BauPraxis


Hausbau
Planung
Technik
Oekologie
Ökologisch planen
Energietechnik
Wohnraumlüftung
Gesund wohnen
Ökologische Bau-produkte

Finanzierung
Bau-News
Lexikon
Verzeichnis
Links



BauPraxis Infos
Sitemap
Mediadaten
Marketing-Pakete
Statistik
Information AGB
Impressum
Datenschutz



Holz und Pellets

Holzfeuerung spart bis zu 80% Primärenergie

ratiotherm Wärmespeicher

Die Scheitholzfeuerung im Schnitt dargetsellt







Information zum Heizen mit Holz und Holzpellets:

Wird eine alte Öl- oder Gasheizung durch eine moderne Holz- oder Pelletsanlage in einem Wohngebäude ausgetauscht, können bis zu 80% an Primärenergie beim Heizen eingespart werden. Der Primärenergiebedarf meint den gesamten Energiebedarf, den ein Brennstoff benötigt, um die gewünschte Heizenergie zu liefern. Das beinhaltet auch alle vorgelagerten Prozessketten wie Gewinnung und Herstellung des Brennstoffs sowie den Transport bis zum Endkunden.

Deshalb beschreibt der Primärenergiebedarf die tatsächliche Energieeffizienz eines Gebäudes. Er erfasst dabei auch die ökologischen Eigenschaften eines Energieträgers. Weil Holz regional hergestellt wird, keine langen Lieferwege anfallen und bei der Verbrennung kein fossiles CO2 abgibt, ist der Primärenergiebedarf moderner Holzheizsysteme extrem niedrig und zeichnet diese somit als äußerst ökologische Heizalternative aus.


Wer mehr zum Thema Heizen mit Holz oder Pellets erfahren möchte, kann sich mit seinen Fragen an das Informationsportal der Initiative Holz und Pellets wenden. Unter www.holzundpellets.de erhält man einen schnellen und übersichtlichen Einblick in die Welt des regenerativen Brennstoffs Holz sowie zu den verschiedenen Heizsystemen.

Quelle: Initiative Holz und Pellets, Köln/Berlin

BauPraxis Link-Tipps:

KaminholzBrennholz – Eines der ältesten Mittel zum Heizen
liegt wieder mehr und mehr im Trend.

Wir geben Ihnen einige Tipps zur richtigen und trockenen Lagerung von Brennholz und zum energie-effizienten Heizen mit einem der ältesten Brennstoffe der Erde.
PelletsMit Holz aus kontrollierten Wäldern heizen: Zeit für den Umstieg auf eine umweltfreundliche Heizungsanlage. Der nächste Winter steht garantiert wieder vor der Tür und Heizöl wie Erdgas werden immer teurer. Pellets bieten eine umweltfreundliche, preiswerte und komfortable Alternative zu den fossilen Brennstoffen. Das gilt insbesondere dann, wenn das pelletierte Holz aus nachhaltiger Produktion stammt und PEFC-zertifiziert ist.
HolzfassadeThermoholz – Die Alternative zum Tropenholz. Thermoholz ist ideal für Holzfassaden und Holzverkleidungen im Aussenbereich geeignet.

Durch die thermische Behandlung ändern sich grundlegende Eigenschaften des Werkstoffs. Das Holz zeichnet sich durch eine viel größere Resistenz gegen Pilzbefall etc...
BrennstoffkostenKeine Angst vor der nächsten "Eiszeit". Holz- und Pelletheizungen sparen effektiv Brennstoffkosten. Im kältesten Dezember seit mehr als 40 Jahren kletterten auch die Heizölpreise auf den höchsten Stand seit zwei Jahren. Da spürt man den Brennstoffverbrauch der alten Öl- oder Gasheizung empfindlich im Geldbeutel. Pellets sparen Brennstoffkosten und man heizt zudem ökologisch...

Homepage
<<
top
 
BauPraxis
Informationsportal zum Hausbau · Copyright · alle Rechte vorbehalten · all rights reserved