BauPraxis



Hausbau
Hausbesitzer
Planung
Technik
Wärmetechnik
Wohnungslüftung
Heizungstechnik
Bautechnik

Oekologie
Finanzierung
Bau-News
Lexikon
Verzeichnis
Links




Google

BauPraxis Infos
Sitemap
Mediadaten
Marketing-Pakete
Statistik
Information AGB
Impressum
Datenschutz





Interhyp Beratung – Contentverlinkung


Interhyp Beratung – Contentverlinkung





Netzbetreiber informieren über Hauseinführungen. Standardisierter Flyer zu Hauseinführungen.

Stadtwerke und Versorgungsunternehmen sind für die regelwerkskonforme Erstellung der Hauseinführungen verantwortlich und machen diesbezüglich entsprechende Vorgaben

.Sicher gegen Wasser- und Gaseinbruch














Stadtwerke und Versorgungsunternehmen sind für die regelwerkskonforme Erstellung der Hauseinführungen verantwortlich und machen diesbezüglich
entsprechende Vorgaben. Viele Bauherren, Planer und Bauunternehmer wissen das nicht. Häufig kennen sie auch industriell gefertigte Hauseinführungssysteme noch nicht. Entsprechend groß ist der Informationsbedarf. Um ihre Kunden zu schützen und Ärger vorzubeugen, geben deshalb immer mehr regionale Netzbetreiber Informationsschriften heraus.

Hauseinführungen falsch angelegtDamit die inhaltlichen Aussagen flächendeckend gleich sind, hat der Fachverband Hauseinführung für Rohre und Kabel e.V., FHRK, für regionale Netzbetreiber einen standardisierten, zweiseitigen DIN A4-Flyer entwickelt. Er enthält u.a. die wichtigsten Vorschriften in Regelwerken und Richtlinien für Hauseinführungen sowie Vorschriften des Netzbetreibers für die Art und Ausführung der Hauseinführung.

Hauseinführungen richtig ausgeführtInzwischen verwenden bereits zahlreiche Netzbetreiber diese Vorlage für ihren Regionalflyer. Fast alle lassen ihn vom FHRK individuell für ihr Unternehmen anpassen. So ist sichergestellt, dass in verschiedenen Regionen tätige Baufachleute sehen, dass die Grundanforderungen überall gleich sind. Neben den flächendeckend übereinstimmenden fachlichen Aussagen verstärkt auch das äußerlich ähnliche Erscheinungsbild der Regionalflyer die Information.

Sichere Hauseinführung mit System
Hauseinführung aller Versorgungsleitungen mit System - dicht und sicher gegen Wassereinbruch und Beschädigungen.

Versorgungsunternehmen können die Mustervorlage unter info@fhrk.de als PDF anfordern. Auf dessen Grundlage erarbeitet der FHRK ein individuell für das Regionalunternehmen gestaltetes Druck-PDF. Nähere Informationen zu Hauseinführungssystemen unter www.fhrk.de

Bildmaterial: FHRK Schwerin

BauPraxis Link-Tipps:

Hauseinführungen
>Neue Broschüre zu Mehrspartenhauseinführungen. Informationen für Baufachleute und Bauherren.

Versorgungsleitungen für Wasser, Gas, Strom, Fernwärme und Telefon müssen fachgerecht durch die Kellerwand oder die Bodenplatte geführt werden. Die Durchdringungen müssen nach der Verlegung der Rohre und Kabel nachweislich so dicht sein, dass weder Feuchtigkeit noch Gas in das Gebäude eindringen können. Immer mehr Versorgungsunternehmen fordern deshalb DVGW-geprüfte Hauseinführungssysteme. Wie geht das? Mehr lesen Sie hier...



Solarrohr Dämmung
>AEROLINE® Doppelrohrsysteme erhalten DiBT-Zulassung.
Die Doppelrohr-Dämmsysteme für Solarthermie-Anlagen aus der Reihe AEROLINE® haben nun vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erhalten.

Rohrleitungen zwischen den Kollektoren und Wärmespeichern in Solarthermie-Anlagen müssen zu 100 Prozent gedämmt werden nach den Vorschriften der neuen Energie-Einspar-Verordnung (EnEV). Lesen Sie mehr...



Installation
>Luftdichte Installationsdurchführung: Fachverband (FLIB) gibt Tipps zum Umgang mit Kabelsalat.

Die Durchführung von Installationen durch eine Geschossdecke zählt zu den klassischen Fehlerquellen der luftdichten Ebene.

Wasser Management
>Modernes Abwasser-Management im Neubau und bei der Sanierung heute. Trinkwasser könnte in Zukunft deutlich teurer werden
, da die Belastung des Grundwassers mit Nitraten immer stärkere Ausmaße annimmt. Gerade bei Neubauten im ländlichen Bereich und im Speckgürtel der Städte sollte ein modernes Abwasser-Management bereits bei der Bauplanung bedacht werden. Lesen Sie hier weiter über moderne Techniken für Neubauten und Sanierungen...

 

Homepage
<<
top
   
BauPraxis
Informationsportal zum Hausbau · Copyright · alle Rechte vorbehalten · all rights reserved
   
-