BauPraxis


Hausbau

Hausbesitzer
Planung
Technik
> Wärmepumpe
> Wohnungslüftung
> Heizungstechnik
> Bautechnik

Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links



|
BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |










Kaufen statt Mieten






Drop_6026481_120x600.jpg

Hybrid-Heizung : Von beidem das Beste

Ferienhaus auf Lanzarote = Privaturlaub

Hocheffiziente Hybridheizungen verbinden Brennwerttechnik und Wärmepumpe 

Viessmann Hybridheizsystem
Mit einem kompakten Hybridgerät aus Gas-Brennwerttherme und Luft-Wasser-Wärmepumpe lassen sich die Vorteile fossiler und regenerativer Energie kombinieren. Bildquelle: Viessmann, Allendorf

Allendorf, im April 2016

Die Mischung macht’s – diese Volksweisheit gilt nun auch beim Heizen. Mit der modernen Technologie von Hybridheizgeräten sind Verbraucher ab jetzt nicht mehr an eine Energiequelle gefesselt, sondern können stets die preiswertere Wärmebereitstellungslösung wählen. So kombinieren diese Zwillingsanlagen auf kleinem Raum wahlweise eine Öl- oder Gasbrennwertheizung mit einer regenerativen Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Die Entscheidung für ein neues Heizsystem ist eine Entscheidung auf viele Jahre. Doch wer kann schon mit Sicherheit sagen, in wel-che Richtung sich die Preisschwankungen auf dem Markt für Strom oder fossile Brennstoffe entwickeln werden. Für dieses Dilemma gibt es nun eine patente Lösung, die es ermöglicht, stets die günstigere Variante auszuschöpfen: Hybridheizungen. Mit ihnen ist man endlich nicht mehr abhängig von einem Energieträger. Die kompakten Anlagen für Eigenheime kombinieren – je nach Hausanschluss – ein Gas- oder Öl-Brennwertgerät mit einer Wärmepumpe. Letztere nutzt die Wärmeenergie, die auch in kühler Umgebungsluft noch vorhanden ist, um daraus Heizwärme zu gewinnen: Selbst bei bis zu minus 20°C Außentemperatur ist ein Heizungsvorlauf von 55°C möglich.

Das Grundprinzip ist vereinfacht ausgedrückt die Umkehrung der Funktionsweise eines Kühlschranks. Dazu benötigt die Wärmepumpe nur ein wenig Strom als Antriebsenergie, weit weniger, als sie an Kilowattstunden Wärme erzeugt. Diese Elektrizität kann bei Hybridheizungen des renommierten Herstellers Viessmann sogar effizient selbst erzeugt werden, denn dessen Geräte der neuesten Generation können mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach kombiniert werden.

Sollte es wirtschaftlicher sein, die Wärme aus fossilen Energieträgern – Öl oder Gas – zu generieren, so erkennt die automatische Steuereinheit in der Anlage dies und schaltet um auf den Betrieb via Brennwert-Einheit. In dieser wird nicht nur der Heizwert des Brennstoffs genutzt, sondern auch noch die „latente Wärme“ des Abgases: An einem Abgaswärmetauscher schlägt sich die Luftfeuchtigkeit aus dem Abgas nieder, wobei zusätzliche Wärmeenergie über diesen Wärmetauscher für das Heizsystem nutzbar wird. Das sorgt für einen äußerst sparsamen Um¬gang mit dem fossilen Energieträger, niedrige Emissionen und geringen Verbrauch: Der Nutzungsgrad liegt laut Hersteller bei 98 Prozent.

Intelligente Hybridheizungen sind damit wartungsarme und langlebige Wärmelieferanten für Modernisierer, die neben ihrem gewohnten Brennstoff auch eine regenerative Option haben möchten, um zukunftssicher aufgestellt zu sein. Übrigens lässt sich so eine Kombilösung mit Wärmepumpe auch für bestehende Gas- und Öl-Brennwertheizungen nachrüsten. Im Neubau spart man damit ebenso dauerhaft Kosten und gewinnt mit einem sehr wartungsarmen System ein Stück Unabhängigkeit vom Energiemarkt. Denn da die Teilsysteme abwechselnd laufen, erhöht sich zusätzlich die Lebensdauer der Anlage und es wird stets der günstigste Energieträger genutzt. Weitere Infos zum hybriden Heizen gibt es unter: www.viessmann-hybrid.de


