BauPraxis


Hausbau
Planung
Technik
Oekologie
Ökologisch planen
Energietechnik
Wohnraumlüftung
Gesund wohnen
Ökologische Bau-produkte

Finanzierung
Bau-News
Lexikon
Verzeichnis
Links



BauPraxis Infos
Sitemap
Mediadaten
Marketing-Pakete
Statistik
Information AGB
Impressum
Datenschutz











Als Wandanstrich hochwirksam gegen Schimmel


Ferienhaus auf Lanzarote = Privaturlaub

Privates Ferienhaus
für einen super Urlaub auf Lanzarote aussuchen und gleich online buchen - seriös und zuverlässig
hier:

Lanzarote-virtual.com


Ihr Ferienhauspartner auf Lanzarote
Naturkalk - wohngesund und schimmelfrei

Naturkalk an der Wand sorgt für ein wohngesundes und schimmelfreies Raumklima.

Was verbindet Naturkalk mir einem guten Wein? Ganz einfach: Um ihre volle Qualität zu entfalten, müssen beide einen gewissen Reifeprozess durchlaufen. Beim Naturkalk entscheidet die sogenannte Sumpfzeit darüber, inwieweit er sich gut verarbeiten lässt und als Wandfarbe oder Putz zu einem hochwirksamen Mittel gegen Schimmel wird.

Mit Naturkalk farbig gestalten
Mit Naturkalk wäre das nicht passiert. Er verhindert mit seinem pH-Wert und seinen feuchteregulierenden Eigenschaften Ausblühungen und Schimmelbildung an der Wand.

Was macht Naturkalk so hochwertig und wirkungsvoll gegen Schimmel: Kalkstein wird dazu zunächst bei 950 Grad Celsius holzgebrannt und anschließend mit Wasser gelöscht. Die so entstandene Kalkmilch wird dann gelagert. „Durch dieses Einsumpfen entwickelt sich im Lauf der Zeit ein gleichmäßig cremiger, feinporiger Sumpfkalk. Industriekalk wird dagegen gleich nach dem Löschen zu Pulver verarbeitet und ist dadurch weniger feinporig – qualitativ ist das ein Unterschied wie zwischen einer Spätlese und einem Tafelwein“, erklärt der passionierte Naturbaustoffhersteller Thomas Bühler.

Zu den herausragenden Eigenschaften von Kalk gehört es, Innenräume wirksam vor Schimmel zu schützen. Aufgrund seines basischen pH-Werts entzieht er Schimmelsporen jeglichen Nährboden. Das feine Kapillarsystem fungiert als zusätzlicher Schutz: Es kann Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk aufnehmen und gibt sie dann erst nach und nach an die Luft ab.

Doch Naturkalk punktet nicht nur im Hinblick auf ein gesundes Raumklima. Er erlaubt auch ein breites Spektrum an Gestaltungsvarianten und Techniken: Er kann einfach als Wandfarbe im Neubau dienen oder aber als Deck- oder Strukturputz Unebenheiten von Altbau-Wänden ausgleichen. Besondere Effekte lassen sich erzielen, wenn er in mehreren Schichten aufgetragen wird. So ergeben sich Texturen mit höherer Transparenz und Lichtreflexen. Mit der raffinierten Stuccotechnik lassen sich marmorierte Oberflächen erzielen, die etwas vom Charme venezianischer Villen verströmen. Nicht umsonst wurde hochwertiger Naturkalk mit langer Reifezeit früher gerne für repräsentative Prachtbauten verwendet.

Apropos hochwertig: Beim Kauf von Kalkputz empfiehlt sich immer ein prüfender Blick auf den Inhalt. Denn in Deutschland dürfen sich Putze bereits ab einem Kalkanteil von nur drei (!) Prozent als Kalkputz bezeichnen. Zum Vergleich: Beim Schweizer Hersteller Haga beträgt der Anteil an Calciumcarbonat mehr als 98 Prozent. Das Unternehmen in Rupperswil hat diesen besonderen Reinheitsgrad einer geologischen Besonderheit zu verdanken: Dort sind die Kalkschichten in umgekehrter Reihenfolge zu finden. Die tiefste und damit reinste Kalkablagerung des Urmeeres tritt dort ganz oben zutage. Als Zusatzstoffe werden nur natürliche Materialen wie Flusssand, Marmormehl oder mineralische Leichtzuschläge beigemischt. Auch diese Bestandteile sind alle voll deklariert.

Weitere Informationen unter www.haganatur.de.










ratiotherm Wärmespeicher






Mit Naturkalk modern gestalten
Wandfarbe und Putze ermöglichen ein breites Spektrum an Gestaltungstechniken und besondere Effekte.
Mit Naturkalk farbig gestalten
Mit Naturkalk lassen sich nahezu alle Farbgestaltungen realisieren.
Naturkalk auch im Bad ideal einsetzbar
Dank seiner Fähigkeit zur Feuchteregulierung eignet sich Naturkalk auch hervorragend für Bäder. (Alle Bilder Copyright www.haganatur.de)

BauPraxis Link-Tipps:


Schimmel
Feuchtigkeit unter dem Fußboden: Ein Schimmelproblem und seine Lösung. Feuchtigkeit ist die Grundlage für jedes Schimmelpilzwachstum. In Innenräumen kann auf vielfältige Weise Wasser oder Feuchtigkeit unter schwimmend verlegte Estriche gelangen. Fachbeitrag von Dr. Gerhard Führer mit der Möglichkeit, den neuen Praxisratgeber "Schimmelbildung in Gebäuden" zu bestellen. Mehr hier...



Ökologischer Kalk-Innenputz>Ökologische Innenputze regulieren Raumfeuchte. Kalk und Lehm zählen zu den ältesten Baustoffen der Menschheit.
Im Gebäudeinneren erfreuen sie sich besonderer Wertschätzung wegen ihrer Fähigkeit, Feuchte aufzunehmen, zwischenzuspeichern und beim Lüften wieder abzugeben. Dabei übertreffen die auf Kalkhydrat basierenden Produkte des Sto-Sortiments andere Innenraumprodukte deutlich.

Altbausanierung Innenwand Dämmung
>Warm und schimmelfrei im Altbau
>Mit mineralischer Innendämmung und Kalkfeinputz

Altbauwohnungen haben ihren ganz besonderen Charme. Oft mit verwinkelten Ecken, überraschenden Türdurchbrüchen und schönen architektonischen Details wie ein offener Kamin. Geschmälert wird dieses Wohnvergnügen oft eigentlich „nur“ durch die Heizkosten, die in solchen Altbauten erheblich zu Buche schlagen können, denn mit der Wärmedämmung in Altbauten ist das so eine Sache. Hier ist eine gute Lösung...


Unipor ZiegelDie grüne Baustelle

>Neuer Unipor Ziegel "Silvacor":
>Einfache Verarbeitung mit bautechnischen Vorteilen und wohngesund bis in den Kern.

Mit dem neuen „Unipor W07 Silvacor“ entsteht in Hammelburg (Bayern) das Außenmauerwerk eines besonderen Einfamilienhauses. Das Dämmstoff-Herz des gefüllten Mauerziegels besteht zu 100 Prozent aus nachwachsenden Nadelholzfasern. Mit dieser nachhaltigen Wandbaustoff-Lösung lässt sich energetisch hochwertiges Mauerwerk bis hin zum Passivhaus-Standard errichten. Mehr hier...


Homepage
<<
top
   
BauPraxis
Informationsportal zum Hausbau · Copyright · alle Rechte vorbehalten · all rights reserved
   
-