BauPraxis



Hausbau

Hausbesitzer
Planung
Technik
> Wärmepumpe
> Wohnungslüftung
> Heizungstechnik
> Bautechnik

Oekologie
Finanzierung
Bau-News
Lexikon
Verzeichnis
Links





| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |





Kaufen statt Mieten


ÖkoFEN : Update für die Sonnen-Pellet-Brennwertheizung

Jetzt Pellematic Smart mit PV kombinieren und Zeit beim Einbau sparen

ÖkoFEN Pellematic Smart PV
Sonnenstrom smart für Wärme nutzen: Mit der Pellematic Smart PV bietet ÖkoFEN ein besonders intelligentes System zur Verbrauchsoptimierung hauseigenen PV-Stroms. Anstatt überschüssigen Strom ohne oder nur gegen eine geringe Vergütung ins öffentliche Netz einzuspeisen, kann dadurch die Sonnenenergie effizient für die Heizung eingesetzt werden. Der Brennstoffverbrauch wird zusätzlich gesenkt und das Energiesystem aus Holzpellets und PV-Strom optimal genutzt.




ÖkoFEN Pelletsheizung







Ferienhaus auf Lanzarote - Urlaub ganz privat


























LED160x600

Mickhausen, September 2016

Die Pellematic Smart von ÖkoFEN, Europas Spezialist für Pelletheizungen, ist ein echtes Multitalent, denn sie vereint Brennwerttechnik, Pufferspeicher und Solaranbindung in nur einem Gerät auf gerade einmal 1,5 m² Stellfläche. In der Erweiterung zur Pellematic Smart PV kann der clevere Kessel zudem für die intelligente Nutzung überschüssigen PV-Stroms eingesetzt werden. Mit ihrer neuen Rahmenbauweise ist die Pellematic Smart dabei jetzt noch einfacher und schneller in den Heizraum einzubringen, aufzubauen und zu warten – mit erheblicher Zeitersparnis für den Handwerker und damit auch kostensparend für den Bauherren. Weiterhin sorgt eine Schichtoptimierung für eine bessere Trennung der warmen und kalten Temperaturbereiche im integrierten Speicher. Darüber hinaus besticht der Kessel durch sein neues Design in Weiß mit klarer Linie.

Die ÖkoFEN Pellematic Smart mit einem Leistungsbereich von 6-14 kW ist eine clevere Komplettlösung aus Brennwertkessel, Pufferspeicher sowie der gesamten Installation der Pumpengruppen und der Solaranbindung. Aufgrund ihrer neuen kompakten Rahmenbauweise kann sie nun noch einfacher und schneller installiert werden. So können am Rahmen die Verkleidungsbleche mit einem Handgriff ein- und ausgehängt und für die Demontage oder bei der Wartung rasch abgenommen werden, was für eine erhebliche Zeitersparnis sorgt. Zudem wurde die Schichtoptimierungseinrichtung im integrierten 600 l-Speicher verbessert.

Mit Pellematic Smart PV – einem neuen intelligenten System zur Verbrauchsoptimierung hauseigenen PV-Stroms – bietet ÖkoFEN zudem ab sofort einen besonderen Pluspunkt für Photovoltaik-Anlagenbesitzer, die noch eine alte, fossile Heizung nutzen und sich über eine Modernisierung Gedanken machen. Hierfür wird die Pellematic Smart mit einem „Smart PV Meter“ und einem „Power2Heat-System“ ausgestattet: So wird aus der Pellematic Smart die neue Pellematic Smart PV, die intelligent die bestehende PV-Anlage mit der Pelletheizung kombiniert. Der „Smart PV Meter“ misst dabei alle Stromlasten im Gebäude, zeigt Netzbezug und Netzeinspeisung auf und ermöglicht die Auswertungen über das Pelletronic Touch Bedienteil.

Das „Power2Heat-System“ umfasst einen Leistungssteller und einen Heizstab mit 2 kW Leistung, um den Überschuss-Strom für den Pufferspeicher nutzbar zu machen. Die Heizungsregelung misst die Gesamtenergiebilanz des Hauses von Wärme und Strom, optimiert den Verbrauch dank Online-Wetterdaten-Anbindung und speichert Überschussenergie im Pufferspeicher der Pellematic Smart. Anstatt also überschüssigen Strom ohne oder nur gegen eine geringe Vergütung ins öffentliche Netz einzuspeisen, kann die Sonnenenergie effizient für die Heizung eingesetzt werden. Der Brennstoffverbrauch wird dadurch zusätzlich gesenkt, das Energiesystem aus Holzpellets und PV-Strom optimal genutzt und Verbraucher können sich aufgrund der hohen Förderung auf bis zu 6.900 € Wechselbonus freuen.

Die Sonnen-Pelletheizung Pellematic Smart von ÖkoFEN

Multitalent für Wärme aus Pellets und Solar jetzt noch kompakter: Die Sonnen-Pelletheizung Pellematic Smart von ÖkoFEN vereint Brennwerttechnik für jedes Wärmeverteilsystem, Pufferspeicher und Solaranbindung auf gerade einmal 1,5 m². Mit ihrer neuen kompakten Rahmenbauweise ist sie dabei jetzt noch einfacher und schneller in den Heizraum einzubringen, aufzubauen und zu warten.

ÖkoFEN Condens-Brennwerttechnik

Sauberste Verbrennung, sparsamster Verbrauch – und das in jedem Wärmeverteilsystem: Dank innovativer Condens-Brennwerttechnik wird nicht nur die Energie aus den Holzpellets, sondern auch die Restwärme aus dem Abgas effizient genutzt. Dabei kann die Pellematic Smart auch bei hohen Rücklauftemperaturen eingesetzt werden – so ist sie nicht nur ideal für den Neubau, sondern auch für die Heizungssanierung im Bestandsgebäude geeignet.


Heizen mit der Sonne
>Regenerativ heizen und kühlen mit den neuen Split-Wärmepumpen. Mit seinen neuen modulierenden Luft/Wasser-Wärmepumpen stellt SONNENKRAFT
– einer der europäischen Marktführer auf dem Gebiet innovativer Solartechnik – eine weitere intelligente Möglichkeit vor, Sonnenenergie zu nutzen. Zur Beheizung der Innenräume sowie für die Warmwasserbereitstellung verwenden die Systeme die Wärmeenergie der Außenluft und können dank reversibler Funktionsweise das Gebäude auch noch bedarfsgerecht kühlen. Mehr lesen Sie hier!

Nelskamp SySpro
> Energetisch optimierte Gebäude – vom Dach bis zur Bodenplatte. Die Energielandschaft wird immer komplexer. Einfache, aber wirkungsvolle Lösungen sind gefragt, um die angestrebte Energiewende tatsächlich umzusetzen.


Die Kombination regenerativer Energiegewinnung über Dach und Wände führt zu effizienter und wirtschaftlicher Energieversorgung bis zum Energie-Plus-Haus beziehungsweise zur autarken Stom- und Warmwasserversorgung.

Nelskamp stellt das System und die Kooperation mit dem Betonfertigteilehersteller SySpro im Detail auf der BAU 2017 vor.
Hybridheizung VideoclipHybridheizung Videoclip>Videoclip erklärt neuen Heizungstrend Hybrid in nur 120 Sekunden. Wie die Energiepreise sich mittel- bis langfristig entwickeln, steht in den Sternen. Damit man nicht auf "Gedeih und Verderb" von einem einzigen Energieträger abhängig ist, gibt es neuerdings Hybridheizgeräte, die je nach Außentemperatur und aktuellem Preisniveau die jeweils gerade sinnvollste Energiequelle nutzen. Ein kurzer Online-Videoclip des renommierten Wärmespezialisten Viessmann erklärt das neue Heizprinzip, welches Naturwärme, Stromheizung und fossile Energien effizient kombiniert.
ratiotherm energiespeichersystemratiotherm energiespeichersystem
>Intelligenter Wärmespeicher optimiert jedes Heizsystem. Schichtspeicher OSKAR von ratiotherm
ist das hocheffiziente Energieeinsparsystem für alle zentralen Heizungsanlagen. Ein intelligenter Energiemanager, der die Wärme einer Heizungsanlage so effizient organisiert, dass mit seiner Hilfe bis zu 30% Energiekosten eingespart werden können. Lesen Sie die Neuvorstellung in BauPraxis!


Homepage
<<
top
 
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved