BauPraxis


Hausbau
Planung

Technik
Oekologie

Finanzierung
Finanztipps
Rechnertools
Zinstrends

Bau-News
Lexikon
Verzeichnis

Links





| BauPraxis Infos |
| Sitemap |
| Mediadaten online |
| Marketing-Pakete |
| Statistik |
| Information AGB |
| Impressum |




Baufinanzierung:
Tipps für grünes Licht bei der Bank

Banken müssen sich vor der Kreditvergabe ein umfassendes Bild
über die Finanzsituation ihrer Kunden machen können.


Wer Zeit und unnötigen Aufwand sparen will:

Banken müssen sich vor der Kreditvergabe ein umfassendes Bild über die Finanzsituation ihrer Kunden machen können. "Wer hier gründliche Vorarbeit leistet und schon im Vorfeld alle relevanten Unterlagen zusammenstellt, kann nicht nur Zeit und Aufwand sparen - manchmal lassen sich auch bessere Konditionen erzielen", erklärt Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AG und fügt hinzu: "Die einzelnen Banken haben individuelle Kreditrichtlinien und gewichten Bonitätskriterien durchaus unterschiedlich.

Einkommens-Check

Daher lohnt es sich einen unabhängigen Finanzierungsspezialisten aufzusuchen, der genau weiß, auf welche Aspekte die jeweiligen Anbieter besonderen Wert legen." Worauf man vor seiner Darlehensanfrage genau achten sollte, haben die Baugeldexperten bei Interhyp zusammengefasst.


Einkommens-Check

Was auf den ersten Blick so banal aussieht, kann es ganz schön in sich haben: Die genaue Ermittlung des nachhaltigen Haushaltseinkommen. Da ein höheres Einkommen von den Banken positiv bewertet wird, sollten hier auch alle Positionen genannt werden: Neben dem Gehalt also auch Kindergeld, Unterhaltseinkünfte, belegbares Nebeneinkommen, Einkünfte aus regelmäßigen Überstunden, Zinserträge oder Rentenzahlungen.

Auch ein 13. Monatsgehalt oder das vertraglich festgelegte Urlaubs- und Weihnachtsgeld dürfen nicht fehlen. "Um die Bank zu überzeugen, sollten aber nur die Geldzuflüsse aufgeführt werden, die langfristig zur Verfügung stehen und belegbar sind", gibt Haselsteiner zu bedenken.


Eigenkapital-Check

Hat man Vermögenswerte in der Hinterhand und setzt mehr Eigenkapital ein, belohnen die Banken dies mit besseren Konditionen. Daher gilt es unbedingt zu prüfen, ob noch unverplante "stille" Reserven - z.B. auf einem Sparbuch oder Tagesgeldkonto - verfügbar sind und diese in die Finanzierung eingebracht werden können. Oftmals kommt es nur darauf an, schon mit relativ niedrigen Beträgen einen niedrigeren Beleihungsauslauf, also ein besseres Verhältnis der aufgenommenen Darlehenssumme zum Objektwert, zu erreichen.


"Hier ist es ratsam, sich eng mit seinem Finanzierungsexperten abzustimmen. Denn er weiß, ob schon der Einsatz von kleineren Geldsummen lohnt, um den Beleihungsauslauf zu optimieren und so günstigere Konditionen zu erhalten", erklärt Haselsteiner.

Verbindlichkeiten-Check

Zu einem gründlichen Finanz-Check gehört es auch, eine ehrliche Aufstellung aller monatlichen und jährlichen Ausgaben vorzunehmen. Neben den Ausgaben fürs tägliche Leben interessieren sich Finanzinstitute besonders für die Schulden des Darlehensnehmers.

Hat der Immobilienkäufer Ratenkredite aufgenommen und wenn ja, wie viele und wie hoch? Banken schätzen es, wenn die Kunden keine oder nur wenige Kleindarlehen bedienen müssen. "Immobilienkäufer sollten vor dem Stellen einer Finanzierungsanfrage klären, wann ihre Ratenkredite abbezahlt sind. Läuft der Ratenkredit bald aus oder ist die Restsumme gering, kann es sich lohnen, das Ablaufdatum abzuwarten oder eine vorgezogene Tilgung vorzunehmen", erläutert Haselsteiner.




Über die Interhyp AG:
Mit einem abgeschlossenen Finanzierungsvolumen von 7,6 Milliarden Euro in 2011 ist die Interhyp AG der größte Vermittler für private Baufinanzierungen in Deutschland. Interhyp vergibt selbst keine Darlehen, sondern entwickelt aus dem Angebot von mehr als 300 Banken und Sparkassen die für den Kunden optimale Finanzierungstruktur. Die über 300 Interhyp-Berater sind Spezialisten für die private Baufinanzierung und erstellen anhand der individuellen Bedürfnisse jedes Kunden eine maßgeschneiderte Immobilienfinanzierung. In bundesweit 32 Standorten sind die Interhyp-Berater persönlich erreichbar: Aachen, Augsburg, Bayreuth, Berlin, Bielefeld, Bocholt, Bremen, Chemnitz, Dortmund, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Frankfurt, Gummersbach, Hamburg, Hannover, Ingolstadt, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kempten, Kiel, Köln, Leipzig, Limburg, Mannheim, Memmingen, München, Nürnberg, Osnabrück, Schwerin, Stuttgart und Wiesbaden.

Interhyp






BauPraxis Link-Tipps:

Das eigene Haus besitzenOnline Budget-Rechner: Wie viel Eigenheim kann ich mir leisten? Mit dem Budget-Rechner von Interhyp den Spielraum für den Immobilienkauf ermitteln: Aktuelle Niedrigzinsen ebnen den Weg ins eigene Zuhause, denn Zinsen für Baufinanzierungen sind mit nur rund 3 Prozent für zehnjährige Darlehen derzeit (im Februar 2012) historisch günstig.
Da fragen sich viele, ob sie sich jetzt einen Kredit fürs Eigenheim leisten können. Rechnen Sie es gleich aus...
Klicken Sie hier zu den BauPraxis Online-Rechenmodulen und prüfen Sie Ihre persönliche Finanzierung zuhause in Ruhe am PC. Der Service von BauPraxis in Zusammenarbeit mit Interhyp geht einfach und ist kostenlos und unverbindlich! Fangen Sie jetzt an mit Ihrer eigenen Vermögensbildung...
interhypImmobilienfinanzierung onlineonline abrufen!
BaufinanzierungDer Drei-Punkte-Plan der Baufinanzierung:
Auf die richtige Zusammensetzung der Finanzierung kommt es an.
Bauherren und Immobilienkäufer werden beim Eigenheimerwerb zum ersten Mal mit vielen Fachbegriffen konfrontiert...

Gar nicht so einfach zu wissen, worauf es ankommt.
Baufinanz-TippBaufinanzierung: Die 5 häufigsten Fehler - und wie man sie vermeidet.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt - dieser alte Werbeslogan gilt auch bei der Zusammenstellung der richtigen Baufinanzierungslösung.
Wir geben Ihnen Tipps und wichtige Informationen...

Homepage
<<
top
BauPraxis
Das Bauherren-Portal · Redaktion@BauPraxis.de · Copyright · alle Rechte vorbehalten · allrights reserved