BauPraxis



Hausbau

Hausbesitzer
Planung
> Neubau-Planung
> Energie-Planung
> BauPraxis Tipps

Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links





| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |


Weiße Wanne: wasserundurchlässige Baukörper
aus Beton Schluss mit feuchten Kellern...

Die Weisse Wanne aus Beton

Bauherreninformation

Schluss mit feuchten Kellern. Bauwerke aus wasserundurchlässigem Beton haben sich in der Praxis über Jahrzehnte bewährt. Nur "Weiße Wannen" sind in der Lage, zugleich eine tragende und abdichtende Funktion zu übernehmen. Sie benötigen keine zusätzliche äußere Abdichtung, was sich als entscheidender Vorteil gegenüber anderen Bauweisen erwiesen hat.

Wer heutzutage einen Keller plant, will den Platz auch nutzen und das nicht nur als untergeordneten Abstellraum. Noch vor einigen Jahrzehnten waren die Gebäude nur teilweise unterkellert und dienten vorrangig der Lagerung von Vorräten.
Eine gewisse Feuchtigkeit war daher im Keller sogar erwünscht. Heute werden die Kellerräume oftmals hochwertig ausgebaut und als Fitness-, Aufenthalts- und Büroraum genutzt. Studien belegen, dass 80 Prozent der Bauherren ihren Keller für Hobby, Werkstatt oder Büro nutzen.

Nur 20 Prozent aller Häuslebauer bauen ihr Haus ohne Keller. Mehr als jeder zweite von Ihnen bereut es mit der Zeit, ohne Keller gebaut zu haben.

Zum Leidwesen zahlreicher Bauherren werden jedoch noch immer zahlreiche Keller schlecht gebaut, d.h. gegenüber eindringendem Wasser, vor allem drückendem Grundwasser, nicht ausreichend und dauerhaft geschützt. Dabei ist der dauerhaft trockene Keller schon lange kein Wunschtraum mehr. In den letzten 30 Jahren haben Ingenieure und Technologen Lösungen entwickelt, die sich tausendfach in der Praxis bewährt haben.

An erster Stelle steht hier die "Weiße Wanne". Bodenplatte und Außenwände werden als geschlossene Wanne aus Beton mit hohem Wassereindringwiderstand hergestellt. Die Bauteile sind bei der Weißen Wanne nur wasserundurchlässig und nicht wasserdicht. Das bedeutet, dass die Bauteile so konstruiert sind, dass das gegebenenfalls durch sie transportierte Wasser im Rauminnern sicher verdunsten kann.


Bauen mit Beton

Seit der Einführung der neuen DAfStb-Richtlinie "Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton (WU-Richtlinie)" im Mai 2004 gibt es ein zuverlässiges Regelwerk für die Planung und Ausführung von Weißen Wannen aus Beton.

Lesen Sie hier weitere technische Details zur Ausführung der Weissen Wanne aus Beton unter diesem Link!


Dichter Keller aus Beton



Bauherrenbuch
>BauPraxis Buchvorstellung: "Kostengünstig bauen"

Sie möchten Ihr Traumhaus herstellen ohne unnötiges Geld aus dem Fenster zu werfen?
"
So wird gebaut und Geld gespart!" - Wie Sie tausende Euro an Baukosten sparen und Ihr Traumhaus sorgenfrei erstellen können lesen Sie in dem Bauherren-Buch und Bau-Ratgeber von Thomas König, einem zufriedenen Bauherrn.

Mit Bestellung und Download-Möglichkeit sofort!
GZ EnergiedeckeZukunftssicherer bauen: Ziegel-Energiedecke / Energiedach aus Gundelfingen.
Neue Energiespar-Deckenheizung für Wärmepumpe und Solar. Preiswert & umweltbewußt heizen, gesünder wohnen und leben.

Welche wichtigen Änderungen bringt die neue EnEV 2009? Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) wird zum Herbst in Kraft treten. In Umsetzung der Klimaziele der Bundesregierung werden mit der EnEV 2009 Gebäude gegenüber der EnEV 2007 um durchschnittlich 30 Prozent sparsamer im Energiebedarf sein müssen.



Homepage
<<
top
 
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved