BauPraxis


Hausbau

Hausbesitzer
Planung
Technik
> Wärmepumpe
> Wohnungslüftung
> Heizungstechnik
> Bautechnik

Oekologie
Finanzierung
Bau-News
Lexikon
Verzeichnis
Links




| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |



Wohnungslüftung
Zehnder Comfosystems - dezente Technik. Komfortable Wohnraumlüftung plus Design-Abdeckgitter in den Räumen.

Die qualitativ hochwertigen Designelemente als Wand-, Boden- oder Deckenvarianten, in Edelstahl oder Weiß gehalten, fügen sich mit einer zeitlosen und hochwertigen Optik harmonisch in jedes Raumambiente ein. Bildbeispiele hier.










Kaufen statt Mieten

Bedarfsgerechte Steuerung dezentraler Lüftungslösungen
für noch mehr Energieeffizienz und Komfort

Dezentrale Lüftungsgeräte von Zehnder nun mit integrierbaren Sensoren
für Feuchte-, CO2- und VOC-Gehalt

Dezentrale Lüftung von Zehnder

Mit den neuen dezentralen Lüftungsgeräten bietet Raumklimaspezialist Zehnder nun auch zusätzlich integrierbare Sensoren für die Messung des Feuchte-, CO2- und VOC-Gehalts (Volatile Organic Compounds) in der Raumluft. Die neuen Sensoren steuern dabei automatisch und bedarfsgerecht den Luftaustausch und sorgen so für noch mehr Energieeffizienz und Bedienkomfort sowie rundum gesundes Raumklima.

Lahr, März 2017

> Mit den neuen dezentralen Lüftungsgeräten bietet Raumklimaspezialist Zehnder nun auch zusätzlich integrierbare Sensoren für die Messung des Feuchte-, CO2- und VOC-Gehalts in der Raumluft.

> Die neuen Sensoren steuern dabei automatisch und bedarfsgerecht den Luftaustausch und sorgen so für noch mehr Energieeffizienz und Bedienkomfort sowie ein stets angenehmes Raumklima. Darüber hinaus ist auch eine neue externe Bedieneinheit verfügbar, mit welcher sich dezentrale Lüftungsgeräte von Zehnder nun bequem aus der Ferne steuern lassen.

> Mit seinen dezentralen Lüftungsgeräten bietet Zehnder je nach Bausituation eine sinnvolle und preisoptimierte Lüftungslösung, beispielsweise für einzelne Räume sowie Ein- oder Zweizimmerwohnungen und Ferien-Appartements. So lassen sich die dezentralen Lüftungslösungen sowohl im Neubau als auch Renovierungsfall ohne großen Aufwand planen und mit minimalem Eingriff in den Baukörper montieren. Für das dezentrale Lüftungsgerät Zehnder ComfoAir 70 mit leistungsstarkem Enthalpietauscher (bis zu 90 % Wärmerückgewinnung und 84 % Feuchterückgewinnung) sowie für das äußerst kompakte Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50 mit in dieser Geräteklasse einzigartigem Enthalpietauscher (bis zu 82 % Wärmerückgewinnung und 70 % Feuchterückgewinnung) bietet Zehnder jetzt zusätzlich eine bedarfsgerechte Steuerung via optionaler Sensoren für reine Feuchtemessung, sowie jeweils in Kombination mit wahlweise CO2- oder VOC-Messung (Volatile Organic Compounds = flüchtige organische Verbindungen in der Raumluft z.B. aus Kunst- oder Baustoffen, Teppichen, Möbeln, Reinigungsmitteln).

> Durch die neuen Sensorplatinen wird dabei automatisch der Luftaustausch je nach Feuchte-, CO2- oder VOC-Gehalt in der Raumluft reguliert und so für noch mehr Komfort und Energieeffizienz bei allzeit behaglichem, gesundem Raumklima gesorgt. Die Montage der Sensorplatine erfolgt dabei mit wenigen Handgriffen: Im Abluftstrang des Geräts befindet sich eine Fixiermulde, in welche die Platine eingesteckt und per Kabelverbindung an die Steuerplatine angeschlossen wird. Auch das dezentrale Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot Twin40 für die paarweise Betriebsart und mit Keramik-Wärmetauscher für bis zu 91 % Wärmerückgewinnung kann mit einem Feuchtesensor ausgestattet werden.