VIESSMANN



Über Viessmann

Die Viessmann Group ist einer der international führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Das 1917 gegründete Familienunternehmen beschäftigt 11.600 Mitarbeiter, der Gruppenumsatz beträgt 2,2 Milliarden Euro. Mit 22 Produktionsgesellschaften in 11 Ländern, mit Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in 74 Ländern sowie weltweit 120 Verkaufsniederlassungen ist Viessmann international ausgerichtet. 56 Prozent des Umsatzes entfallen auf das Ausland. (www.viessmann.de)




Steuerung am Hybridheizgerät
Wohlig warm mit verschiedenen Energieträgern: Die intelligente Steuerung am Hybridheizgerät kann vom Benutzer eingestellt werden, stets die preiswerteste oder umweltfreundlichste Heizoption zu wählen und entscheidet dann selbst, wann die Wärmepumpe oder Brennwertheizung genutzt wird.


Viessmann Hybridheizsystem: Gas-Brennwerttherme

Doppelpack: Ein Hybridgerät kombiniert eine regenerative Wärmepumpe mit einer fossilen Heizoption, im Bild eine Gas-Brennwerttherme. Damit ist der Nutzer nicht mehr von einem einzigen Energieträger abhängig. Bildquellen: Viessmann, Allendorf


BauPraxis Link-Tipps:

Hybridheizung VideoclipHybridheizung VideoclipVideoclip erklärt neuen Heizungstrend Hybrid in nur 120 Sekunden. Wie die Energiepreise sich mittel- bis langfristig entwickeln, steht in den Sternen. Damit man nicht auf "Gedeih und Verderb" von einem einzigen Energieträger abhängig ist, gibt es neuerdings Hybridheizgeräte, die je nach Außentemperatur und aktuellem Preisniveau die jeweils gerade sinnvollste Energiequelle nutzen. Ein kurzer Online-Videoclip des renommierten Wärmespezialisten Viessmann erklärt das neue Heizprinzip, welches Naturwärme, Stromheizung und fossile Energien effizient kombiniert.



Brennstoffzellen-Heizung im Eigenheim
Endlich unabhängiger von steigenden Strompreisen - hohe Fördermittel für klimaschonende Brennstoffzellen Heizgeräte.

41 Prozent der Bundesbürger würden gerne ihren Strom selbst erzeugen, wenn die Anschaffung einer entsprechenden Technik für sie erschwinglich wäre, wie eine repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands e.V. zeigt. Weitere 15 Prozent sind generell an der Idee interessiert. Das Bedürfnis nach Unabhängigkeit vom allgemeinen Strommarkt und seinen Preisentwicklungen ist also riesig. Lesen Sie mehr zu diesem Thema...

Ratiotherm WärmepumpeProduktneuheit: Maximaler Energiegewinn bereits bei minimalem Sonnenschein.

Hocheffiziente Hybrid-Wärmepumpe ratiotherm Max-Sol² verdoppelt den jährlichen Solarertrag.
Anstatt wie andere Wärmepumpen allein auf indirekte solare Energie über Luft-, Grundwasser- und Erdwärme zu setzen, wird die Sonnenwärme via Solarkollektoren direkt genutzt. So wird einerseits niedrig temperierte Wärmeenergie aus der Solaranlage, die sonst nicht für das Heizsystem nutzbar wäre, "veredelt". Mehr hier!

Aktion Sicherer Öltank

Mehr Aufklärung für die Besitzer privater Öltankanlagen!
Veraltete Heizöltanks entsprechen häufig nicht mehr dem heutigen Stand der Technik.

Aktion Sicherer ÖltankWenn der Öltankbesitzer den Zustand seiner Anlage ignoriert und es kommt zum Schadensfall, wird stets überprüft, ob dieser Schaden auf mangelhafte Instandhaltung oder nicht ausreichende Dichtheit der Anlage zurückzuführen ist: Unkenntnis hilft dem Betreiber hier leider nicht weiter.

Lesen Sie unser Interview mit Dr. Wolfram Krause, Geschäftsführer Bundesverband Lagerbehälter e.V.



Homepage
<<
top
 
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved