BauPraxis


Hausbau

Hausbesitzer
Planung
Technik
> Wärmepumpe
> Wohnungslüftung
> Heizungstechnik
> Bautechnik

Oekologie
Finanzierung
Bau-News
Lexikon
Verzeichnis
Links




| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |



Wohnungslüftung
Zehnder Comfosystems - dezente Technik. Komfortable Wohnraumlüftung plus Design-Abdeckgitter in den Räumen.

Die qualitativ hochwertigen Designelemente als Wand-, Boden- oder Deckenvarianten, in Edelstahl oder Weiß gehalten, fügen sich mit einer zeitlosen und hochwertigen Optik harmonisch in jedes Raumambiente ein. Bildbeispiele hier.










Kaufen statt Mieten

Zehnder ComfoSpot 50
Dezentrale Wohnraumlüftung für einzelne Räume oder Apartments
- mit Enthalpietauscher -

Neues dezentrales Lüftungsgerät überzeugt durch einfachste Montage und integrierte Wärme- und Feuchterückgewinnung

Lahr, 2016

> Mit dem ComfoSpot 50 stellte der Raumklimaspezialist Zehnder auf der diesjährigen ISH in Frankfurt ein neues dezentrales Komfort-Lüftungsgerät vor, welches es ermöglicht, auch auf kleinen Wohnflächen mit minimalem Montageaufwand von den Vorteilen komfortabler Wohnraumlüftung mit Feuchterückgewinnung zu profitieren. In diesem Gerätesegment stellt Zehnder ComfoSpot 50 damit eine bislang einzigartige Innovation dar. Durch seine sehr kompakten Abmessungen ist das Lüftungsgerät nicht nur eine höchst praktische Lösung im Sanierungsfall, sondern kann auch bei Neubauprojekten sehr flexibel eingeplant werden.

> Das neue dezentrale Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50 zur Belüftung von einzelnen Räumen oder kleinen Appartements
lässt sich durch einen minimalen Eingriff in den Baukörper installieren. Lediglich eine Kernlochbohrung von ca. 340 Millimetern und ein 230-V-Stromanschluss sind erforderlich.

Zehnder ComfoSpot 50 Einzelraumgerät
Dezentrale Frischluftversorgung für kleine Wohnflächen auf technisch neuestem Stand: Das dezentrale Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50 ist einfach zu montieren, optisch unauffällig und leise im Betrieb. Zudem ist es hocheffizient und kann als erstes in seiner Größenordnung nicht nur Wärme sondern dank eingebautem Enthalpietauscher auch Luftfeuchte zurückgewinnen.



> In die Kernlochbohrung wird ein Wandeinbaurohr geschoben, das sich beliebig für Außenwandstärken von 350 bis 600 Millimetern einkürzen lässt. In dieses kompakte Wandeinbaurohr wird ein Rohr aus EPP (Expandiertes Polypropylen) bündig versenkt, in welchem sich die gesamte Gerätetechnik inklusive Enthalpietauscher befindet. Der Werkstoff EPP sorgt für eine gute Wärme- und Schalldämmung und trägt somit zu einem effizienten und komfortablen Betrieb bei. An der Fassade sowie im Wohnraum ist nach der Montage jeweils nur eine unauffällige Geräteblende von 376 x 380 x 50 Millimetern zu sehen, welche überstreichbar und damit optisch anpassbar ist.

> In der Innenraumverblendung ist die Bedieneinheit integriert, mittels welcher bedarfsgerecht vier Lüfterstufen gewählt oder das Gerät ausgeschaltet werden kann. Mittels Statusanzeige wird ein anstehender Filterwechsel angezeigt. Je nach Einbauhöhe des Gerätes an der Wand kann die Wandblende so aufgesetzt werden, dass das Bedienelement oben oder unten positioniert ist, um eine bequeme Handhabung sicherzustellen. Die Zehnder Qualitätsfilter können vom Bewohner leicht und ohne Werkzeug ausgetauscht werden, der eingebaute Enthalpietauscher lässt sich ebenfalls herausziehen und dank seiner neuartigen Polymer-Membran ganz einfach unter fließendem Wasser reinigen. Weitere Wartungsarbeiten sind nicht notwendig.

Zehnder ComfoSpot 50 Dezentrales Lüftungsgeräterät

Bis auf die beiden unauffälligen, über-streichbaren Wandblenden verschwindet die gesamte Technik des Zehnder ComfoSpot 50 einfach in der Wand. Es ist das erste dezentrale Komfort-Lüftungsgerät mit eingebautem Enthalpietauscher zur Wärme- und Feuchterückgewinnung.


> Der leistungsstarke Enthalpietauscher ist in dieser Geräteklasse einzigartig und ermöglicht bis zu 82% Wärmerückgewinnung und 78% Feuchterückgewinnung. Er beugt äußerst effizient einer zu trockenen Raumluft vor und verhindert auch die Entstehung von Kondensat. Das bedeutet, dass keinerlei Kondenswasser anfällt, das an der Fassade heruntertropfen könnte und auch keine Kondensatabscheidung im Gerät notwendig ist. Das Gerät kann also ohne Gefälle nach außen montiert werden, was die Montage wesentlich vereinfacht. Ein weiterer Vorteil des Enthalpietauschers: Das Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50 ist bis -5°C in vollem Umfang einsatzfähig. In Temperaturbereichen zwischen -5°C und -15°C wird der Zehnder ComfoSpot mit einer Frostschutzregelung betrieben, was einer Vereisung sicher vorbeugt.

> Das dezentrale Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50 kann stündlich bis zu 55 m³/h Luft fördern. Dabei arbeitet es extrem leise: In drei Metern Abstand beträgt der Geräteschall bei einem transportierten Luftvolumen von 30 m³/h nur ca. 25 dB(A), womit der Schalldruckpegel des Lüftungsgeräts unter dem allgemein hörbaren Bereich liegt. Die Einfügungsdämpfung Dn,e,w des Gerätes beträgt ca. 48 dB, so wird die Geräuschemmission von außen effektiv minimiert. Auch zeigt sich das Lüftungsgerät sehr effizient in puncto Betriebskosten: So liegt die Leistungsaufnahme des Geräts bei ca. 5 Watt in Lüfterstufe 2, was im Gesamtjahresbetrieb weniger als 11 Euro Stromkosten (bei 0,25 € pro kWh) bedeutet.

> Das neue, dezentrale Lüftungsgerät Zehnder ComfoSpot 50 bietet somit eine ideale Lösung für die preissensible Frischluftversorgung von kleinen Wohneinheiten bei hoher Energieeffizienz, erstmals auch inklusive Feuchterückgewinnung.


Zehnder ComfoAir Systeme


Alle Bilder: Zehnder Group Deutschland GmbH Lahr
















BauPraxis Link-Tipps:

Zehnder WohnungslüftungZehnder ComfoAir Q - Die neue Generation zentraler Lüftungsgeräte: noch leiser, noch effizienter, noch intelligenter. Mit dem Zehnder ComfoAir Q werden die langjährigen und sehr erfolgreichen Zehnder Klassiker der Baureihe ComfoAir 350 /550 durch ein in vielen Details noch leistungsstärkeres Gerät abgelöst. Insbesondere im Bereich der Energieeffizienz erreicht das Lüftungsgerät Zehnder ComfoAir Q absolute Spitzenwerte in der Branche und trägt damit konsequent den gestiegenen Energiestandards Rechnung.

Pollen-Allergie?
Das "doppelte Lüftchen" – besonders leise und hocheffizient. Zehnder ComfoSpot Twin40
ist die dezentrale Lüftungslösung für paarweisen Betrieb und das erste dezentrale Lüftungsgerät des Raumklimaspezialisten aus Lahr mit intermittierender – sprich paarweiser – Betriebsart. Es vereint nicht nur ansprechendes Design, hohe Energieeffizienz und flüsterleisen Betrieb, sondern ist auch einfach und ohne Aufwand zu montieren.

>NEUHEIT
Zehnder Wohnungslüftung>Bedarfsgerechte Steuerung dezentraler Lüftungslösungen für noch mehr Energieeffizienz und Komfort mit integrierbaren Sensoren für Feuchte-, CO2- und VOC-Gehalt.

Mit den neuen dezentralen Lüftungsgeräten bietet der Raumklimaspezialist Zehnder nun auch zusätzlich integrierbare Sensoren für die Messung des Feuchte-, CO2- und VOC-Gehalts* in der Raumluft. (* siehe Infoseite)

WohnungslüftungPlanungstipps für die automatische Wohnungslüftung. Kontrollierte Wohnraumlüftung führt im Kampf gegen Schimmel, Schadstoffe und allergieauslösenden Pollen garantiert zum Sieg und garantiert ein angenehmes Wohnraumklima im ganzen Haus. Eine kontrollierte Wohnungslüftung schafft Langzeitvorteile: angenehmes und gesundes Wohnraumklima durch kontinuierliche Frischluftzufuhr sowie Vermeidung von Schimmelbildung und Feuchteschäden bei energetisch sanierten, luftdichten Immobilien und einen höheren Immobilienwert.
Lesen Sie hier unsere Tipps!


 
Homepage
<<
top
   
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved
   
-