BauPraxis


Hausbau

Hausbesitzer
Planung
Technik
> Wärmepumpe
> Wohnungslüftung
> Heizungstechnik
> Bautechnik

Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links




| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |



Zehnder ComfoSpot 50

>NEUHEIT

>Zehnder ComfoSpot 50 – Neues Einzelraum-Lüftungsgerät überzeugt durch einfachste Montage und integrierte Wärme- und Feuchte Rückgewinnung.


Mit dem ComfoSpot 50 präsentiert der Raumklimaspezialist Zehnder ein neues dezentrales Komfort-Lüftungsgerät, welches es ermöglicht, auch auf kleinen Wohnflächen mit minimalem Montageaufwand von den Vorteilen komfortabler Wohnraumlüftung mit Feuchterückgewinnung zu profitieren - besonders in der Renovierung. Mehr...






Kaufen statt Mieten

Starkes Bollwerk gegen Blütenstaub

Kontrollierte Wohnungslüftung hilft Pollenallergikern

Lanzarote Urlaub im privaten Ferienhaus


Urlaub im Ferienhaus - abseits der Tourtistenmasse


individuell mit Privatsphäre - mit oder ohne Pool - am Meer oder auf der romantischen Finca oder in einer Ferienwohnung

Hier finden Sie das Traumferienhaus auf Lanzarote mit
persönlichem
top Service:

Lanzarote-virtual.com



Köln/Bietigheim-Bissingen im März 2016

Schwere Zeiten für Pollenallergiker stehen bevor: Die „Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst“ (PID) prognostiziert für 2016 eine besonders starke Streuung der Pollen von Birken (März bis Juni) und Gräsern (April bis September).


PollenallergieFür die insgesamt 16 Prozent pollensensiblen Bundesbürger ist es daher dieses Jahr noch ratsamer, dem Blütenstaub besonders gründlich aus dem Weg zu gehen. Eine gute Möglichkeit sind kontrollierte Wohnungslüftungsanlagen mit Pollenfiltern. Denn den größten Teil unserer Tage verbringen wir in Innenräumen – und die lassen sich damit sehr effektiv allergenfrei halten.


Etwa jeder Sechste kämpft im Jahresverlauf mit Heuschnupfen, jeder zweite Pollenallergiker entwickelt gar ein „Orales Allergie Syndrom“ (OAS) – also allergische Kreuzreaktionen beim Verzehr von Äpfeln oder Steinobst wegen der Ähnlichkeit des Eiweißes in diesen Nahrungsmitteln mit dem der Pollen, auf die der Patient eigentlich allergisch ist. Zum Glück ist es leicht, bestimmte Früchte einfach vom Diätplan zu streichen. Schwieriger hingegen scheint es, den Schwebstoffen in der Luft aus dem Weg zu gehen – atmen muss man ja schließlich und ein Mundschutz ist auch nicht unbedingt sehr „kleidsam“. Daher sollten wir zumindest in Innenräumen versuchen, die Blütenstaubkonzentration gering zu halten, denn statistisch gesehen halten wir uns 80 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen auf. Es gibt eine einfache Möglichkeit zu verhindern, dass Pollen ins Gebäude gelangen: Kontrollierte Wohnungslüftungssysteme. Damit kann man also den Großteil des Tages befreit durchatmen.


Die meisten modernen Lüftungssysteme lassen sich preiswert mit Feinstaub- oder Pollenfiltern ausrüsten, welche die Partikelbelastung der Raumluft minimieren und eine quasi allergenfreie Zone schaffen. Im Gegensatz zum Lüften von Hand werden außerdem Ruß- oder Staubpartikel von außen abgefangen, auch der Straßenlärm bleibt dank geschlossener Fenster draußen und eine zu hohe CO2-Konzentration wird vermieden. Somit profitieren auch Nicht-Allergiker vom Einbau eines solchen Systems, genauso wie die Hausbesitzer: Denn kontrollierte Lüftungsanlagen verhindern eine zu hohe Raumluftfeuchtigkeit. Das beugt Bauschimmelschäden vor, die wiederum Allergien und Atemwegserkrankungen auslösen können. Systeme mit Wärmerückgewinnung und Bedarfsregelung sparen zudem eine Menge Energie.

Mehr zum Thema Wohnungslüftung erfahren Sie unter www.wohnungs-lueftung.de, dem Verbraucherportal des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) und des Fachverbands Gebäude-Klima e.V. (FGK).

Filterwechsel in der Lüftungsanlage

Kontrollierte Wohnungslüftungsgeräte lassen sich preiswert mit Pollenfiltern ausstatten, Heuschnupfen gehört damit der Vergangenheit an. Zweimal jährlich sollte der Filter gewechselt werden, das kann der Bewohner ganz einfach selbst erledigen.


Gesund wohnen mit Pollenfiltertechnik

Mit kontrollierter Wohnungslüftung können Groß und Klein ganzjährig allergiefrei durchatmen: Pollen und auch Straßenschmutz werden abgefiltert, Heuschnupfen daheim verhindert.


Bildquellen: Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- u. Umwelttechnik e.V. Köln
__________________________


BDH
Bundesindustrieverband Deutschland Haus Energie und Umwelttechnik e.V.



















BauPraxis Link-Tipps:

Saubere Luft im Haus
Moderne Wohnungslüftung
Saubere Luft mit hohem Energiesparfaktor

Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung können bis zu 80% der Wärme aus der Abluft auf die Zuluft übertragen und damit die Heizkosten eines Gebäudes um 30% bis 50% reduzieren. Leicht zu reinigende Filter und zusätzliche Pollenfilter gegen Pollenallergien sind die Voraussetzung für hygienische und gesunde Raumluft. Lesen Sie unser Experteninterview mit Claus Händel, Technischer Leiter des Fachverbandes Gebäude-Klima e.V. (FGK)




Experteninterview:
Kontrollierte Wohnungslüftung ist ein absolutes Muss im Neubau!
BDH InterviewDr. Lothar Breidenbach, Geschäftsführer Technik des Bundesindustrieverbandes Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) e.V. erklärt, warum Kontrollierte Wohnungslüftung heute so eine zentrale Rolle in der Neubau-Planung hat. Bei jedem Neubauprojekt fordert der Staat heute nach DIN 1946-6 die Erstellung eines Lüftungskonzepts. Wieso ist Wohnungslüftung mittlerweile so wichtig? > Mehr lesen Sie hier...

Zehnder WohnungslüftungZehnder ComfoAir Q - Die neue Generation zentraler Lüftungsgeräte: noch leiser, noch effizienter, noch intelligenter. Mit dem Zehnder ComfoAir Q werden die langjährigen und sehr erfolgreichen Zehnder Klassiker der Baureihe ComfoAir 350 /550 durch ein in vielen Details noch leistungsstärkeres Gerät abgelöst. Insbesondere im Bereich der Energieeffizienz erreicht das Lüftungsgerät Zehnder ComfoAir Q absolute Spitzenwerte in der Branche und trägt damit konsequent den gestiegenen Energiestandards Rechnung.

Zehnder ComfoAir180
Passivhaus-Zertifikat: Zehnder ComfoAir 180 erfüllt alle Voraussetzungen für den Einsatz im Passivhaus.

Das Passivhaus Institut Dr. Feist in Darmstadt hat dem Komfort-Lüftungsgerät ComfoAir 180 von Zehnder Comfosystems das Zertifikat „Passivhaus geeignete Komponente – Wärmerückgewinnungsgerät“ verliehen. Mehr hier...
WohnungslüftungWohnungslüftung – aber richtig!
Moderne Wohnungslüftungsanlagen sind einfach und komfortabel zu betreiben, nur wenige zentrale Punkte gilt es zu beachten.

Der BDH (Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V.) und FGK (Fachverband Gebäude-Klima e.V.) haben die acht wichtigsten Empfehlungen zur kontrollierten Wohnungslüftung für Sie zusammengestellt.

 
Homepage
<<
top
 
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved