATION

| Hausbau | Bau-Tipps | Planung | Ökologie | Technik | Lexikon | Baufinanzierung | Bau-News | Verzeichnis | Links |

| BauPraxis Informationsportal | Copyright © by LanzaRed S.L. | Impressum | Sitemap | Werbung in BauPraxis |
| Hinweise zur Website-Analyse durch Google | Datenschutz-Hinweise zur Werbung in BauPraxis |

Unser BauPraxis Informationsportal rund um Hausbau und Renovierung erreichen Sie unter diesen Web Domains:

| www.BauPraxis.de | www.BauPraxis.com | www.BauPraxis.info |