BauPraxis


Hausbau
Hausbau Neubau
Haus + Wohnen
BauPraxis Tipps

Recht + Gesetz
Bauen + Neubau
Wohnen im Haus
Renovierung
Altbausanierung
Kauf + Verkauf

Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links





| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |



Tipps rund um den Hausbau

Recht Gesetz Bauen Neubau Wohnen im Haus
Renovierung Altbausanierung Hauskauf
Hausverkauf

Tipps zu Bauen Haus Wohnen

· Rechtliche Tipps rund um Haus und Bauen

Die 10 häufigsten Planungsfehler: Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Fehler gleich von Anfang an vermeiden können.



Oftmals werden Flure und Eingangsbereich viel zu schmal und zu klein konzipiert. Später bereut man den Platzmangel, da wenig Raum für Garderobe, Schuhschrank, Schrimständer etc. bleibt.

Fehlende Überdachung des Eingangsbereiches zeigt sich schnell als ärgerlich, wenn es regnet und man vollbepackt mit Einkaufstaschen den Hausschlüssel sucht.

Hier ist auch der oft
fehlende Durchgang von der Garage ins Haus zu erwähnen. Es ist viel praktischer, vom Auto auf trockenem Fuße gleich ins Haus zu kommen, als erst beim unfreiwilligen Rundgang bis zur Eingangstüre naß zu werden.

Eine fehlende Terrassenüberdachung ist meistens schnell bereut. Denn in unseren Breitengraden ist die Sonne leider nicht jeden Tag am Himmel und die Terrasse somit ohne Überdach nur sehr selten nutzbar. Auch Gartenmöbel werden naß und schnell kaputt, wenn kein Dach schützt!

Die Küche sollte ein direkte
Verbindung zum Eßplatz oder Wohnzimmer haben. Hier werden oft nur "Durchreichen" geplant, die letztendlich unpraktisch sind, weil man immer außen herum laufen muß und eigentlich mehr Arbeit hat, als mit einer gut plazierten Verbindungstüre.

Mehrere Zugänge zur Terrasse sind ideal: also Wohnzimmer, Küche und Schlafzimmer oder Büro zur Terrasse anbinden - das lohnt sich bei schönem Wetter allemal und vergrößert die Bewegungsfreiheit in und ums Haus.

Fehlender oder zu kleiner Hauswirtschaftsraum sind Fehler, die später viel Ärger bereiten können: denn - wieviele Stunden steht man in der "Waschküche" oder am Bügelbrett, wo kann man die Wäsche zusammenlegen und einmal Platz zum Nähen finden? Glücklich, wer einen Hausarbeitsraum hat, wo man auch einmal "alles stehen lassen" kann.

Zu schmale Treppen und zu steile Kurven in der Treppe sind Fehler, die sich beim Möbeltransport oder öfteren Umgestalten des Hauses sehr nachteilig zeigen und nur mit viel Aufwand oder gar nicht mehr korrigiert werden können.

Zu viele oder ungünstig plazierte Türen und Fenster verhindern das Stellen von Möbeln und behindern die Bewegungsfreiheit. Oftmals werden auch Türen so eingebaut, daß sie in die falsche Richtung aufgehen. Hier ist gute Planung vor dem Einbau das Allerwichtigste.

Im Keller sind keine ausreichenden Lichtschächte für späteren Ausbau oder Umbau vorgesehen worden. Das ist sehr nachteilig, wenn einmal ein Gästezimmer oder ein Fitnessraum, ein Spielzimmer oder eine Hobbywerkstatt gewünscht werden. Übliche Kellerfenster mit einfach Schächten sind dann "out".

Tipp: Drucken Sie sich die Checkliste aus und haken Sie ab, was Sie bei Ihrem Haus erledigt und berücksichtigt haben. Nutzen Sie die BauPraxis Tipps zur Planung Ihres perfekten Hausbaus!



Homepage
<< top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright © · alle Rechte vorbehalten