BauPraxis


Hausbau
Hausbau Neubau
Haus + Wohnen
BauPraxis Tipps
Recht + Gesetz
Bauen + Neubau
Wohnen im Haus
Renovierung
Altbausanierung
Kauf + Verkauf

Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links


| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |





BauPraxis Tipps - Bauen Haus Wohnen

Recht Gesetz Bauen Neubau Wohnen im Haus
Renovierung Altbausanierung Hauskauf
Hausverkauf

Tipps zu Bauen Haus Wohnen
 

· Tipps zu Bauen + Neubau + Bauausführung

 

Horizontale Sperrschichten gegen aufsteigende Feuchtigkeit

Es ist kaum zu glauben, aber immer wieder einer der häufigsten Fehler: es fehlen horizontale Sperrschichten im Sohlebereich (Fundament) der Aussenmauer.

Sei es Schlampigkeit oder Unwissen, später kann der Bauherr hier Folgeschäden haben, die den Wert seines Hauses stark mindern. So kann Schimmel auftreten, es können Mauerwerksdurchfeuchtungen, Salpeterausblühungen und Hausschwamm entstehen. Diese schwerwiegenden Bauschäden sind dann kaum noch oder mit nur sehr hohem Aufwand zu beseitigen bzw. zu stoppen.

In der Regel müssen beim Rohbau zementgebundene Dichtungsschlämme oder eingemörtelte Bitumenbahnen in das Mauerwerk mit eingebaut werden, um von unten aufsteigende Feuchtigkeit ein für allemal zu bremsen. Fehlen solche Zwischenschichten, dann ist dieser Fehler kaum oder nur mit viel Aufwand und hohen Kosten zu beseitigen, denn Wände werden naß und erleiden substanziellen Schaden!

Unsere Bilder zeigen die richtige Verarbeitung:

Auf der Fundamentplatte wird unter die erste Mörtellage ein Streifen Bitumenpappe eingelegt (Spezialpappe, Bitumenpappe, fragen Sie Ihren Baustoffhändler).

Dann erst kommt der Mörtel drauf und in diese Schicht wird die erste Lage Mauersteine gesetzt.

Eine saubere Verarbeitung und gutes Material sind eine "Versicherung" gegen aufsteigende Feuchtigkeit im Kellermauerwerk und auch im Mauerwerk der Erdgeschosses. Hier dürfen Sie nicht sparen!


Sperrschicht1. Ziegellage
Bilder Ziegelwerk Bellenberg.

Weitere Informationen sollten unbedingt bei den Herstellern von Wandbausteinen geholt werden (Ziegel, Porenbeton, Kalksandstein, Leichtbeton etc...)

Tipps in Text und Bildern auch hier unter "Ziegelverarbeitung" mit Feuchtesperre



Homepage
<< top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright © · alle Rechte vorbehalten
-