BauPraxis



Hausbau
Hausbesitzer
Planung
Technik
Wärmetechnik
Wohnungslüftung
Heizungstechnik
Bautechnik

Oekologie
Finanzierung
Bau-News
Lexikon
Verzeichnis
Links




Google

BauPraxis Infos
Sitemap
Mediadaten
Marketing-Pakete
Statistik
Information AGB
Impressum
Datenschutz





Interhyp Beratung – Contentverlinkung










Wasserdichte Hauseinführungen für Rohre und Kabel - Versorgungsleitungen sicher ins Haus bringen.

Neue Broschüre zu Mehrspartenhauseinführungen.
Informationen für Baufachleute und Bauherren.

Wasserdichte Wandeinführungen






FHRK


















Versorgungsleitungen für Wasser, Gas, Strom, Fernwärme und Telekommunikation müssen fachgerecht durch die Kellerwand oder die Bodenplatte geführt werden. Die Durchdringungen müssen nach der Verlegung der Rohre und Kabel nachweislich so dicht sein, dass weder Feuchtigkeit noch Gas in das Gebäude eindringen können. Immer mehr Versorgungsunternehmen fordern deshalb DVGW-geprüfte Hauseinführungssysteme.

Der Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel (FHRK e.V.) stellt zu diesem Thema eine achtseitige Broschüre als Erstinformation für Bauherren, Planer und Handwerker zur Verfügung. Diese wurde auf die neue Abdichtungsnorm DIN 18533 (vorher DIN 18195) angepasst und neu aufgelegt. Die Broschüre informiert über die wichtigsten Vorschriften und enthält wichtige Hinweise über die im Neubau überwiegend verwendeten Mehrspartenhauseinführungen für Gebäude mit und ohne Keller.

Neben der  geprüften Gas- und Wasserdichtheit ermöglichen diese eine kompakte und platzsparende Installation der Anschlusseinrichtungen für alle Gewerke. Werden an die Mehrspartenhauseinführung Leerrohre angeschlossen, kann der Hausanschlussgraben sofort nach deren Verlegung geschlossen werden. Das schützt vor Beschädigungen und vereinfacht den Bauablauf. Über die Leerrohre lassen sich jederzeit neue Leitungen z.B. für Glasfasernetze verlegen, ohne dass Pflasterflächen aufgerissen werden müssen.

Interessierte können die Broschüre auch unter diesem Link: pdf Pdf-Broschüre Download aus dem Internet von der FHRK website herunterladen.

Mehrsparten Hauseinführungen Broschüre

Weitere Informationen:
Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.V.,
Tel. 0385/2088 8959, E-Mail: info@fhrk.de

BauPraxis Link-Tipps:

Heizungsberatung
>Eine neue Heizung soll her.
>Was ist zu tun?
>5 Tipps vom Experten.


Von den Voraussetzungen hängt ab, welche Heizungsform in einem bestimmten Gebäude durchführbar ist: Für eine gasbetriebene Heizungsanlage wie etwa eine Brennstoffzellenheizung braucht es zum Beispiel einen Gashausanschluss, für andere Energieträger benötigt man Platz zur Lagerung. Möglicherweise müssen bestimmte Raummaße oder Vorgaben seitens des Schornsteins berücksichtigt werden. Lesen Sie die Information...




Zehnder Heizkörper
Radongas
>Radongas
>Dichte Bodenplatte bis ins Detail: Schutz gegen Radongas ist Vorschrift.

Am 31.12.2018 ist das neue Strahlenschutzgesetz in Kraft getreten. Das Eindringen von Radongas aus dem Erdreich in ein Gebäude mit Aufenthaltsräumen oder Arbeitsplätzen muss zuverlässig verhindert bzw. erschwert werden, fordert das Strahlenschutzgesetz. Mehr hier!
Saubere Luft im Haus
>Moderne Wohnungslüftung
>Saubere Luft mit hohem Energiesparfaktor

Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung können bis zu 80% der Wärme aus der Abluft auf die Zuluft übertragen und damit die Heizkosten eines Gebäudes um 30% bis 50% reduzieren. Leicht zu reinigende Filter und zusätzliche Pollenfilter gegen Pollenallergien sind die Voraussetzung für hygienische und gesunde Raumluft. Lesen Sie unser Experteninterview mit Claus Händel, Technischer Leiter des Fachverbandes Gebäude-Klima e.V. (FGK)

Wasser Management
>Modernes Abwasser-Management im Neubau und bei der Sanierung heute. Trinkwasser könnte in Zukunft deutlich teurer werden
, da die Belastung des Grundwassers mit Nitraten immer stärkere Ausmaße annimmt. Gerade bei Neubauten im ländlichen Bereich und im Speckgürtel der Städte sollte ein modernes Abwasser-Management bereits bei der Bauplanung bedacht werden. Lesen Sie hier weiter über moderne Techniken für Neubauten und Sanierungen...

ratiotherm energiespeichersystemratiotherm energiespeichersystem
>Intelligenter Wärmespeicher optimiert jedes Heizsystem. Schichtspeicher OSKAR von ratiotherm
ist das hocheffiziente Energieeinsparsystem für alle zentralen Heizungsanlagen. Ein intelligenter Energiemanager, der die Wärme einer Heizungsanlage so effizient organisiert, dass mit seiner Hilfe bis zu 30% Energiekosten eingespart werden können. Lesen Sie die Neuvorstellung in BauPraxis!


Homepage
<<
top
   
BauPraxis
Informationsportal zum Hausbau · Copyright · alle Rechte vorbehalten · all rights reserved
   
-