BauPraxis


Hausbau

Planung
Technik
Oekologie

Finanzierung

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links





| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |



Holz und Pellets
Ökologisch und
CO2-neutral heizen




Ein Haus massiv aus Holz und Lehm.
Kompromisslose Bio-Bauweise konsequent neu durchdacht.

Wohnen in Harmonie mit der Natur, in einem Haus von Mutter Erde







November 2010

In kompromissloser Bio-Bauqualität, aus naturreinen Roh-Baustoffen wie Ton, Lehm, Kalk, und Holz, anstatt wie so oft aus sondermüllträchtigen Verbund-Baumaterialien. Nahezu frei von bauchemischen Zusätzen, von Baubiologen konzipiert und bis ins kleinste Detail durchdacht. Gesünder und qualitativ hochwertiger kann man nicht bauen. Ein konsequent ganzheitliches Konzept für mehr Lebensfreude, Lebensqualität und Nachhaltigkeit.

Mit diesem Konzept ist die Ideenschmiede esendo eines der ganz wenigen Unternehmen, das 100% naturreine Roh-Baustoffe einsetzt: Keine Kunststoff-Vergütungen, keine Verbundbaustoffe, keine Lösungsmittel, keine Bauchemie, kein Bio-Etikettenschwindel.

Baustelle von oben betrachtet
Bild: Bilck auf eine Baustelle von oben.


Viele moderne Häuser enthalten oft Bauprodukte mit tausenden chemischen Stoffen wie Formaldehyd (in Spanplatten und Leimen), PVC, Styrol (in Kunststoffen) Fluor, Anilin, Quecksilber, Arsen (in Farben, Lacken, Teppichen und Tapeten) etc. Das trifft sogar auf viele so genannte Biohäuser zu. Selbst in geringer Konzentration können solche Stoffe zu gravierenden Gesundheitsschäden führen.

Betritt man hingegen so ein Lehm-Massivhaus, so fällt sofort das unvergleichlich angenehme Raumklima auf. "Das hat damit zu tun, dass Lehm die Luftfeuchtigkeit bzw. Wärme optimal reguliert und Schadstoffe bindet", erläutert Marcus Wagner von esendo.

Diese konsequent neu durchdachten Bio-Häuser bestehen im Kern aus einer leimfreien Massivholzmauer. Nach Vorfertigung im Werk werden die Häuser innerhalb weniger Tage errichtet. Die inneren Oberflächen bestehen aus Lehm und Ton.

Die Grundbaustoffe sind also Holz, Lehm und Ton. Die damit erreichte Masse ist mit einem massiven Haus aus Ziegel vergleichbar und bietet besten Schallschutz! Die Tafelbauweise ermöglicht nahezu jede gewünschte Architektur und schafft so den Raum zur individuellen Hausgestaltung.

esendo Haus mit Pultdach
Bild: Ein modernes esendo Lehm-Massivhaus mit Pultdach.



esendo Haus im bayerischen Stil
Bild: Ein esendo Lehm-Massivhaus im bayerischen Stil.


Die Trockenbauweise mit Lehmbauplatten hat noch weitere Vorteile. Die Bauzeit beträgt nur drei Monate und statt der üblichen 15.000 Liter Wasser werden bei dieser Bauweise nur 600 Liter verbraucht. Das ist gut für die Umwelt, aber auch für die Menschen, die in dem Haus wohnen. Denn Nässe in einem Bauwerk bedeutet Gesundheitsgefahren, insbesondere durch Schimmel.

Die Lehm-Massivbauweise ist zudem ein hochwirksamer Schutz gegen Elektrosmog, da bereits ohne zusätzliche Abschirmmaßnahmen bis zu 95% der Strahlungen abgehalten werden.

Bei der Ausgestaltung der Innenräume wird auf jedes kleine Detail geachtet: Naturfarben, Vollholz- und Terracotta-Böden und naturreine Lehm-, Ton- und Kalkputze sorgen für ein unvergleichlich angenehmes Raumklima. Wandheizungen erzeugen gesunde behagliche Strahlungswärme.

Abgeschirmte Kabel, Zentralstaubsauger, Sonnenkollektoren sowie eine Regenwassernutzungsanlage gehören zur Standardausstattung der Häuser.


esendo Haus im Designer Stil
Bild: Ein extravagantes esendo Lehm-Massivhaus im Designer Stil.


Durch die Zusammenarbeit mit MHM-Holzbaupartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es überall lokale Ansprechpartner.

Durch das regionale Prinzip werden Transportwege verkürzt und damit weitere Ressourcen gespart. In den aus reinen Naturbaustoffen gefertigten esendo-Lehm-Massivhaus stehen die Gesundheit der Bewohner, die angenehme Wohnatmosphäre und die Nachhaltigkeit an vorderster Stelle.

Und das Erfreuliche: Die esendo Lehm-Massivhäuser bieten aufgrund der schnellen und effektiven Bauweise ein sehr gutes Preis- und Leistungsverhältnis für den Bauherrn und Hausbesitzer!


Quelle/Bilder: esendo-Lehm-Massivhaus

· BauPraxis Link-Tipps:

Holz ParkettHolzboden mit Atmosphäre: Parkett-Fußböden werden in Deutschland in Wohnräumen immer beliebter.
Der warme Farbton und der Natur-Werkstoff Holz verbreiten eine gemütliche Atmosphäre in Wohn- und Schlafzimmern. Parkett ist pflegeleicht und eine ideale Wahl für Allergiker. Parkett reguliert das Raumklima und ist sehr lange haltbar.
HackschnitzelheizungNachbarschaftliches Heizen: Mit einer modernen Hackschnitzel-Heizanlage werden 3 Wohneinheiten plus 2 Nachbarhäuser ökologisch beheizt. Es entstand auf dem Grundstück des Mietshauses eine Heizzentrale für 850 Quadratmeter gesamte beheizte Wohnfläche. Die Anlage verfügt über eine 40 Kubikmeter Vorratsbunker, eine Kesselleistung von 110 kW sowie einen 5.000 Liter Pufferspeicher. Ökologisches Heizen, das sich schnell rechnet... Lesen Sie das!
InnendämmungRichtig dämmen und Bauschäden vermeiden! Aktive Innendämmungen aus Holzweichfaser und Ton. Der Hauptgrund für das Entstehen von Bauschäden durch Innendämmungen ist die Bildung von Tauwasser im gedämmten Bauteil. Gründe hierfür sind die falsche Wahl des Dämmstoffs, fehlerhafte Verarbeitung oder nachträgliche Beschädigungen der Dampfbremsen/-sperren. Lesen Sie hier, wie Sie es machen können...
Immonet-Umfrage: Ökologisch Wohnen - ist das wichtig?
Wie wichtig sind ökologische Aspekte bei der Wahl von Wohnimmobilien eigentlich. Insgesamt liegt ökologisches Wohnen im Mittelfeld der Entscheidungsprioritäten, die Bedeutung ist allerdings stark abhängig von einigen Merkmalen der Nachfrager. Lesen Sie die ganze Umfrage...


Homepage
<<
top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved