BauPraxis


Hausbau
Planung
Technik
Oekologie
Ökologisch planen
Energietechnik
Wohnraumlüftung
Gesund wohnen
Ökologische Bau-produkte

Finanzierung
Bau-News
Lexikon
Verzeichnis
Links



BauPraxis Infos
Sitemap
Mediadaten
Marketing-Pakete
Statistik
Information AGB
Impressum
Datenschutz




Energiesparkonto:
Strom, Gas und Wasser sparen via Internet.
Der Startschuss für die Kampagne "Energiesparclub" ist gefallen.


Hamburg/Leer

Sechs Stadtwerke aus Bochum, Jena, Frankfurt am Main, Marburg, Schwäbisch Hall und St. Ingbert beteiligen sich bereits mit ausgewählten Kunden an dem deutschlandweiten Praxistest "Moderne Energiesparsysteme im Haushalt".

Dieser wird vom Bundesumweltministerium aus den Mitteln der BMU-Klimaschutzinitiative gefördert. Betreut wird der Praxistest durch das IZES (Institut für ZukunftsEnergieSysteme) sowie durch die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online. Als Lieferant für die Energiesparkomponenten wurde ELV nach einem europaweiten Screening durch die Power Economizer GmbH ausgewählt.


Wie hoch ist mein Verbrauch? Wie viel Strom lässt sich durch einen neuen, energieeffizienten Kühlschrank sparen?

Welche Ausgaben fallen zukünftig an? Mit diesen Fragen sehen sich die Verbraucher täglich konfrontiert. Um die Bürger im Rahmen des Praxistests in die Lage zu versetzen, ihren Strom-, Gas- und Wasserverbrauch bilanzierbar, bewertbar sowie steuerbar zu machen, bedurfte es drei wesentlicher Komponenten: intelligenter Verbrauchszähler (Smart Meter), der Internet-Anwendung (Energiesparkonto) sowie moderner Hausautomationsgeräte.

Das Energiesparkonto bilanziert bzw. bewertet den Energieverbauch eines Haushaltes und zeigt den Bürgern Optionen zum Energiesparen auf. Um die dazu erforderlichen Daten zu ermitteln bzw. den Energieverbrauch über das Internet zu steuern, bedurfte es elektronischer Komponenten, die mit dem Energiesparkonto des jeweiligen Haushaltes kommunizieren. Die Projektverantwortlichen entschieden sich in diesem Zusammenhang für die Power Economizer-Lösung und die funkbasierenden Home Control-Geräte aus dem Hause ELV. Beide Firmen überzeugten die Projektverantwortlichen als Hersteller mit dem attraktivsten Preis-Leistungs-Verhältnis für moderne Home-Control-Technologie im Massenmarkt. Hierbei ist besonders zu beachten, dass für den Betrieb der Lösung kein permanent laufender Computer erforderlich ist.


Die im Projekt eingesetzten Funk-Energie-Messsteckdosen spüren die versteckten "Energiefresser" im Haushalt zuverlässig auf.

Über funkbasierende Steckdosen können Geräte je nach Bedarf aus- und eingeschaltet werden. Auch die Lichtsteuerung erfolgt über mit Funk ausgerüstete Dimmer. Um Heizenergie einzusparen, kommen ebenfalls mit Funktechnik versehene Raumthermostate in Kombination mit Heizkörperthermostaten bzw. Stellventilen zum Einsatz. Daten von Strom-, Wasser- und Gaszählern werden per Optokoppler an das LAN-Funkgateway übermittelt. Dieses gibt alle Daten automatisch via Internet an das Energiesparkonto weiter. Über das darin integrierte Web-Interface kann der Anwender seinen Verbrauch zu jeder Zeit bilanzieren, messen und remote steuern.




"Aufgrund der Kombination des Energiesparkontos mit den Lösungen von Power Economizer und ELV können Hauseigentümer genauso wie Mieter hohe Einsparpotenziale beim Strom-, Gas- oder Wasserverbrauch per Knopfdruck erzielen", kommentiert Bernd Grohmann, Leiter Bereich OEM Hausautomation bei ELV. "Es freut uns, dass unsere Home-Control-Komponenten für dieses richtungsweisende Projekt ausgewählt wurden", so Grohmann weiter.

"Der revolutionäre Ansatz, Hausautomation und Metering auf der Basis von Microsoft-Plattformen, ganz ohne laufenden PC, zuhause betreiben zu können, bringt dem Verbraucher eindeutige Vorteile in der Nutzung und sorgt für eine noch höhere Energieeinsparung", kommentiert Dr.-Ing. Joachim Redmer, Geschäftsführer von Power Economizer.


Kurzporträts:

Power Economizer gilt als technologisch richtungsweisendes Unternehmen für Software- und Firmware-Lösungen im Energiesparbereich. Die von Power Economizer entwickelten Hard- bzw. Software- und Netzwerk-Komponenten kombinieren intuitiv bedienbare User Interfaces mit einer weitreichenden Home-Control-Funktionalität, die sich auch über das Internet und andere mobile Geräte steuern lassen.

Das junge Hamburger Start-Up-Unternehmen setzt hierbei ganz auf Microsoft-Technologien wie die .NET- beziehungsweise .NET-Micro-Framework-Anwendungs-architektur sowie auf die Cloud Services der Redmonder Softwareschmiede.

Weitere Informationen unter www.power-economizer.de.

Die ELV/eQ-3-Gruppe zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungsweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 11.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an.

Mit mehr als 150 Produkttypen verfügt die eQ-3 als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio. Die Marke "HomeMatic" umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern.

Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina mit Zertifizierungen gemäß ISO 9001, VDE, VdS, UL und ETL. Diese Kombination bringt Qualitäts- und Kostenaspekte optimal in Einklang.

Weitere Informationen: www.elv.dewww.eQ-3.de




ratiotherm energiespeichersystem
So bleibt der Stromverbrauch 2016 im Limit. Stromsparen ist nicht nur umweltschonend sondern wirkt sich auch positiv auf den Geldbeutel aus.
Stromtarife gibt es wie Sand am Meer. Viele Menschen fürchten sich vor der großen Auswahl und bleiben oft aus Bequemlichkeit daher lieber bei Ihrem alten Tarif. Doch das muss nicht sein, denn es gibt Angebote, die Licht ins Dunkel der Stromtarife bringen.
RollladenfunksteuerungMehr Wohnkomfort - höhere Energieeinsparung: Funk-Jalousieaktoren erschließen ungenutzte Einsparpotenziale.
Intelligente Rollladensteuerung senkt Energieverbrauch und Heizkosten mit einem Klick. Eine intelligente Rollladensteuerung bietet ein hohes Energiesparpotenzial, das jedoch oftmals unterschätzt wird. Auch in Altbauten ideal als Nachrüstung geeignet.
ThermostatventileQ-3 AG: CO2 reduzieren und bis 30 Prozent Heizkosten sparen mit neuem funkgesteuertem Thermostat-Regler. Eine Neuheit für integrierte Heizkörper-Thermostate ist der direkte Betrieb mit kostengünstigen Funk-Fensterkontakten, durch die sich der Energieverbrauch noch weiter reduzieren lässt.
StromkostenDie hohen Strompreise treiben Verbraucher auf die Barrikaden.
Aber warum steigen die Kosten so rapide an?
Anders als es die etablierten Medien glauben machen wollen, haben neben der EEG-Umlage für Erneuerbare Energien eine ganze Reihe anderer Faktoren einen wesentlich größeren Einfluss auf den Strompreis. Warum die Strompreise wirklich steigen und was Sie als Verbraucher dagegen tun können. Wir informieren Sie...

Homepage
<<
top
 
BauPraxis
Informationsportal zum Hausbau · Copyright · alle Rechte vorbehalten · all rights reserved