BauPraxis


Hausbau

Hausbesitzer
Planung
Technik
> Wärmepumpe
> Wohnungslüftung
> Heizungstechnik
> Bautechnik

Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links




| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |












Wärme pumpen mit der Kraft der Sonne


Ferienhaus privat auf Lanzarote mieten






Regenerativ heizen und kühlen mit den neuen Split-Wärmepumpen
von SONNENKRAFT

Sonnenkraft Wärmepumpen
Mit der Energie aus Luft und Sonne: Die neuen reversiblen Luft/Wasser-Splitwärmepumpen von SONNENKRAFT nutzen die Temperatur der Außenluft zur Beheizung, Kühlung und Warmwasserbereitstellung. Als Antriebsenergie kann in Kombination mit einer SONNENKRAFT Photovoltaikanlage selbstproduzierter Strom genutzt werden.


Regensburg, Juni 2016

Mit seinen neuen modulierenden Luft/Wasser-Wärmepumpen stellt SONNENKRAFT – einer der europäischen Marktführer auf dem Gebiet innovativer Solartechnik – eine weitere intelligente Möglichkeit vor, Sonnenenergie zu nutzen. Zur Beheizung der Innenräume sowie für die Warmwasserbereitstellung verwenden die Systeme die Wärmeenergie der Außenluft und können dank reversibler Funktionsweise das Gebäude auch noch bedarfsgerecht kühlen. Dabei leisten die hocheffizienten Anlagen weit mehr Kilowattstunden thermischer Energie, als sie an Strom zum Betrieb benötigen. In Kombination mit einer SONNENKRAFT Photovoltaikanlage ist zudem eine besonders nachhaltige Stromversorgung möglich, ganz im Sinne des zeitgemäßen Haustechnik-Trends „Unabhängigkeit vom Energiemarkt“.

Die neuen SONNENKRAFT Luft/Wasser-Wärmepumpen HP9SM und HP14SM passen ihre Leistung stets stufenlos und ohne Stop-and-Go-Arbeitsweise dem aktuellen Energiebedarf an, was für hohen Wirkungsgrad und eine lange Lebensdauer sorgt. Das kleinere Modell HP9SM kann 9 kW Wärme- oder Kühlleistung bereitstellen, die HP14SM erreicht im Heizbetrieb bis zu 14 kW und im Kühlmodus 16,7 kW. Mit einer Leistungszahl (COP) von 4,4 in der 9-kW-Variante bzw. 4,7 beim 14-kW-Gerät verwandelt die Wärmepumpe im Optimalfall eine Kilowattstunde Solarstrom in 4,4 bzw. 4,7 Kilowattstunden Wärme.

Da die Systeme zudem Smart-Grid-Ready sind, kann hierzu bequem kostenloser Solarstrom aus der hauseigenen Solaranlage genutzt werden. Selbstverständlich ist der Betrieb auch mit Netzstrom möglich. Die Einbindung zusätzlicher Heizkreise oder eines Schwimmbads ist darüber hinaus genauso denkbar wie die Kombination mit vorhandenen Wärmeerzeugern, wie z.B. Holz-, Öl- oder Gaskesseln.

Auch die Montage gestaltet sich sehr einfach, da lediglich eine Wanddurchführung für die Kältemittelleitungen benötigt wird, um das Wärmepumpen-Außenmodul mit der Inneneinheit zu verbinden. Mit einer Grundfläche von nur 607 x 505 mm bei 940 oder 2051 mm Höhe je nach Modell passt die Inneneinheit platzsparend in jeden Keller, die Außeneinheit ist mit einer Aufstellfläche von nur 990 x 400 mm und einer Höhe von 840 respektive 1380 mm unauffällig kompakt. So leicht wie die Montage gestaltet sich auch der Betrieb: Dank integrierter LAN-Schnittstelle lässt sich die Beheizung oder Kühlung komfortabel via Tablet oder Smartphone steuern. Auch hat der Heizungsbauer dadurch die Möglichkeit zur Ferndiagnose und -wartung.

Die SONNENKRAFT Luft/Wasser-Wärmepumpen sind ohne zusätzliche Modifikationen in vollem Umfang durch das Marktanreizprogramm (MAP) des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) förderfähig, welche dieses Jahr durch das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) noch einmal kräftig aufgestockt wurde (mehr dazu unter www.bafa.de). Darüber hinaus hat SONNENKRAFT eine eigene Solarförderung gestartet, welche zusätzlich zu den attraktiven staatlichen Förderungen gilt: Dabei wird der Kauf einer Wärmepumpe mit bis zu 500,- Euro unterstützt.

Bis zu 3.000 Euro erhalten alle Endkunden, die sich neben der Wärmepumpe auch noch für eine Solarthermie – und Photovoltaikanlage von SONNENKRAFT entscheiden. Alle weiteren Informationen hierzu findet der Verbraucher auf der eigenen Förder-Website www.sonnenkraft-solarfoerderung.de.

Steinel_160x600
Sonnenkraft Wärmepumpen
Die neuen SONNENKRAFT Luft/Wasser-Wärmepumpen sind ohne zusätzliche Modifikationen in vollem Umfang staatlich förderfähig. Zudem hat SONNENKRAFT aktuell eine eigene Solarförderung gestartet, die zusätzlich zu den staatlichen Förderungen gelten: Mit bis zu 500 Euro wird dabei der Kauf einer Wärmepumpe unterstützt, bis zu 3.000 Euro der zusätzliche Invest in eine Solarthermie- und Photovoltaikanlage. Alle Details unter www.sonnenkraft-solarfoerderung.de

Bildquellen: SONNENKRAFT Deutschland GmbH, Regensburg

 

BauPraxis Link-Tipps:

Energieeffizienzlaber>Energieeffizienzlabel belegt: Mit Solarthermie immer im Plus

>Seit September 2015 werden fast alle Wärmeerzeuger für Raumheizung und Warmwasserbereitung ebenso wie Verbundanlagen, die aus mehreren Heizkomponenten bestehen, durch die Energieverbrauchskennzeichnung klassifiziert, um Verbraucher bei ihrer Suche nach einer energieeffizienten Heiz- oder Warmwasserlösung zu unterstützen. Die Bewertung erfolgt nach den bereits von den Haushaltsgeräten bekannten Stufen ab der niedrigsten Kategorie G bis zur höchsten Kategorie A+++.
Einfach online Schränke & Regale konfigurieren auf schrankwerk.de!
Zehnder Zmart>Variantenreicher Heizkörper für jedes Ambiente
Der Design-Heizkörper Zehnder Zmart überzeugt durch zeitlose Modernität und hohe Austauschkompetenz. Leicht, ästhetisch, langlebig und vor allem sehr flexibel einsetzbar: Der neue, clevere Plan-Heizkörper Zehnder Zmart kombiniert perfekt technisches Know-how mit praxisbezogener Intelligenz. Durch sein Kunststoffregister bleibt er völlig korrosionsfrei und eignet sich dank flexibler Anschlussvarianten hervorragend zum Heizkörperaustausch.
Saubere Luft im Haus
>Moderne Wohnungslüftung
>Saubere Luft mit hohem Energiesparfaktor

Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung können bis zu 80% der Wärme aus der Abluft auf die Zuluft übertragen und damit die Heizkosten eines Gebäudes um 30% bis 50% reduzieren. Leicht zu reinigende Filter und zusätzliche Pollenfilter gegen Pollenallergien sind die Voraussetzung für hygienische und gesunde Raumluft. Lesen Sie unser Experteninterview mit Claus Händel, Technischer Leiter des Fachverbandes Gebäude-Klima e.V. (FGK)
Viessmann Hybridheizung

>Brennstoffzellenheizung jetzt in ganz Deutschland möglich. Die saubere und unabhängige Strom- und Wärmeversorgung funktioniert nun mit High-Gas oder Low-Gas.
Bislang war diese zukunftsweisende Technologie des Herstellers Viessmann nur in Regionen anwendbar, in welchen sogenanntes H-Gas zur Verfügung stand, also Erdgas, das einen hohen Energiegehalt hat. Seit April 2016 kann das System in ganz Deutschland eingesetzt werden. Eine solche Anlage kann gegenüber einer neuen Öl- oder Gasheizung und Elektrizität aus dem Ortsnetz 40 Prozent der Energiekosten sparen und die CO2-Emissionen um die Hälfte verringern. Das sollten Sie wissen...

Homepage
<<
top
 
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved