BauPraxis


Hausbau

Hausbesitzer
Planung
Technik
> Wärmepumpe
> Wohnungslüftung
> Heizungstechnik
> Bautechnik

Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links




| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |



Aktuell von Zehnder:

Zehnder Abzugshaube
Zehnder ComfoHood:

Die erste Abzugshaube mit integrierter Wärme Rückgewinnung. Eine völlig neue und komfortable Form der Küchen Entlüftung. Sie wird einfach in das bestehende Gesamtlüftungssystem des Hauses integriert und steigert so nachhaltig Energieeffizienz und Benutzerkomfort.











Kaufen statt Mieten

Experteninterview:
"Hydraulischer Abgleich – Kosten sparen
mit richtig eingestellten Heizkörpern"

Experteninterview mit Dipl.-Ing. Claudia Lurz, Zehnder Produktmanagerin für Heizkörper

Lahr, im Juli 2011

Frage 1:
In letzter Zeit hört man immer häufiger von dem so genannten Hydraulischen Abgleich bei Heizkörpern. Was hat man sich darunter eigentlich vorzustellen?

Antwort 1:
Der Hydraulische Abgleich bezeichnet die richtige Abstimmung und Einstellung aller Bestandteile eines Heizsystems. Nur ein optimal eingestelltes, im Fachjargon "abgeglichenes" System, arbeitet energieeffizient. Elementar sind in diesem Zusammenhang die Heizkörper. Sie sind quasi die Übergabestation der erzeugten Wärme an den Menschen bzw. den Raum. Und nur wenn alle Heizkörper in einem Gebäude optimal mit warmem Wasser versorgt werden, können diese auch tatsächlich die bestmögliche Wärmeleistung für jeden Raum erbringen. Das heißt nicht zu wenig, aber ebenso wichtig: auch nicht zu viel. Die Lösung hierfür bietet der Hydraulische Abgleich.


Frage 2:
Woran lässt sich erkennen, dass man für seine Heizkörper zu Hause einen Hydraulischen Abgleich vornehmen lassen sollte?

Antwort 2:
Eindeutige Anzeichen dafür sind meistens, dass sich die Heizkörper schlecht regeln lassen oder Geräusche wie Rauschen oder Pfeifen von sich geben. Ein weiteres typisches Merkmal: Einzelne Heizkörper werden sehr heiß, obwohl sie auf niedriger Stufe laufen – oder sie werden lauwarm, obwohl sie vollständig aufgedreht sind. Der Grund dafür: Ohne Hydraulischen Abgleich des Heizsystems lassen sich pumpenferne Räume oft schwer beheizen und Heizkörper in höher gelegenen Etagen, wie zum Beispiel im Dachgeschoss, werden nicht ausreichend mit Warmwasser versorgt. Nahe gelegene Räume hingegen, die sich direkt über dem Heizungskeller befinden, werden mit Wärme überversorgt. Eine effiziente und komfortable Lösung dafür ist die saubere Einstellung des Systems – der Hydraulische Abgleich.


Frage 3:
Wie funktioniert der Hydraulische Abgleich?

Antwort 3:
Ziel des Abgleichs ist es wie gesagt, jeden Heizkörper mit der richtigen Wassermenge zu versorgen. Dazu müssen die Druckverhältnisse in den einzelnen Leitungen aufeinander abgestimmt werden. Ein Hydraulischer Abgleich gewährleistet das gleichmäßige und zügige Aufheizen in allen Verzweigungen des Rohrleitungssystems. Dazu muss die durchströmende Wassermenge des einzelnen Heizkörpers je nach Größe und Lage im Heizungsnetz entsprechend begrenzt werden und unter Berücksichtigung der Fließwiderstände in den Leitungssträngen letztlich die Pumpenleistung auf das gesamte Heizsystem abgestimmt werden. Mit einer so genannten Rohrnetzberechnung werden die Einstellwerte für alle Heizkörperventile und sonstigen Regelarmaturen ermittelt. Anhand dieser Werte muss nun jedes Ventil vom Heizungsinstallateur individuell justiert werden. Dank optimierter Fließgeschwindigkeiten des Heizungswassers verschwinden dann auch die störenden Strömungsgeräusche an den Thermostatventilen.


Frage 4:
Wie aufwändig ist ein Hydraulischer Abgleich und mit welchen Kosten hat man als Verbraucher zu rechnen?

Antwort 4:
Für ein Einfamilienhaus dauert die Datenaufnahme etwa 1,5 Stunden, die Berechnung etwa vier Stunden. Die Einstellarbeiten an den Heizkörpern dauern etwa fünf Minuten pro Heizkörper, vorausgesetzt es müssen keine Bauteile ausgetauscht werden. Die Kosten sind abhängig von der Hausgröße. Bei Einfamilienhäusern ist ein Abgleich ab ca. 500 Euro möglich.



Zehnder Heizkörper Charleston
Zum Bild: Zehnder beispielsweise bietet mit dem Charleston Completto einen Design-Heizkörper nach Maß mit integriertem Ventil an, welches exakt nach den berechneten Angaben ab Werk bereits voreingestellt wird.
(Foto Zehnder)



Frage 5:
Kann bei allen Heizkörpern ein Hydraulischer Abgleich vorgenommen werden?

Antwort 5:
Machbar ist ein Hydraulischer Abgleich nur, wenn die Heizkörper voreinstellbare Thermostatventile haben oder einstellbare Rücklaufverschraubungen. In älteren Bestandsgebäuden existieren oftmals weder voreinstellbare Ventile noch Thermostate am Heizkörper. Bei Heizungsanlagen, die in den letzten 15 Jahren errichtet oder modernisiert wurden, kann man davon ausgehen, dass entsprechende Armaturen vorhanden sind. Doch auch hier ist die Einstellung nur in den wenigsten Fällen vorgenommen worden. Schätzungen gehen davon aus, dass nicht einmal 10% aller Anlagen abgeglichen sind. Dabei kann der Installateur heutzutage auf vielfältige Serviceleistungen des Herstellers zurückgreifen. Zehnder beispielsweise entwickelte mit dem Zehnder Charleston Completto einen Design-Heizkörper nach Maß, bei dem das integrierte Ventil schon im Werk exakt nach den berechneten Vorgaben des Installateurs eingestellt wird. Wird der Design-Heizkörper Zehnder Charleston dann geliefert und installiert, ist keine Einstellung vor Ort mehr nötig.


Frage 6:
Wieviel Energie und somit bares Geld lässt sich mit Hilfe des Hydraulischen Abgleich sparen?

Antwort 6:
Nur eine Anlage mit abgeglichener Hydraulik und richtiger Pumpen- und Regelungseinstellung kann energieeffizient arbeiten. Und auf die Effizienz einer Heizungsanlage kommt es an. Weil in den meisten Fällen die Pumpenleistung reduziert und der Energiegehalt des Wassers optimal genutzt werden kann, sinkt der Heizenergieverbrauch oft bis zu 10%. Und auch bei den Stromkosten für die Umwälzpumpe können bis zu 25% gespart werden. Im Durchschnitt kann von einer Energieeinsparung von 15% ausgegangen werden. Auch wirkt sich der Hydraulische Abgleich positiv auf die Beurteilung im Gebäudeenergiepass aus. Und bei der Beantragung von Fördermaßnahmen durch die KfW muss ebenfalls ein Nachweis über die Durchführung des Hydraulischen Abgleichs erbracht werden.


Zehnder Heizkörper


Interview-Partner:
Heizkörper-Expertin
Claudia Lurz
verantwortet die Leitung für das Produktmanagement Heizkörper bei der Zehnder Group Deutschland GmbH in Lahr.















Richtiger hydraulischer Abgleich spart Heizkosten und schont die Heizung
Ohne hydraulischen Abgleich: falsche Waermeverteilung - zu hoher Verbrauch

Bild oben: Ohne hydraulischen Abgleich des Heizsystems lassen sich pumpenferne Räume oft schwer beheizen und Heizkörper in höher gelegenen Etagen, wie zum Beispiel im Dachgeschoss, werden nicht ausreichend mit Warmwasser versorgt. Nahe gelegene Räume hingegen, die sich direkt über dem Heizungskeller befinden, werden mit Wärme überversorgt.

Hydraulicher Abgleich: richtige Waermeverteilung - Heizung arbeitet gut und spart Heizkosten

Bild oben: Mit hydraulischem Abgleich gewährleistet die Heizung ein gleichmäßiges und zügiges Aufheizen in allen Rohrleitungen. Alle Heizkörper – egal wie weit sie vom Heizungskeller entfernt sind – werden mit dem richtigen Druck und der richtigen Wassermenge versorgt. Das spart Energie und vermeidet lästige Störgeräusche im Heizkörper.
(Alle Grafiken und Bilder: Copyright by Zehnder Group Deutschland GmbH Lahr)



BauPraxis Link-Tipps:

HeizkörperExperteninterview:
"Wärmeverteilung mit Köpfchen" - Heizkörperaustausch sorgt für hohe Energieeinsparungen im Haus. Eine Maßnahme, die in ihrer Effizienz oft unterschätzt wird, ist der Austausch der alten Heizkörper gegen neue Modelle. Die Erneuerung der alten Heizkörper ist relativ einfach und kostensensibel umsetzbar – bei kürzester Amortisationszeit.
Lesen Sie unser Experteninterview hier

Zehnder Heizkörper

Design-Heizkörper: Wärme für Individualisten.


Wer ein Haus oder eine Wohnung einrichtet, folgt nicht nur der Zweckmäßigkeit, sondern auch seinem Geschmack. Wie individuell Wärme heute aussehen kann, zeigen Design-Heizkörper von Zehnder. Mit inspirierendem Reichtum an Formen, Farben, Baugrößen und Sonderanfertigungen bietet der Heizkörper-Spezialist größtmögliche Freiheit bei der Raumgestaltung. Lesen Sie weiter...

Zehnder FinaEleganter Design-Heizkörper Zehnder Fina als ästhetische Lösung für energieeffiziente Badwärme. Dieser neue Bad-Heizkörper besticht durch eine glatte, puristisch anmutende Front. Aufgrund der großen Heizfläche erzeugt er eine besonders angenehme Strahlungswärme. Dank des neuen Zehnder EasyTube-Systems werden Anschlusselemente genau dort im Rahmen des Zehnder Fina eingeklickt, wo sie aufgrund der baulichen Situation auch gebraucht werden.
Verchromte HeizkörperModerne Design-Heizköper mit zeitlos eleganter Chrom-Oberfläche fügen sich in unterschiedlichste Bad-Ambiente ein, von klassisch bis puristisch.

Der Heizkörperspezialist Zehnder verchromt seine Design-Heizkörper im eigenen Werk und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich dieser hochwertigen Oberflächenveredelung. Wir stellen Ihnen einige dieser glänzenden Chrom-Modelle hier vor.
BDH InterviewWohnungslüftung als wichtiger Bestandteil der energetischen Sanierung.
Die Sanierung der Gebäudehülle gewährleistet eine Optimierung der Luftdichtheit, hat jedoch den Nachteil, dass es keinen hinreichenden Luftwechsel mehr gibt... Ein Interview mit Dr. Lothar Breidenbach, Geschäftsführer Technik des Bundesindustrieverbandes Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) e.V. Lesen Sie weiter...

Homepage
<<
top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved