BauPraxis


Hausbau
Neubau
Haus + Wohnen

Bau-Tipps


Hausbesitzer
Planung
Technik
Oekologie
Finanzierung
Bau-News
Lexikon
Verzeichnis
Links


BauPraxis Infos
Sitemap
Mediadaten
Marketing-Pakete
Statistik
Information AGB
Impressum
Datenschutz



Massiv gebaut Geld gespart

>Wer sich für ein massiv gebautes Haus aus Mauerwerk entscheidet, kann eine Menge Geld beim Bau und später einsparen.

Eine Studie der ARGE e.V. in Kiel hat in diesem Zusammenhang die Kosten für das Bauen mit Mauerwerk mit den Kosten für ein Haus in Holz- oder Betonbauweise verglichen. Das Ergebnis: Mauerwerk mit seinen Steinarten Ziegel, Kalksandstein, Porenbeton und Leichtbeton ist die günstigste Variante. Mehr...











Schnellbaucontainer für preisgünstige und flexible Raumlösungen auf jeder Baustelle

Lanzarote Urlaub nackt im eigenen Pool

Privater Sonnenurlaub auf Lanzarote? Buchen Sie Ihr Ferienhaus hier!


Über Jahrzehnte dienten herkömmliche Baucontainer zur Erweiterung des bestehenden Lager- und Geräteraums oder als zusätzliche Wohn- und Bürofläche im Baustellenbereich


Weist ein Unternehmen zusätzlichen Platzbedarf auf, ist die Containerlösung eine der günstigsten Varianten. Über Jahrzehnte dienten herkömmliche Baucontainer zur Erweiterung des bestehenden Lagerraums oder als zusätzliche Wohn- oder Bürofläche im Baustellenbereich. Heute kommt der Schnellbaucontainer mit innovativen Montagesystemen immer häufiger zum Einsatz. Obwohl dieser moderne Containertyp dem Baucontainer in seiner Funktion sehr ähnlich ist, ist er der ursprünglichen Containervariante in entscheidenden Bereichen eindeutig überlegen.


Spezielle Konstruktion gewährleistet Effizienz

SchnellbaucontainerDas Versetzen und der Transport eines Baucontainers ist nur mit speziellen Transportfahrzeugen und aufwendigen Hebemechanismen möglich. Die Folge sind zusätzlich zum großen Zeitaufwand erhöhte Kosten. Schnellbaucontainer sind innerhalb von zehn Minuten aufgebaut und werden in Einzelteilen unkompliziert mit einem normalen Lkw transportiert. Vor allem bei häufigen Einsätzen an unterschiedlichsten Locations, wie es bei der Verwendung als Baustellencontainer üblich ist, reduzieren sich die Kosten für den Auf- und Abbau sowie den Transport erheblich.

Ermöglicht wird dieses effiziente Handling dieses modernen Containers durch patentierte Schnellverschlüsse (Best Point Technologie).
Um den Schnellbaucontainer fachgerecht aufzubauen, benötigten die Monteure weder Werkzeug noch muss gebohrt oder geschraubt werden. Innerhalb von zehn Minuten sind zwei Monteure in der Lage, zusätzlichen Lagerraum zu schaffen. Dies gilt ebenfalls für den Abbau, wodurch sich der innovative Raum aus Stahl hervorragend für den kurzfristigen Einsatz eignet.

Ein wichtiges Kriterium ist die Bodenkonstruktion, die eine ausreichende Bodenbelüftung gewährleisten muss und zeitgleich den direkten Bodenkontakt verhindert. Die Lösung sind integrierte Staplerkufen, wodurch die Problematik der mangelnden Belüftung gelöst wird. Zeitgleich wird der Container ohne großen Aufwand durch den Einsatz eines Gabelstaplers transportabel.


Best Point Technologie verhindert Schwachstellen der Materialoberfläche

Der erste mit geringem Aufwand zerlegbare Baucontainer stammt aus dem Jahr 1980 und wurde für einen Hamburger Kunden eines Unternehmens entwickelt, der seine Produktwünsche im Sand skizzierte. Innerhalb kurzer Zeit fanden die Konstrukteure die Lösung, die im Verlauf der Jahre verfeinert wurde. Innerhalb kurzer Zeit gewann die Erfindung europaweit an Bedeutung. Heute steht der patentierte Schnellverschluss mit seiner Best Point-Technologie als zuverlässige und hochwertige Bauteilverbindung ohne Schweißen. Bei dieser Methode erfolgt keine Verletzung der Materialoberfläche, wodurch der Container keine Schwachstellen für Rost aufweist. Daraus resultiert neben einer über viele Jahre einwandfreie Optik eine wesentlich längere Lebensdauer des Schnellbaucontainers.


Flexibel im Einsatz

Durch den schnellen Auf- und Abbau ist dieser Containertyp äußerst flexibel im Einsatz. Er eignet sich als sehr kurzfristige Zwischenlösung gleichermaßen wie als Dauerlösung. Um das Versetzen der Container so einfach wie möglich zu gestalten, sind sie serienmäßig mit Staplerkufen und Kranösen ausgestattet. Dies ermöglicht den Kurztransport im aufgebauten Zustand ohne spezielles Transportfahrzeug. Soll der beladene Schnellcontainer versetzt werden, ist dies nur durch den Einsatz eines Krans möglich.

Ein großer Vorteil der Schnellbaucontainer ist die modulare Aufstellmöglichkeit auf einer Ebene. Durch die längsseitige oder breitseitige Koppelung einzelner Containermodule wird der benötigte Lagerraum an die individuellen Anforderungen angepasst. Zusätzlich unterstützt wird dies durch die unterschiedlichsten Abmessungen, in denen dieser Containertyp verfügbar ist.


Individuelle Lösungen mit Schnellbaucontainern

Schnellbaucontainer eignen sich für beinahe jede flexible Raumlösung in der Industrie, am Bau und im Handwerk. Da der Größe eines Einzelcontainers aus mehreren Gründen Grenzen gesetzt sind, bietet sich die Koppelung mehrere Container an. Integrierte Lichtluken gewährleisten den Einlass des natürlichen Tageslichts. Für die Beladung des Schnellbaucontainers stehen mehrere Türlösungen von ein- bis zweiflügelig zur Auswahl. Alternativ sind auch normal große Eingangstüren realisierbar. Spezielle Auffahrrampen gewährleisten das sichere Be- und Entladen des Containers. Auf Wunsch statten die Hersteller den Container mit Fenstern und Blendläden aus oder bieten in den Container integrierte Regallösungen an. Eine große Auswahl an Containern bieten Spezialanbieter wie www.containerbasis.de.

Auf Wunsch stehen die Schnellbaucontainer in normaler verzinkter Ausführung zur Verfügung oder erhalten eine haltbare Lackierung in der ausgewählten RAL-Farbe.


Optimiert für viele Einsatzbereiche

Schnellbaucontainer sind die perfekte Lösung für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen. Auf Bauhöfen dienen sie als ideale Kleinlagerhalle für Geräte oder spezielles Material. In der Industrie eignen sich die praktischen Räume aus Stahl für die Erweiterung des bestehenden Lagers oder als isolierte Einhausung innerhalb einer Produktions- oder Werkstatthalle. Im Falle der Lösung als Einhausung wird bei Bedarf auf die Montage eines Containerbodens verzichtet. Im Normalfall besteht der Boden aus stabilem und hoch belastbarem OSB oder ähnlichen Materialien. Schnellbaucontainer eignen sich wie herkömmliche Baucontainer für Wohn- oder Bürozwecke, wenn sie entsprechend isoliert und ausgestattet werden.

Für die Fracht ist der Schnellbaucontainer nicht geeignet, da er im Vergleich zum Seefrachtcontainer nicht an die genormten Maße gebunden ist. Da der Schnellbaucontainer nach der Best-Point-Technologie aus speziell profiliertem Stahlblech hergestellt wird, entfällt die Verletzung der durch Zink geschützten Materialoberfläche. Frachtcontainer weisen ausschließlich herkömmliche Schweiß- und Schraubverbindungen auf, die eine Bohrung voraussetzen und dadurch, mittelfristig betrachtet, eine bedenkliche Schwachstelle im Material hinterlassen.


Der Schnellbaucontainer spart Kosten und Zeit

Ein Schnellbaucontainer ist dann der ideale Containertyp, wenn er bevorzugt im Außenbereich zum Einsatz kommt. Die hohe Flexibilität beim Auf- und Abbau ist ein weiteres Argument in Bezug auf die Kosten für die Montage direkt sowie den Transport. Wird der Schnellbaucontainer über einen bestimmten Zeitraum nicht benötigt, wird er innerhalb weniger Minuten ohne Werkzeug abgebaut und Raum sparend eingelagert.


Schauen Sie sich den Kurzfilm an und erleben Sie an diesem Beispiel,
in welch kurzer Zeit ein Schnellbaucontainer aufgebaut und einsatzbereit ist.



















Interhyp Zinsrechner










BauPraxis Link-Tipps:

Kompaktlader
>Minibagger und Kompaktlader: vielseitige Helfer auf der Baustelle und im Garten.

Wer meint, dass Baumaschinen tonnenschwere Geräte sind, die nur vom Fachmann bedient werden können, der täuscht sich. Auch bei kleineren Arbeiten, die von Bauherren und Hausbesitzern selbst erledigt werden können, sind bestimmte Baumaschinen durchaus nützlich. Außerdem macht es mit Sicherheit jedem mehr Spaß, eine Grube mit dem Bagger auszuheben als mit dem Spaten...

VHFVHF>Monolithische Ziegelbauweise vor dem Hintergrund der neuen EnEV. Die neue Energieeinsparverordnung ist seit Mai 2014 in Kraft. Dass die monolithische Ziegel - Bauweise auch vor dem Hintergrund der enthaltenen energetischen Verschärfungen die erste Wahl für Neubauten sein sollte, erläutert der promovierte Bauingenieur Thomas Fehlhaber (Unipor) in unserem Fach-Beitrag. Lesen Sie den Artikel...

Hausbau massiv>Beim Hausbau dank guter Planung dauerhaft profitieren - eine kluge Planung ist beim Hausbau das A und O. Durch die Entscheidung für ein Eigenheim aus massivem Mauerwerk profitieren Bauherren gleich mehrfach und dauerhaft: massive Bauten sind resistenter gegen Temperaturextreme, Unwetter oder heftige Stürme - neben dem außergewöhnlichen Geborgenheitsgefühl lässt sich dadurch auch eine Menge Geld sparen...

Massivhaus Rhein-Lahn>Verschärfte Energiesparverordnung kommt: die Zukunft schon jetzt realisieren. Ab dem 1.1.2016 tritt eine verschärfte Energiesparverordnung in Kraft. Nicht alle Bauunternehmer arbeiten schon jetzt nach den neuen Standards. Deshalb sollten Bauherren in Sachen Energieeffizienz genauer hinschauen, denn am Ende sparen Sie sich nicht nur Kosten für Heizung und Elektrizität, sondern auch jede Menge Ärger mit dem Gesetzgeber. Mehr...

Carport für Ihr Auto>Garage oder Carport - das richtige Dach fürs Auto. Beide Varianten haben Vorteile und Nachteile.

Auf der Suche nach der Unterstellmöglichkeit für Ihr Auto haben Sie die Wahl zwischen einem Carport, der an einigen Seiten offen ist, und einer geschlossenen Garage. Bevor Sie beginnen, Ihr Bauprojekt im Detail zu planen, ist es wichtig, dass Sie bei Ihrer Stadt oder Gemeinde die dafür notwendigen Baugenehmigungen einholen. Wir geben Tipps! Lesen Sie mehr hier...
     

Homepage
<<
top
 
BauPraxis
Informationsportal zum Hausbau · Copyright · alle Rechte vorbehalten · all rights reserved