Bequeme Steuerung

Für noch mehr Bedienkomfort ist für die dezentralen Lüftungsgeräte Zehnder ComfoAir 70 und Zehnder ComfoSpot 50 nun die neue externe Bedieneinheit Zehnder ComfoLED erhältlich, welche sich per Kabelbindung an einem beliebigen Ort im Haus installieren lässt und ermöglicht, das Gerät bequem aus der Ferne zu steuern.


> Für noch mehr Bedienkomfort ist darüber hinaus für die dezentralen Lüftungsgeräte Zehnder ComfoAir 70 und Zehnder ComfoSpot 50 nun auch die neue externe Bedieneinheit Zehnder ComfoLED erhältlich, welche sich per Kabelbindung an einem beliebigen Ort im Haus installieren lässt und ermöglicht, das Gerät bequem aus der Ferne zu steuern. Mit den neuen Sensorplatinen zur Feuchte-, CO2-, VOC-Messung und der neuen externen Bedieneinheit ComfoLED bietet der Raumklimaspezialist Zehnder somit auch für seine dezentralen Lüftungslösungen höchsten Komfort und eine noch energieeffizientere automatische Steuerung für ein rundum gesundes Raumklima.
Zehnder ComfoAir Systeme


Alle Bilder: Zehnder Group Deutschland GmbH Lahr
















BauPraxis Link-Tipps:

Zehnder WohnungslüftungZehnder ComfoAir Q - Die neue Generation zentraler Lüftungsgeräte: noch leiser, noch effizienter, noch intelligenter. Mit dem Zehnder ComfoAir Q werden die langjährigen und sehr erfolgreichen Zehnder Klassiker der Baureihe ComfoAir 350 /550 durch ein in vielen Details noch leistungsstärkeres Gerät abgelöst. Insbesondere im Bereich der Energieeffizienz erreicht das Lüftungsgerät Zehnder ComfoAir Q absolute Spitzenwerte in der Branche und trägt damit konsequent den gestiegenen Energiestandards Rechnung.

Pollen-Allergie?
Das "doppelte Lüftchen" – besonders leise und hocheffizient. Zehnder ComfoSpot Twin40
ist die dezentrale Lüftungslösung für paarweisen Betrieb und das erste dezentrale Lüftungsgerät des Raumklimaspezialisten aus Lahr mit intermittierender – sprich paarweiser – Betriebsart. Es vereint nicht nur ansprechendes Design, hohe Energieeffizienz und flüsterleisen Betrieb, sondern ist auch einfach und ohne Aufwand zu montieren.

Energiesparende WohnungslüftungLuftiges Schmankerl aus dem Fördertopf für die Hausplanung! Heizkostensenkende Wohnungslüftung wird zusätzlich vom Staat belohnt.
Kontrollierte Wohnungslüftungen verfügen systemabhängig über eine bedarfsgerechte Steuerung oder eine Wärmerückgewinnung, welche den Großteil der Wärme aus der Abluft auf die Zuluft überträgt. Denn auch wenn das Wohnhaus hervorragend wärmegedämmt ist, so lässt man ohne eine solche Anlage beim Lüften von Hand regelmäßig die warme Luft zum Fenster hinaus und kalte Luft wieder hinein, die dann teuer aufgeheizt werden muss.

WohnungslüftungPlanungstipps für die automatische Wohnungslüftung. Kontrollierte Wohnraumlüftung führt im Kampf gegen Schimmel, Schadstoffe und allergieauslösenden Pollen garantiert zum Sieg und garantiert ein angenehmes Wohnraumklima im ganzen Haus. Eine kontrollierte Wohnungslüftung schafft Langzeitvorteile: angenehmes und gesundes Wohnraumklima durch kontinuierliche Frischluftzufuhr sowie Vermeidung von Schimmelbildung und Feuchteschäden bei energetisch sanierten, luftdichten Immobilien und einen höheren Immobilienwert.
Lesen Sie hier unsere Tipps!


 
Homepage
<<
top
   
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved
   
-