BauPraxis


Hausbau
Neubau
Haus + Wohnen
Renovieren
Dämmen
Energiesparen
Heiztechnik
BauPraxis Tipps

Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links





| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |






Wie Mieter den Kampf gegen Schimmel gewinnen
Schimmelpilze haben im Spätsommer Hochsaison
Eine vierköpfige Familie produziert zwölf Liter Feuchtigkeit am Tag

Machen Sie mit: Verlosung von zehn Anti-Schimmel-Sets im Wert von 2.000 Euro





Check24 Gaspreis Vergleich


Berlin, September 2011

Nicht nur wir Menschen freuen uns über Spätsommerwetter – auch der Wohnungsschimmel fühlt sich momentan wohl.

"Im Spätsommer und Frühherbst wird seltener gelüftet als im Hochsommer – und die Heizung läuft noch nicht. So setzt sich feuchte Luft leichter in der Wohnung fest und Schimmel entsteht", sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin der gemeinnützigen co2online GmbH.

Richtiges Lüften sowie bewusstes Heizen in den Wintermonaten reichen häufig aus, um Schimmelbefall vorzubeugen. Ausgenommen sind Wände, die durch Bauschäden wie kaputte Rohre, undichte Dächer oder schlecht gedämmte Bauteile feucht werden.

Am einfachsten kontrolliert man Luftfeuchtigkeit und Temperatur mit einem Thermo-Hygrometer oder einem "Klimagriff" (Infos siehe Link), der am Fenster anzeigt, wann gelüftet werden muss. Zehn dieser praktischen Anti-Schimmel-Sets im Wert von insgesamt 2.000 Euro verlost co2online ab jetzt exklusiv auf Facebook. Fans der Seite www.facebook.com/... können bei der Suchbild-Aktion "Um Schimmels Willen" mitmachen und gewinnen.


Über die co2online gemeinnützige GmbH

Die gemeinnützige co2online GmbH (www.co2online.de) setzt sich für die Senkung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes ein. Mit interaktiven Energiespar-Ratgebern, einem Energiesparkonto, Heizspiegeln und Heizgutachten motiviert sie den Einzelnen, mit aktivem Klimaschutz auch Geld zu sparen. Ein starkes Netzwerk mit Partnern aus Medien, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik unterstützt verschiedene Informationskampagnen. Die Handlungsimpulse, die die Kampagnen von co2online auslösen, tragen nachweislich zur CO2-Minderung bei.



Fünf Tipps gegen Schimmel

Zwölf Liter Wasser produziert eine vierköpfige Familie täglich beim Wohnen, u.a. durch Duschen, Kochen, Wäschetrocknen und normale Atemluft. Bereits mit einfachen Regeln kann es gelingen, diese Feuchtigkeit aus der Wohnung zu bekommen.

1. In Wohnräumen sollten Sie 20 Grad nicht dauerhaft unterschreiten, im Bad 21 Grad, im Schlafzimmer 16 Grad.

2. Schließen Sie Türen zwischen beheizten und nicht beheizten Räumen.

3. Lüften Sie zweimal täglich richtig durch. "Richtig" heißt: die Fenster für mindestens fünf Minuten ganz öffnen (Stoßlüften).

4. Wie lange gelüftet werden muss, hängt vor allem von der Wohnungsnutzung, aber auch vom Wetter ab. Faustregel: Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt genügen drei bis fünf Minuten, bei wärmerem Wetter zehn bis 15 Minuten.

5. Wenn Sie Wäsche in der Wohnung trocknen, lüften Sie dieses Zimmer häufiger und halten Sie die Zimmertür geschlossen.


Mehr Tipps zum richtigen Lüften und Heizen bietet co2online ab sofort auf der Internetseite www.heizspiegel.de. Dort erfahren Mieter im Schwerpunkt "Schimmel" auch, was sie aus rechtlicher Sicht wissen sollten – und was zu tun ist, wenn sich der Schimmel bereits zuhause breit gemacht hat.

Tipp für den Neubau und die Altbausanierung:

Eine automatische Lüftungsanlage sorgt automatisch für den notwendigen Luftaustausch und hält dabei die Luftfeuchtigkeit auf Idealwert. So ist jederzeit ein durchgehend angenehmes und gesundes Raumklima gewährleistet, da Feuchtigkeit, CO2-Konzentration und sonstige Schadstoffe in der Luft kontinuierlich abgeführt werden. Dabei fungiert die Wohnungslüftung nicht nur als "Schimmeljäger" und sorgt für ein gesundes Raumklima. Besonders tagsüber wenn niemand in der Wohnung ist, kann die Wohnraumlüftung das Gebäude gut be- und entlüften und so ständig einen gesunden Luftaustausch gewährleisten.

Aufgrund der Energieeffizienz einer kontrollierten Lüftungsanlage – die Lüftungswärmeverluste können um bis zu 80% gesenkt werden - spart man zugleich auch bares Geld.

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Lüftungsanlagen.

BauPraxis Link-Tipps:

BadpflegeFrühjahrs-Badputz leicht gemacht. So reinigen Sie Ihre Oberflächen im Bad richtig und leicht ohne Schaden für Möbel und Sanitäreinrichtung. Nur wer für die Oberflächen in seinem Bad geeignete Pflegemittel und das empfohlene Zubehör benutzt, wird lange seine Freude an Badmöbeln und Waschtischen haben. Viele der durch fahrlässiges Handeln angerichteten Schäden sind nicht reparabel und diesen Ärger kann man sich ersparen. Wir geben Tipps...
SchimmelproblemDem Schimmel selbst auf den Pelz rücken: Schimmel in den eigenen vier Wänden ist kein seltenes Phänomen.

Wenn der Schimmel noch nicht allzu weit vorgedrungen ist, kann er unter Umständen in Eigenregie beseitigt werden. Dabei sollte auf Chemiekeulen verzichtet werden. Denn natürliche Mittel sind gesünder und helfen auch. Besonders wenn man Kinder im Haus oder der Wohnung hat.
SchimmelproblemWohnraum vom Schimmel befreien: Lässt sich Schimmel in den heimischen vier Wänden nieder, ist er für die Bewohner oft mehr als ein hygienisches Problem.
Je nach Ausmaß, kann Pilzbefall der Gesundheit stark schaden und sollte schnell fachgerecht beseitigt werden. Wir geben viele Tipps, wo Schimmel sein kann und wie es richtig gemacht wird...
gesund wohnenDer Kampf gegen Schimmel in der Wohnung lässt sich auch ohne Chemie gewinnen: Silikatfarben reduzieren mit ihrem natürlichen Säurewert das Schimmelwachstum - häufig wird ein Befall dadurch sogar ganz vermieden. Lesen Sie den Kurzbericht..
RheinschmidtModerne Gebäude - ein Leben in der Thermoskanne? Denken Sie an "gesundes Wohnen": So lüftet man richtig... Im Rahmen der zwingend notwendigen Bemühungen um Energieeinsparungen und CO2-Reduzierung werden Häuser in Deutschland bautechnisch immer mehr wärmeisoliert. Ein Beitrag von Rolf Rheinschmidt - Gesundheit und Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden.
Sto FarbeSchimmel? Nein Danke!
Um die Schimmelgefahr bei Holz-Außenbauteilen zu minimieren, empfehlen Experten einen Schutzanstrich mit einer wasserabweisenden und zugleich wasserdampfdurchlässigen Farbe.
Mehr lesen Sie hier...

Homepage
<<
top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved